1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Backup: TM + CCC - Frage

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von s0f4surf3r, 18.04.09.

  1. s0f4surf3r

    s0f4surf3r Langelandapfel

    Dabei seit:
    09.09.08
    Beiträge:
    2.689
    Hab mal ne Frage bzgl. Backup. Es geht um ein altes Powerbook G4 mit 80 GB Platte. Es ist Leo installiert, aber leider fehlen mir die CDs/DVDs dazu. Ein TM-Backup alleine fällt daher wohl flach!?. Hab mir gedacht, dass ich eine externe 250er Platte nehme und diese partitioniere (geht einfach mit dem Festplattendienstprogramm oder?) - 1x 25 Gig für die CarbonCopyCloner Sicherung (im Moment sind nur 15 Gig belegt auf dem PB) und 1 x 200 Gig für das Time Machine Backup.

    Funktioniert das wie ich mir das vorstelle? Also nehmen wir mal an die Festplatte im PB würde abrauchen: Ich kaufe also eine neue, stecke sie in ein externes Gehäuse und spiele das CCC-Backup auf. Danach stelle ich die ganzen neuen Daten (Bilder etc.) mit dem TM-Backup wieder her.

    Oder hat jmd vllt eine bessere Lösung parat?
     
  2. blueman-benny

    blueman-benny Bismarckapfel

    Dabei seit:
    13.04.09
    Beiträge:
    140
    Ja, wenn du den Klon als CD/DVD-Ersatz nehmen willst, ist es eine gute Lösung.
     
  3. s0f4surf3r

    s0f4surf3r Langelandapfel

    Dabei seit:
    09.09.08
    Beiträge:
    2.689
    hmm danke. Also mal angenommen ich spiel die CCC-Sicherung auf eine externe und bau diese ein. Wie bekomme ich dann die Time-Machine Sicherung obendrauf? Wäre es nicht sogar sinnvoller immer ein inkrementelles Backup mit CCC zu machen?

    Und noch ne Frage: Macht Time-Machine das Backup für alle Benutzer oder muss ich das für jeden einzeln machen? Hab nen Admin und nen normalen Benutzer. Jetzt mach ich grad das erste Backup vom Admin aus. Bringt das dem Benutzer was oder auch umgekehrt?
     
  4. s0f4surf3r

    s0f4surf3r Langelandapfel

    Dabei seit:
    09.09.08
    Beiträge:
    2.689
    weiß keiner was zum ersten Abschnitt? den zweiten hab ich selbst geklärt
     
  5. CMK 2

    CMK 2 Jonagold

    Dabei seit:
    25.12.08
    Beiträge:
    18
    mein tip: externe hdd kaufen, 2 partitionen. auf eine tm, auf die andre ccc. falls jetzt deine interne abraucht kannst du glaube ich von der externen booten (ist ja ein abbild deiner internen festplatte).

    hoffe konnte helfen
     
  6. s0f4surf3r

    s0f4surf3r Langelandapfel

    Dabei seit:
    09.09.08
    Beiträge:
    2.689
    leider nicht... ich weiß zwar nicht warum, aber nachdem die CCC Sicherung fertig war hieß es, dass ein booten von Festplatte nicht möglich sei (HFS+ formatiert, USB 2.0, IDE). Liegt vllt am Powerbook G4!?

    Mich würde nur interessieren wie ich das TM-Backup dann wieder da drauf gebügelt bekomme. Wenn ich mir TM anschaue sehe ich sowas nicht.
     
  7. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.477
    Das Powerbook kann nur von Fire-Wire-Platten booten. Es gibt zwar einen Hack für USB-Platten, aber nativ geht es nicht.
     
  8. bezierkurve

    bezierkurve Danziger Kant

    Dabei seit:
    12.06.05
    Beiträge:
    3.861
    So generell würde ich das nicht sagen. Ich konnte mit meinem problemlos von USB starten, ohne Hacks.

    Lektüre in der CCC-Hilfe: What makes a volume bootable. Insbesondere würde ich mal auf das korrekte Partitionsschema (beim PPC Apple Partition Map) der Festplatte für den Klon achten.
     
  9. s0f4surf3r

    s0f4surf3r Langelandapfel

    Dabei seit:
    09.09.08
    Beiträge:
    2.689
    tja dann weiß ich wohl wo der Hund begraben liegt, denn ich habe 1. Mac OS Extended (Journaled) gewählt und 2. Apple Partition Map (beides korrekt). Es liegt wohl daran, dass ich drei Partitionen auf der Platte hab und es nur mit einer geht!? Zu meiner TM-Frage kann wirklich niemand was sagen?
     
  10. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.398
    Steht das in der CCC-Hilfe, daß man nur eine Partition haben dürfe? (Ich kann's nicht lesen, ich bekomme bei diesem Link nur eine weiße Seite angezeigt.)
    Normalerweise hat das bei OS X keinen Einfluß, du kannst ja auch auf einer Platte mehrere Partitionen it unterschiedlichen Systemen startfähig installieren.
     
  11. s0f4surf3r

    s0f4surf3r Langelandapfel

    Dabei seit:
    09.09.08
    Beiträge:
    2.689
    nein ich hab die Klammer nicht gelesen. Also es gehen auch mehrere Partitionen. Dann verstehe ich das nicht. Wie sieht es mit dem USB hack aus? Aber im Grunde ist das jetzt nicht mein erstes Problem mit dem booten. Ich würde gerne wissen, wie ich das TM-Backup (also alle Veränderungen seit der CCC-Sicherung) dann auf die neue Festplatte, auf die ich die CCC-Sicherung gespielt habe, bekomme.

    / so hab jetzt nochmal geschaut im CCC. Da steht, dass dieses Zielvolume nicht startfähig sein wird, da Macs mit PowerPC-Prozessoren nicht von Medien starten können, die über USB angeschlossen sind.
     
  12. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.477
    ;) Ich habe doch noch kein Alzheimer.

    Das TM-Backup, wann hast Du das erstellt: Vor oder nach dem CCC-Backup?
     
  13. s0f4surf3r

    s0f4surf3r Langelandapfel

    Dabei seit:
    09.09.08
    Beiträge:
    2.689
  14. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.477
    Das TM-Backup startet also mit der CCC-Kopie. Damit hast Du ein vollständiges System in der TM. Wenn Du TM auf dem aktuellen Stand hast, solltest Du bei einer Neuinstallation direkt während der Installation das TM-Backup einspielen können.

    CCC wäre dann eine zusätzliche Sicherung.

    Zur Anleitung; Hier hat Fabian mal was geschrieben. Vielleicht ist das verständlicher?
     
  15. s0f4surf3r

    s0f4surf3r Langelandapfel

    Dabei seit:
    09.09.08
    Beiträge:
    2.689
    du hast meinen ersten post nicht gelesen oder? ich kann Leo nicht neu installieren! Was ich im schlimmsten Falle mach ist folgendes:

    1. Kauf einer IDE 2,5 Platte und Einbau in ein externes USB Gehäuse
    2. Die CCC-Sicherung klone ich dann auf die neue Platte
    3. Einbau der neuen Platte in das Powerbook. Dann hab ich Leo wieder drauf, allerdings ohne die ganzen Sicherungen, die nach der CCC-Sicherung gemacht wurden, denn die sind im TM-Backup

    Aber wie bekomme ich das TM-Backup dann drauf? Geht das überhaupt. Glaube langsam es wäre gescheiter einfach immer nur inkrementelle Backups mit CCC zu machen und TM nur dann zu benutzen wenn mal ne Datei gelöscht wurde und man diese wieder holen will.

    Allerdings müsste ich dazu dann die ganze Platte formatieren und alles neu drauf machen.
     
  16. landplage

    landplage Admin
    AT Administration

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    21.477
    Wenn Du die letzte CCC-Sicherung kurz vor dem Umbau machst, fehlen Dir ja nicht so viele Daten.
    Ob man eine komplette TM-Sicherung einspielen kann, ohne die Boot-DVD zu benutzen, weiß ich nicht. das habe ich noch nie probiert.

    Wenn Du die CCC-Kopie bootfähig bekommst, würde ich laufende inkrementelle Sicherungen mit CCC machen und die dann auf die ggf. notwendige Ersatzplatte (im eingebauten Zustand) zurückspielen.
     
  17. s0f4surf3r

    s0f4surf3r Langelandapfel

    Dabei seit:
    09.09.08
    Beiträge:
    2.689
    also eines ist klar: CCC ist beim Backup einfach zu langsam. Das inkrementelle Backup (es wurde fast nichts geändert auf dem Rechner) hat eben über 10 Minuten gedauert. Irgendwie muss man das TM-Backup doch auch ohne System DVD auf den Rechner bekommen. ISt dazu nicht der Migrationsassistent da?
     
  18. Beinhorn

    Beinhorn Melrose

    Dabei seit:
    07.05.04
    Beiträge:
    2.504
    Sicherung

    USB ist an Power Macs viel langsamer als FireWire.

    Wenn Du auf Nummer Sicher gehen willst, mache folgendes:
    FireWire-Gehäuse nehmen, Platte reinpacken,
    Statt CCC nimm lieber SuperDuper. Kostet nicht viel, kopiert dafür die ACL's komplett mit.
    Für Time Machine nimm Deine USB-Platte.
    Dann brauchst Du nicht zu partitionieren und hast eine doppelte Sicherung.
    Kann nicht schaden, nur die Kosten sind höher.
     
  19. s0f4surf3r

    s0f4surf3r Langelandapfel

    Dabei seit:
    09.09.08
    Beiträge:
    2.689
    ja das mit der Firewire Platte hab ich mir auch schon überlegt. Aber allein die Gehäuse sind jenseits von Gut und Böse (preislich). Ist es denn schlimm, dass CCC nicht alle ACL's (was immer das auch ist ;)) mitkopiert? Hab jetzt noch nie von Problemen mit CCC gelesen.
    Ich wäre mir halt nur gerne sicher, dass ich, nachdem der CCC-Klon aufgespielt ist, auch tatsächlich per Migrationsassistent das TM-Backup aufspielen kann.
     
  20. Beinhorn

    Beinhorn Melrose

    Dabei seit:
    07.05.04
    Beiträge:
    2.504
    SuperDuper oder CCC

    Den Migrationsassistenten kannst Du natürlich verwenden, da Du ja über einen Klon Deines Systems verfügst.

    Zum Thema CCC oder SD:
    Beide Programme funktionieren, nutzen aber unterschiedliche Kopiermechanismen.
    Den Spotlight-Index kopieren beide nicht.
    Beide benötigen HFS bzw. HFS+
    File Vault muss ausgeschaltet sein.

    Befindet sich eine defekte Datei auf der zu klonenden Platte, hast Du mit SuperDuper per Logfile die Möglichkeit, diese beim Backup zu filtern. Mit CCC funktioniert dies nicht immer zuverlässig.
    ACL's (Access Control List) haben etwas mit dem umfangreichen Rechtesystem bei Leo zu tun. Ist Dein System neu und ungebraucht, spielt dies jedoch keine Rolle.
    Außerdem ist SuperDuper schneller und bietet sehr guten Support (auf englisch), den CCC nicht bieten kann, weil es kostenlos ist.

    Ich habe früher CCC genutzt, bin nach Problemen auf SuperDuper umgestiegen und sehr zufrieden.
     
    #20 Beinhorn, 22.04.09
    Zuletzt bearbeitet: 22.04.09

Diese Seite empfehlen