1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

backup für mac und Windows

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD und andere Speichermedien" wurde erstellt von 31996armin, 12.10.09.

  1. 31996armin

    31996armin Jamba

    Dabei seit:
    26.08.09
    Beiträge:
    56
    Hallo, wie kann ich auf meiner externen Festplatte Backup machen, mit Windows und Mac?
     
  2. Rock_the_School

    Rock_the_School Stechapfel

    Dabei seit:
    31.08.09
    Beiträge:
    158
    Auf Mac mit Time Machine. Auf einem Windows System gibt es bestimmt ein paar Programme.. Mir fällt jedoch keines ein, dass an Time Machine heran kommt.
     
  3. franz-ro

    franz-ro Hildesheimer Goldrenette

    Dabei seit:
    03.03.08
    Beiträge:
    676
    Unter OSX machst du das am einfachsten mit TimeMachine. Du kannst das ganze aber auch mit CarbonCopyCloner erledigen. Mit diesem Programm kannst du auch eine bootfähige Kopie deines Systems erstellen.

    Für das Backup deiner Bootcamp-Partition kannst kannst du das Programm WinClone nutzen, welches unter OSX gestartet werden muss.

    Details zu den einzelnen Programmen liefert dir Google oder die Forensuche.
     
  4. 31996armin

    31996armin Jamba

    Dabei seit:
    26.08.09
    Beiträge:
    56
    Das ist mir mehr oder weniger schon klar, aber ich mòchte backup fùr beide Systeme auf der selben Festplatte machen. Wie geht das.
     
  5. john99

    john99 Golden Delicious

    Dabei seit:
    16.04.09
    Beiträge:
    11
    Wie schon gesagt, das Einfachste ist, OS X mit Time Machine zu sichern. Wenn Du OS X und Windows auf einer externen HD sichern möchtest, empfehle ich Dir die Platte zu partionieren. Beispielsweise eine TB Platte, 500GB für OS X und 500GB für Windows (kommt auf Deinen Datenbestand an). Du solltest jedenfalls zwei Volumes haben.

    Für Windows empfehle ich die eigenen Bordmittel. Es gibt ein Programm, es nennt sich Robocopy.exe. Das ist kostenlos und Du musst es bei MS auf der Seite suchen und installieren. Es lässt sich relativ einfach einrichten und über CLI zu steueren. Du bearbeitest es mit einer Textdatei. Über den Scheduler kannst Du einstellen, wann und wie oft ein Backup erstellt werden soll. Das Schöne ist, dass Du nach dem ersten Backup, immer nur imkrementelle Sicherungen erstellst. D.h. es werden nur Daten gesichert, die seit der letzten Sicherung geändert wurden. Nutze das schon seit Jahren und es ist sehr zuverlässig. (Mag man bei MS kaum glauben :)

    Auch hier kannst Du Dateien oder Ordner ausgrenzen, die event. nicht gesichert werden und Dir eine Protokoll nachdem Backup anschauen oder sogar mit versch. Freeware als Mai zuschicken lassen.

    Hoffe, das hilft Dir.
     
  6. franz-ro

    franz-ro Hildesheimer Goldrenette

    Dabei seit:
    03.03.08
    Beiträge:
    676
    Dem Beitrag von john99 ist eigentlich nichts hinzuzufügen. Du solltest jedoch nur eines beachten: Im Falle eines Festplattencrashes kannst du eine Datensicherung, welche du unter Windows erstellt hast, auch (meist) nur unter Windows wieder herstellen. Bootfähige Images, wie man sie z.B. mit Acronis True Image erstellen kann, funktionieren am Mac nicht.

    Also am Besten die externe Platte in zwei Partitionen teilen, auf der einen mit TimeMachine sichern; auf die andere Partition kommt die Sicherung der Windows-Partition (am besten mit CCC, weil man diese Sicherung unter OSX wiederherstellen kann.)
     
  7. 31996armin

    31996armin Jamba

    Dabei seit:
    26.08.09
    Beiträge:
    56
    Ich habe auch schon daran gedacht 2 Partitionen darauf zu machen, hab herumgegoogelt aber keine für mich verständliche Anleitung dazu gefunden.
    Bitte, wie kann ich meine exerne Festplatte in 2 Partitionen teilen?????:-[
     
  8. iPiet

    iPiet Raisin Rouge

    Dabei seit:
    07.04.08
    Beiträge:
    1.179
    Mit dem Festplatten-Dienstprogramm. Unter Umständen musst die Platte dafür aber zunächst löschen oder formatieren.
     
  9. 31996armin

    31996armin Jamba

    Dabei seit:
    26.08.09
    Beiträge:
    56
    ich hab auch davon im Google gefunden, doch wenn ich das Festplattendienstprogramm öffne, finde ich davon nichts, wie muss ich da vorgehen?
     
  10. iPiet

    iPiet Raisin Rouge

    Dabei seit:
    07.04.08
    Beiträge:
    1.179
    Meinst Du das Ernst? Mit Verlaub: Nutz' mal nicht so viel die Google-Suchmaschine, sondern lieber die zwischen Deinen Ohren. ;)

    Festplatten-Dienstprogramm -> Hilfe -> Partitionieren, klick, klick, voila:
     

    Anhänge:

  11. 31996armin

    31996armin Jamba

    Dabei seit:
    26.08.09
    Beiträge:
    56
    endtschuldigung dass ich erst seit kurzem Mac Benutzer bin und mich nicht so auskenne, ich habe immer bei der Laufwerkauswahl auf das untere Feld My Passport geklickt anstatt direckt darüber auf das Laufwerk selbst und so ist die auswahl Partitionieren auch nie erschienen.

    Trotz der Bemerkung vielen, vielen Dank:-D
     
  12. 31996armin

    31996armin Jamba

    Dabei seit:
    26.08.09
    Beiträge:
    56
    eine Frage noch, auch wenn sie wieder vieleicht dumm ist, kann ich nachdem ich die Festplatte partitioniert habe, eine hälfte für Mac die andere für Windows, kann ich wenn ich Sie fürs Backup verwende, drozdem zum speicher, verwalten.... von Daten ... verwenden?
    Das nur damit ich weiss wie gross ich die jeweilge Parition mache
     
  13. naich

    naich Pommerscher Krummstiel

    Dabei seit:
    22.11.08
    Beiträge:
    3.059
    Jo, das Programm ist für einfache Datensicherungen schon klasse.
    Aber man kann damit nicht das komplette Windows-System inkl. aller Systemdateien sichern, und dass auch noch so, dass das Teil nach dem zurückspielen auch direkt bootet, oder?

    Weil ich bezweifle, dass das Programm auch anstandslos die beim laufenden Sytsem gesperrten Systemdateien mit berücksichtigt.

    Oder hast du da andere Erfahrungen gemacht?
     

Diese Seite empfehlen