1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Backup von Time Machine Backup sichern?

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von Windowsnutzer, 23.04.09.

  1. Windowsnutzer

    Windowsnutzer Idared

    Dabei seit:
    13.12.08
    Beiträge:
    27
    Der Titel klingt vielleicht etwas seltsam, aber: ich sichere regelmäßig auf eine am Rechner angeschlossene USB-Platte mittels Time Machine, alles wunderbar. Aber nur solange, bis mir jemand Rechner samt Backup-Platte klaut, meine Wohnung abbrennt oder King Kong durch meine Stadt spaziert.

    Also möchte ich vom Backup, was mir Time Machine anlegt, hin und wieder einen Snapshot auf eine weitere - mobile - Platte machen, und diese Platte dann an einem anderen Ort deponieren.

    Was ist die beste Vorgehensweise hierzu?
     
  2. Freddy K.

    Freddy K. Sonnenwirtsapfel

    Dabei seit:
    05.12.05
    Beiträge:
    2.404
    Du könntest mit SuperDuper einen Klon von der TimeMachine-Festplatte machen.

    Ich tausche einfach regelmässig die TM-Festplatte aus und fange ein neues Backup an. Die alte TM-Festplatte wird dann sicher eingelagert.
     
  3. Windowsnutzer

    Windowsnutzer Idared

    Dabei seit:
    13.12.08
    Beiträge:
    27
    Danke für den Tipp. Klonen wird schwierig, da die 2. Platte hier ne Nummer kleiner ist als die andere. Das Austauschen könnte ich noch probieren. Habe gerade einen Snapshot angefangen zu kopieren, aber er bereitet nach 5 Min immer noch vor (bei aktuell 84.000 Objekten, das dürfte ne Weile dauern und keine Lösung sein).
     
  4. pegi

    pegi Ingrid Marie

    Dabei seit:
    27.07.07
    Beiträge:
    269
    Ich habe ein zweites TM-Backup bei mir im Büro liegen. Ca. einmal pro Monat nehme ich die Platte mit nach Hause und aktualisiere sie. Okay, wenn dann der Meteor in mein Haus einschlägt, habe ich Pech gehabt...
     
  5. Windowsnutzer

    Windowsnutzer Idared

    Dabei seit:
    13.12.08
    Beiträge:
    27
    Das mit dem Meteor hatte ich noch nicht bedacht ... ;)

    Habe jetzt die 2. Platte angeschlossen, unter Time Machine das "Volume gewechselt", sichere und alles ist gut. War ja klar, dass es Apple mal wieder leichter macht, als man annimmt.

    Danke!
     
  6. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.401
    Finde ich überhaupt nicht.
    Sagt man nicht "Ein Backup ist kein Backup"? (Oder sollte ich mir diesen Satz patentieren lassen?)
    TimeMachine ist sicher gut und bequem, aber mal sollte wirklich wichtige Daten immer noch auf einem weiteren Medium sichern, egal ob DVD oder Festplatte.
    TM sichert vor allem gegen Löschfehler, aber wenn die TM-Platte dauerhaft angeschlossen ist, natürlich nicht gegen Feuer, Diebstahl, Hagelschlag, Blitzeinschlag und ähnliche Malheure.
    Was sinnvoll ist, muß natürlich jeder selbst entscheiden. 50 importierte CDs rentieren vielleicht keinen großen Aufwand, wichtige persönliche oder Firmen-Unterlagen sollte man vielleicht doch regelmäßig noch woanders sichern. Wobei dann oft keine aktuellen Komplett-Backups nötig sind, sondern man u.U. auch nur enige wichtige Daten mehrfach sichert.
    Daß man TM zweimal parallel laufen lassen kann, klingt gut. Mal testen ob man das in der zweiten Version auch auf weniger ausgewählte Verzeichnisse beschränken kann.
     
  7. Windowsnutzer

    Windowsnutzer Idared

    Dabei seit:
    13.12.08
    Beiträge:
    27
    Nun ja, für wirklich kritische Daten, bei denen es dann ggf. auch noch auf Verfügbarkeit ankommt, muss man sich schon ein wenig mehr Gedanken machen.

    Im Büro liegen z.B. auf den einzelnen Arbeitsplatzrechnern keine Daten, es wird alles auf dem Server gespeichert. Dessen Speicher besteht aus zwei gespiegelten Platten, bei denen jederzeit eine ausfallen kann, ohne dass der Betrieb eingeschränkt wird. Dazu wird jede Nacht auf eine externe Platte ein Image geschrieben. Alles hängt natürlich hinter einem Überspannungsschutz, nur die USV haben wir uns hier gespart.

    Aber auch da bleiben die Probleme mit dem Einbruch und höherer Gewalt - deshalb wird auch hier nochmal wöchentlich eines der Images auf eine mobile Platte kopiert und von einem Mitarbeiter mit nach Hause genommen, so dass der wahrscheinliche totale Datenverlust bei nahe Null liegt, ein Verlust von Daten aus einer Woche nicht viel höher.
     

Diese Seite empfehlen