1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Bar-Ausstattung mit Mac + Beamer

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von thomson, 09.09.07.

  1. thomson

    thomson Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    16.04.06
    Beiträge:
    104
    Hi Leute,

    Ich benötige ein paar Inspirationen bzw. Tipps & Tricks. Folgendes ist geplant: Im Rahmen eines Umbaus soll eine Bar einen Beamer mit Computer als Lieferant der Videos/DVDs/etc. bekommen. Dieser Computer soll ebenso als Lieferant der Musik bei Motto-Parties dienen. Nun zu den Fragen:
    1. Ein Mac als Grundlage wäre mir das Liebste, da die Vorkenntnis der Benützer keine allzu große Rolle spielt - sie müssen nur Präsentationen/Videos/DVDs starten können. Da kommt allerdings der preisliche Faktor: Ich hätte zuerst an einen günstigen MacMini gedacht, aber sehe ich das richtig, dass mir dann ein Ausgang für den Beamer fehlt? Der Mini hat schließlich nur einen Video-Ausgang, oder? Klar, ich benötige ohnehin noch einen Monitor, aber gesamt käme ich hierbei auf ca. EUR 800,-, was kommunizierbar wäre. EUR 1200,- für einen iMac sind es nicht.
    2. Welcher Beamer wäre nach Eurer Einschätzung eine Empfehlung wert? Er würde ausschließlich am Abend verwendet werden, sollte dann allerdings für diverse Einsatzgebiete geeignet sein: TV (Fußball-Übertragungen), DVD- und Video-Darstellung. Ich habe einmal ein wenig gesucht und folgende Modelle gefunden, die auch preislich interessant scheinen: Acer XD1170D, Acer XD1280D, NEC VT59 LCD-Beamer
      Besser DLP oder LCD? Eine richtige Empfehlung konnte ich bisher nicht herauslesen...
    Vielen Dank schonmal für Eure Hilfe, bin gespannt was da so zurück kommt :)
     
  2. joey23

    joey23 Mecklenburger Königsapfel

    Dabei seit:
    26.11.06
    Beiträge:
    9.736
    Also zum Beamer kann ich nichts sagen.

    Der Mini hat nur einen Monitor-Ausgang. Du hättest also nur den Ausgang für den Beamer, nicht aber für einen zusätzlichen Kontroll-Monitor.

    Es muss ja kein ganz neuer iMac sein?
     
  3. thomson

    thomson Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    16.04.06
    Beiträge:
    104
    Danke, joey23! Wird jetzt wohl ein iMac der vorigen Generation, sofern's beim lokalen Händler noch günstig einen zu erstehen gibt.

    Wie sieht's sonst aus, jemand noch Tipps, den Beamer betreffend?
     
  4. I-Iealey

    I-Iealey Gast

    Ähm, im Zubehör gibt es meines Wissens nach recht günstig Monitor-Switches ... damit kannst Du zwei Monitore (die dann das gleiche Bild anzeigen) anschließen. Statt dem zweiten Monitor geht selbstverständlich auch ein Beamer (hat ja in der Regel normale Monitoranschlüsse).
     
  5. smartin

    smartin Gast

    Aber du kannst doch den Beamer an den Mac mini anschließen, und 'nen Monitor an den Beamer! viele Beamer haben den eingang durchgeschleift. Außerdem gibt es entsprechende Adapter.
     
  6. I-Iealey

    I-Iealey Gast

    Je nachdem, wie weit der Beamer entfernt ist, brauchst du dafür aber ganz schön Kabel, weil Du einmal hin und einmal zurück musst mit dem Bildsignal ... aber vielleicht findet sich ja auch ein Monitor mit eingebautem Switch bzw. durchgeschleiftem Anschluss ...
     
    Jimbo Jones gefällt das.
  7. zeno

    zeno Lane's Prinz Albert

    Dabei seit:
    05.11.05
    Beiträge:
    4.898
    Wenn man kosten sparen will für x Meter Monitorkabel, im Netz gibts Anleitungen wie man das Monitorsignal durch ein Twisted Pair Kabel jagt.. die kosten ja nichts mehr ;)
     
  8. thomson

    thomson Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    16.04.06
    Beiträge:
    104
    Wow, vielen Dank für die ganzen Tipps. Es wäre doch praktisch, wenn auf beiden Anzeigen unterschiedliches ausgegeben werden könnte, darum bin ich gerade dabei, den iMac zu organisieren. Ganz abgesehen davon, dass der Beamer meterweit weg an der Decke hängt, eine Rückführung der ganzen Kabel also nicht gerade leicht zu machen sein wird.

    Stellt sich nur noch die Frage, welchen Beamer ich nehmen soll - ich hab davon ja leider nur wenig Ahnung. Auf jeden Fall werde ich diese Trapez-Verstellung benötigen, da das Bild von oben kommen wird. Und ansonsten?
     
  9. PhotoSam

    PhotoSam Gloster

    Dabei seit:
    21.10.06
    Beiträge:
    65
    kommt drauf an wie lang das ding laufen soll...

    wenn das in der bar dann die ganze nacht bis in der früh durchrennt und das dann vl auch noch 4-5 tage die woche dann erreicht die birne mal ganz schnell das ende ihrer laufzeit...

    da sollte man dann vorallem drauf achten das die ersatzbirnen nicht ein vermögen kosten... vl bisschen mehr in beamer investieren und dafür dann die birnen billiger...
     
  10. angelone

    angelone Dülmener Rosenapfel

    Dabei seit:
    02.05.04
    Beiträge:
    1.674
    heisser tipp:
    n altes 12" powerbook.
    da haste dann deinen kontroll monitor und kannst an den dvi aussen den beamer hängen.

    die sollten dann auch so um die 800eur liegen.
    hab mein 12" pb mit 1,33ghz g4 für 900eur verkauft vor 1,5 jahren

    mit ein bischen frickeln kannste auch frontrow darauf installieren :)
    afaik kann man den ipod dock als ir receiver fürs frontrow benutzen
    ich meine ich hab das bei mir am book jetzt wieder beobachten können, muss ich nochmal genau testen.

    /edith sagt ich hab nicht richtig gelesen
    ...oder halt n imac :)
     
  11. Appleboy

    Appleboy Neuer Berner Rosenapfel

    Dabei seit:
    04.12.05
    Beiträge:
    1.976
    Schau dir das Teil mal an:

    http://www.matrox.com/graphics/en/gxm/support/mac/home.php

    Viele Grüße

    Timo
     
  12. thomson

    thomson Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    16.04.06
    Beiträge:
    104
    Hi Jungs,

    Vielen Dank erstmal für die Hilfe! Inzwischen wurde es ein Acer-Beamer, Zuspieler ist ein iMac der vorigen Generation, der bei einem Sell-Out günstiger zu bekommen war. Etwas Probleme bereiten mir noch zwei Dinge:
    1. Ich versuche, einen Haufen Videos nach einander abzuspielen. Meine bisherigen Versuche: Keynote. Wechselt allerdings die Folie ohne darauf zu achten, ob das abzuspielende Video schon geendet hat. Und es sind zu viele Videos, um die Übergangszeit jeweils flexibel einzustellen. Powerpoint - selbes Problem bei meinem Versuch (und eigentlich von mir nicht Mittel der Wahl, sollte nur ein Versuch sein). iTunes - spielt nicht alle Videos, speziell die WMVs nicht. Also gegenwärtig habe ich's über ein iMovie HD Projekt gelöst, Problem ist allerdings (klarerweise) der Platzverbrauch - das Video benötigt im iMovie über 40 GB, kodiert als Quicktime immer noch 2 GB. Außerdem ist es ein erheblicher Zeitaufwand, die Videos zu importieren und wieder zu kodieren. Ziemlich unflexibel das Ganze...sollte ich die WMVs vielleicht transcodieren in ein Format, das iTunes wiedergeben kann?

    2. Ich versuche, Analog-TV auf dem Beamer wiederzugeben. Habe dafür versucht, die Antenne über einen Videorecorder einzuleiten und das Video-Signal per Scart abzugreifen und via Composite in den Beamer zu bringen. Erfolg leider gleich null, es kam nie ein Bild zustande. Nun denke ich, könnte ich über einen USB-Tuner am Mac arbeiten und das Bild auf den Beamer legen. Allerdings finde ich kaum mehr Analog-Tuner (irgendwie auch klar), welche halbwegs preisgünstig zu erwerben wären. Hat jemand diesbezüglich Vorschläge? Ich hab bisher nur teure Elgato-Teile mit DVB-T und Analog-Empfang gefunden...
     
  13. unknown7

    unknown7 Saurer Kupferschmied

    Dabei seit:
    28.01.07
    Beiträge:
    1.699
    Erstell doch einfach im VLC Player eine Playliste, stell auf Vollbild und lass durchlaufen.
    Ich denke das sollte das geringste Problem sein, da gibt es viele Lösungen, das mit dem iMovie Projekt ist ja ziemlich umständlich ;)
     
  14. thomson

    thomson Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    16.04.06
    Beiträge:
    104
    Was tue ich, wenn VLC manche WMVs mit Artefakten anzeigt, der Windows Media Player diese allerdings fehlerfrei wiedergibt?
    Wo Du selbstverständlich Recht hast :) Ziemlich umständlich, oh ja...
     

Diese Seite empfehlen