1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

backup von eigenen dateine + system

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von profi, 11.02.08.

  1. profi

    profi Goldparmäne

    Dabei seit:
    23.12.05
    Beiträge:
    563
    hallo,
    ich mache zur zeit regelmäßig ein backup indem ich meinen osx nutzer account (in dem der ordner filme, musik, dokumente,... enthalten ist) auf eine externe festplatte kopiere. sprich: ich kopiere alle meine eigenen dateien.

    1. wie kann ich auf geschicktere art ein backup machen?
    2. wo sind die itunes playlists und der itunes "zähler" gespeichert?? die sollen nicht verloren gehen!
    3. mien ordner musik ist 15 gb groß. meine itunes bibliothek jedoch nur 6 gb. also muss es da viele dateien doppelt geben. wie ist das zu erklären?

    vielen dank für eure hilfe.
     
  2. jensche

    jensche ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.10.04
    Beiträge:
    5.573
  3. Salzstreuer

    Salzstreuer Adams Apfel

    Dabei seit:
    23.08.07
    Beiträge:
    517
    Bitte gleich schreiben, welches System das ist. ;)
    Bei Leopard gäbe es Time Machine.

    In der iTunes-Library, die im Ordner Musik ist, liegt eigentlich alles. Da sollte nichts verloren gehen.

    Zu Drittens -> Darstellung -> Duplikate einblenden. Da bekommste einen Überblick, es gibt aber auch andere Scipts dazu. Wenn du in iTunes in der Mediathek -> Musik wählst, dann wird auch nur die Musik angezeigt, Podcasts, Screencasts und Filme nicht. ;)
     
  4. profi

    profi Goldparmäne

    Dabei seit:
    23.12.05
    Beiträge:
    563
    was genau bedeutet bootbar? und wie komme ich dann wieder an meine dateien ran?
    wo kann ich die software kaufen?
     
  5. jensche

    jensche ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.10.04
    Beiträge:
    5.573
    du kannst die online kaufen. Bootbar heisst du kannst im Notfall von deiner Festplatte starten.

    Da du ja ein gesamtes System update machst, ist es sozusagen ein gespiegeltes System. also du kommt dann ganz normal an die Daten ran.
     
  6. MrNase

    MrNase Champagner Reinette

    Dabei seit:
    11.01.05
    Beiträge:
    2.643
    Da SuperDuper nun auch mit dem Leoparden spielt muss man nicht unbedingt Time Machine nehmen. :)
     
  7. profi

    profi Goldparmäne

    Dabei seit:
    23.12.05
    Beiträge:
    563
    also das system ist 10.4.11

    habe noch eine frage:
    4. wie bekomme ich meine boot camp windows partition wieder weg. will die nciht mehr und bootcamp ist abgelaufen.
     
  8. jensche

    jensche ̈Öhringer Blutstreifling

    Dabei seit:
    27.10.04
    Beiträge:
    5.573
    Nein geht nicht... du willst also die Partition ganz weghaben.. also in deinem fall zusammenführen.

    Ist heikel.

    ich empfehle:
    1. mach ein bootbares Backup (mit super Duper, gratisversion) auf eine Externe FW HD
    2. dann boote von der Externen
    3. Lösche die bestehende HD (inkl alles Partitionen im Festoplatten dienstprogramm)
    4. mach wieder ein Backup, von deiner Externe auf die frisch formatierte HD
    5. Boote von der internen HD... Thats it.
     
  9. DBertelsbeck

    DBertelsbeck Tiefenblüte

    Dabei seit:
    20.04.04
    Beiträge:
    6.425
    @MrNase
    Doch.
    Der Hauptunterschied zwischen SuperDuper und Time Machine ist nämlich folgender:
    SuperDuper löscht auf der Zielplatte gegebenenfals Objekte, um ein 1:1 Abbild zur Source zu haben.
    Dann kommt User an gelöschte Objekte nicht mehr ran, es sei denn User hat (auch) Time Machine eingesetzt.
     
  10. profi

    profi Goldparmäne

    Dabei seit:
    23.12.05
    Beiträge:
    563
    so schwer ist das? das muss doch einfacher gehen?
     
  11. profi

    profi Goldparmäne

    Dabei seit:
    23.12.05
    Beiträge:
    563
    sind alle dateien in dem ordner itunes gespeichert wenn ich auf bibliothek zusammenlegen geklickt habe???

    wo ist der unterschied von super duper gekauft zu der gratis version, wenn ich mit beiden ein bootbares backup machen kann?
     
  12. Salzstreuer

    Salzstreuer Adams Apfel

    Dabei seit:
    23.08.07
    Beiträge:
    517
    Ja, wenn du unter den Einstellungen ein neuen Zielpfad eingibst und die Mediathek dann zusammenlegst, hast du zwei iTunes-Bibliotheken. Je nachdem, welchen Pfad du gewählt hast.

    Für die andere Frage kannst du sicher Google oder die AT-Suche benutzen. ;)
     
  13. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.405
    Wenn man SD kauft, kann man auch ein inkrementelles Backup machen.
     
  14. profi

    profi Goldparmäne

    Dabei seit:
    23.12.05
    Beiträge:
    563
    was ist das? und was bringt es mir?
    kann mir einer sagen was der begriffe "sandbox" bedeutet?

    bei backup user files werden alle eigenen datein gespeichert und bei backup all files werden alle dateien bespeicher. ist das richtig.??
     
  15. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.405
    Hierbei werden stets nur die Dateien gesichert, die sich seit der letzten Sicherung (egal ob inkrementell oder voll) geändert haben oder neu hinzugekommen sind.
    Spart vor allem Zeit beim Sichern.
     
  16. profi

    profi Goldparmäne

    Dabei seit:
    23.12.05
    Beiträge:
    563
    gibts das programm auch auf deutsch?
     
  17. profi

    profi Goldparmäne

    Dabei seit:
    23.12.05
    Beiträge:
    563
    jetzt hab ich versucht ein bootbares update zu erstellen und superduper bleibt shcon das zweite mal hängen bzw. ist extrem langsam siehe (bild).


    außerdem kann mir evtl. einer sagen wie ein backup meiner "user files" bootable sein soll, da ist doch kein system/os,.. dabei??

    mehr als 10 mb /s sind nicht drin. ist das normal? theoretisch müsste meine externe hd 60 mb /s schaffen. liegt das daran, dass es sich um eine test version handelt? mehr als 2 stunden für 60 gig finde ich sehr viel.
     

    Anhänge:

    #17 profi, 11.02.08
    Zuletzt bearbeitet: 11.02.08
  18. profi

    profi Goldparmäne

    Dabei seit:
    23.12.05
    Beiträge:
    563
    help, i need somebody...
     
  19. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.905
    Mit dem (kostenlosen) Festplattendienstprogramm (von einem anderen Benutzerkonto aus. Das zu sichernde Konto sollte während des Vorgangs immer vollständig abgemeldet sein - und nicht nur "umgeschalten").

    Einfach "Neues Image von Ordner..." wählen und den gewünschten Benutzerodner angeben. Das ganze "komprimiert" gespeichert, wird es schön klein und dauerhaft unbeschreibbar versiegelt.

    (Falls es sich um ein FileVault-Konto handelt, brauchst du nur die -versteckte- Imagedatei zu kopieren, die sich schon dort befindet. Du kannst diese aber auch in ein "komprimiertes" Image konvertieren, das spart meist sehr viel Platz.)

    Viele Dateien im Musikordner, die in der Library gar nicht erst aufgenommen sind?

    Die 60 MB/s sind ein Optimalwert für Dauertransfer zu einer schnellen FireWire 800 Platte.
    Beim dateibasierten kopieren erhältst du nur einen Bruchteil davon, das ist völlig normal.
    Und wenn deine Platte eine USB ist, kommst du sowieso nur auf ein Maximum von etwa 12,5 MB/s. Wie du auf den Wert von 60 kommst, ahne ich. Du denkst, die 480 Mbit/s von USB 2 würden dem entsprechen. Schmink dir das ab, du bist einem Marketingbluff für leichtgläubige IT-Schildbürger aufgesessen. Das ist eine ziemlich bedeutungslose Bruttorate.
     
  20. Salzstreuer

    Salzstreuer Adams Apfel

    Dabei seit:
    23.08.07
    Beiträge:
    517
    Auch wieder einer von diesen Typen, die die Suche nicht benutzen wollen, und das ist mir nicht nur bei diesem Post aufgefallen. ;)
     

Diese Seite empfehlen