1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Backup von 2 Rechnern auf 1 HDD

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von mod86, 09.09.06.

  1. mod86

    mod86 Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    16.05.06
    Beiträge:
    318
    Hallo!

    Ich hab heute eine neue WD my Book bekommen, die ich als Backup Festplatte einsetzen möchte. Daher wollte ich mal fragen, wie ich das am Geschicktesten anstelle :)

    Auf die WD soll zum einen der komplette Mac via CCC gebackuped werden und außerdem noch einige Dateien von einem Windows Rechner (über Netzwerk rüberkopiert).

    Kann ich denn auch vom Backup in Form eines dmg booten und solche Sachen? Wie sollte die WD formattiert sein?
     
  2. skywalker

    skywalker Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    06.06.05
    Beiträge:
    917
    du machst dir zwei partitionen.
    eine so gross wie die platte im rechner.
    den rest für windows.
    die windows partition formatierts du mit fat32, die andere mit hfs.
    um am einfachsten von der platte mit deinem mac booten zu können muss es eine firewire platte sein. (es gibt hier aber auch eine anleitung für den start von usb. ist aber etwas bastelei)

    anstelle von ccc würde ich dir superduper empfehlen.
    mit ccc hab ich auch fürher gearbeitet, nun aber den komfort und die geschwindigkeit von superduper schätzen gelernt.
    ist aber shareware
     
  3. mod86

    mod86 Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    16.05.06
    Beiträge:
    318
    Hm, da gibts allerdings ein kleines Problem:

    iMac = 500 GB, Externe MyBook = 400 GB

    Daher geht das ja schlecht mit den beiden Partitionen :S
    Firewire ist die Platte. Kann ich denn auch von einem Disc Image auf der Platte booten?
     
  4. skywalker

    skywalker Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    06.06.05
    Beiträge:
    917
    hast du die 500gb denn schon voll ?
    schau doch einfach mal wieviel gb du schon belegt hast und mach die partition zur sicherung etwas grösser
    generell empfiehlt es sich das sicherungsmedium schon mindestens so gross zu wählen wie das maximale sicherungsvolumen sein kann.
    sonst hast du später ein problem wenn du mehr als 400gb sichern musst...
    wobei das dann von der dauer her eh ein spass wird. ;)

    du benötigst kein diskimage auf der platte.
    ccc respektive superduper schaufeln alle daten rüber und machen die zielpartition dann bootbar. das hat auch den vorteil, daß du dann nachher auch noch an einzelne dateien ran kannst.
     
  5. xgx7

    xgx7 Doppelter Prinzenapfel

    Dabei seit:
    25.02.05
    Beiträge:
    439
    Nein. Die Intel Macs können sowohl von Firewire als auch von USB booten (EFI statt Open Firmware).
     
  6. skywalker

    skywalker Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    06.06.05
    Beiträge:
    917
    ich sagte "am einfachsten" UND das es mit usb auch geht; dann aber einige konfigurationsänderungen (basteleien) erfordert.


    "am einfachsten" bedeutet für mich: es funktioniert "out of the box" ohen irgendwelche änderungen. ;)
     
  7. mod86

    mod86 Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    16.05.06
    Beiträge:
    318
    Ich frage deshalb wegen dem Disc Image, da ich die Externe ungern partitionieren will, um so den Backupspeicher für Mac und Windows dynamisch verteilen zu können. Und um dann die Ordnung zu wahren, wollte ich eben auf ein dmg zurückgreifen...
     
  8. xgx7

    xgx7 Doppelter Prinzenapfel

    Dabei seit:
    25.02.05
    Beiträge:
    439
    Und genau das, nämlich das Booten von USB Devices ohne jegliche Konfigurationsänderungen ("out of the box"), ist bei den Intel Macs möglich. Diese behandeln USB Devices in dieser Hinsicht gleich wie solche mit Firewire. :)

    Ist auch schon häufiger hier in Forum geschrieben worden, bei Bedarf einfach suchen.
     
  9. PatrickB

    PatrickB Rhode Island Greening

    Dabei seit:
    29.10.05
    Beiträge:
    478
    Relativ simple backupen kannst du (wenn es nur wenige Windows Dateien sind) indem du ganz einfach die Windows Dateien per SMB in ein Verzeichniss auf deinem iMac kopierst, und das dann sicherst. Dann sind die Windows Dateien sogar doppelt gesichert...

    Das löst allerdings net das Problem das die interne größer sein könnte als die externe.
     
  10. skywalker

    skywalker Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    06.06.05
    Beiträge:
    917
    faszinierend ! :)
    na dann kann ich meiner frau ja die komplette lacie vermachen und nehme für mich die grosse usb 2.0 toshiba.
    wusste das der start von usb geht, aber war der meinung, das auch die intel geräte von der "bastelei" betroffen waren.
    danke für die "belehrung". ;)
     
  11. mod86

    mod86 Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    16.05.06
    Beiträge:
    318
    Hm, SMB sagt mir grad nix, kann mir da einer auf die Sprünge helfen?

    Das Speichermengenverhältnis zwischen interner und externer HDD hat mein Geldbeutel so festgelegt :D
     
  12. skywalker

    skywalker Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    06.06.05
    Beiträge:
    917
    mit smb meint er das windows sharing im netzwerk. ;)
     
  13. mod86

    mod86 Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    16.05.06
    Beiträge:
    318

Diese Seite empfehlen