1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Backup Lösung gesucht

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von jarod, 25.10.07.

  1. jarod

    jarod Spartan

    Dabei seit:
    08.08.07
    Beiträge:
    1.593
    Hi,
    folgendes Problem :

    Wie im Geektipp beschrieben möchte ich ein Backup machen.
    Nur hab ich
    1. null Ahnung davon*g* und
    2. keine Firewire Platte sondern nur ne externe USB 2.0.

    Und wie man an meiner Siganatur sehen kann besitzte ich einen iMac G5 iSight.
    Gibt es ein Programm das dennoch mit einer externen USB Platte arbeitet,oder eventuell andere
    Lösungen?

    Danke im voraus! ;)
     
  2. sTephana

    sTephana Prinzenapfel

    Dabei seit:
    09.08.07
    Beiträge:
    552
    kauf dir leopard, da kannst du mit der Sofware TimeMachine ein Systembackup auf deiner usb platte erstellen;)
     
  3. ImperatoR

    ImperatoR Ananas Reinette

    Dabei seit:
    02.12.06
    Beiträge:
    6.235
    Oder ganz einfach rsync davon gibt es reichlich Infos bzw. Tutorials in den weiten des Internets :)
     
  4. zeno

    zeno Lane's Prinz Albert

    Dabei seit:
    05.11.05
    Beiträge:
    4.898
    Mit externen USB Platten arbeiten so gut wie alle, das Problem ist nur das PPC Macs wohl nur von Firewire Platten booten ;)
     
  5. Hobbes_

    Hobbes_ Gast

    Ein paar Infos sind auch hier zusammengefasst...
     
  6. jarod

    jarod Spartan

    Dabei seit:
    08.08.07
    Beiträge:
    1.593
    Wow,
    so viele hilfreiche Antworten ;).
    Nein,mein Problem ist,dass ich ja ein Backup von meinem Tiger machen will.
    NAja kann man nichts machen,muss ich halt in den (sauren) Apple beißen*g*.
     
  7. Hobbes_

    Hobbes_ Gast

    Wieso sauerer Apfel? Bereits für Tiger gibt es doch gute Backup-Lösungen (die im verlinkten Thread angegebenen laufen alle auf Tiger)...
     
  8. jarod

    jarod Spartan

    Dabei seit:
    08.08.07
    Beiträge:
    1.593
    Ja sicher,bringt mir aber nichts wenn ich von meiner USB Platte nicht booten kann,oder? ;)
     
  9. Hobbes_

    Hobbes_ Gast

    Gut, von einem Backup muss man nicht zwingend booten können. Wichtig ist, dass man ein Backup seiner Daten hat...

    Doch wenn der saure Apfel "neuer Mac mit brandneuem Leopard und brandneuer TimeMachine" heisst, dann ist das wohl nicht so schlimm :)
     
  10. jarod

    jarod Spartan

    Dabei seit:
    08.08.07
    Beiträge:
    1.593
    Ne,ich glaube das wäre ehr n süßer Apfel,nicht?*g*
    Okay dann lege ich kein Backup von meinem Tiger an,schiebe morgen Leo drauf und gut ist.
    In der Hoffnung das es so reibungslos und flüssig laufen wird wie mein Tigerchen;).
    (Meine Hardware : iMac G5 iSight 2,1 Ghz und 1,5 GB Ram)

    Meine Daten habe ich sowieso schon gesichert,sowas macht man ja wohl in (mehr oder weniger) regelmäßigen abständen*g*.

    Noch ein Frage : Leo lieber komplett neu installieren oder Tiger einfach nur updaten?
     
  11. Hobbes_

    Hobbes_ Gast

    Ein Backup wäre trotzdem empfehlenswert. Du kannst ja mit dem Festplattendienstprogramm (von DVD gebootet) ein Backup der Festplatte auf die externe machen. wenn es dann nicht klappen sollte, dann kannst Du wieder mit der DVD booten und mit dem Festplattenprogramm das Backup zurückspielen...

    Auch ein Gladiator geht nicht ohne Backup in den Kampf (oder war das damals anders mit den Wildkatzen?).

    Und nein: Nicht alle Leute machen regelmässig Backups (leider).
     

Diese Seite empfehlen