1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Backup von Netzwerkplatte? Womit?

Dieses Thema im Forum "WLAN, Airport & TimeCapsule" wurde erstellt von Breznsemmel, 07.01.09.

  1. Breznsemmel

    Breznsemmel Apfel der Erkenntnis

    Dabei seit:
    04.07.08
    Beiträge:
    721
    Hallo zusammen!

    Jetzt haben wir also diese schöne Time Capsule bzw. Airprt Extreme Basisstation mit Festplatte dran. Schön und gut, aber was mache ich, wenn ich diese Platten als eine Art Datenzentrale nutze, in die alle möglichen User Dateien ablegen und darauf zugreifen können? Irgendwie muß ich doch ein Backup dieser Platte(n) erstellen können?
    Kann man Time Maschine so konfigurieren, daß es die Netzwerkplatte sichert? Oder gibt es irgendein Programm, mit dem man ein Backup von Netzwerkplatten über LAN oder WLAN anfertigen lassen kann?

    Fragen über Fragen? ;)

    Danke für eure Hilfe!
     
  2. Tekl

    Tekl Fairs Vortrefflicher

    Dabei seit:
    01.06.05
    Beiträge:
    4.622
    Ich denke mit Time Machine ist das nicht möglich. Aber mit jedem anderen Backup-Programm wie Carbon Copy Cloner, SuperDuper, Synk oder wie sie alle heißen sollte es kein Problem sein.
     
  3. Goglo

    Goglo Querina

    Dabei seit:
    08.10.08
    Beiträge:
    180
    Bei der TC gibt's im AP-Utility eine Option, mit der man den Inhalt der internen Platte auf eine angeschlossene USB-Platte sichern kann. Macht aber nur eine stupide 1:1 Kopie.
     
  4. nachholer

    nachholer Boskop

    Dabei seit:
    06.01.08
    Beiträge:
    208
    Diese Frage "Sicherung von Netzwerkspeichern" nervt mich schon seit einiger Zeit. Ich will mir im Laufe des Jahres ein NAS selber zusammenbauen. Aber selbst mit Raid5 gibt es genug Fehlermöglichkeiten. Wie sicher ich bezahlbar 5TB brutto bzw. 4TB netto? Streamer in passenden Größenordnungen gibt es nicht, es sei denn, man nimmt eine Library. Eyh, ich wollt kein Rechenzentru aufbauen, abgesehen davon, dass es finanziell nicht machbar ist. Über mehrere Backupinstanzen brauch ich nun erst recht keine Gedanken machen.
    Bleibt wohl nur: Gleich großen Plattensatz kaufen und den in ein größeres Firewire-Gehäuse bauen und einmal die Woche ein 1:1-Backup machen, oder?

    Jemand Ideen?

    Für die TC würde ich wie oben vorgeschlagen, wöchentlich eine 1:1-Kopie machen und die 1:1-Kopie dann im Schrank ohne Strom und Netzanschluß parken. Die wichtigsten Daten (Dokumente, bla) evtl. parallel regelmäßig wegbrennen.

    Sicherheit ist halt selten bequem... o_O
     

Diese Seite empfehlen