1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Backup der HOME-Verzeichnisse verschiedener User

Dieses Thema im Forum "Andere Software" wurde erstellt von TreoFrank, 18.12.06.

  1. TreoFrank

    TreoFrank Gloster

    Dabei seit:
    30.05.06
    Beiträge:
    61
    Hallo,

    auf meinem MacBook gibt es zwei Benutzer: Claudia und Frank.

    Ich (Frank) bin als Administrator angemeldet und möchte mittels RSYNC (Problem existiert aber auch bei anderen Backupprogrammen wie iBackup) ein Backup der User-Verzeichnisse Frank und Claudia auf eine externe Festplatte kopieren.

    Beim Verzeichnis Frank klappt das auch hervorragend. Nur beim Kopieren des Verzeichnisses Claudia werden nur leere Ordner kopiert. Ich denke, dies hängt mit den Benutzerrechten zusammen, da ich ja keinen Zugriff auf die Daten im Verzeichnis Claudia habe.

    Wie kann ich das umgehen? Ich denke an zwei mögliche Lösungen:

    - Die Dateien im Verzeichnis Claudia werden mitsamt benutzerrechten auf die externe Platte kopiert, sodaß ich mit der Anmeldung Frank zwar keinen Zugriff habe, die Daten aber gesichert sind. Geht das?

    - Ich ändere die Zugriffsrechte so, daß der Benutzer Frank auch Zugriff auf die Daten im Verzeichnis Claudia hat. Wie funktioniert das?

    Danke, Frank
     
  2. C64

    C64 Halberstädter Jungfernapfel

    Dabei seit:
    12.04.06
    Beiträge:
    3.836
    Ich habe genau dasselbe Problem und habe mich jetzt dazu entschieden meine liebe Freundin spätestens alle 2 Wochen zu nerven. Ich lass sie sich anmelden und starte dann mit RSYNC die Sicherung...
    Die zweite Lösung hatte ich auch schon angedacht, allerdings ändere ich nur sehr ungern etwas an den Schreibrechten. Ich finde es, so wie es ist gut;)
    Arbeite sogar selbst nicht mit Administratorrechten, weil das noch ne Stufe sicherer ist:D

    Vielleicht reicht dir so eine Lösung auch?
     
  3. TreoFrank

    TreoFrank Gloster

    Dabei seit:
    30.05.06
    Beiträge:
    61
    Vielen Dank für Deine Antwort! An den Benutzerrechten ändere ich auch nur sehr ungern.

    Falls sonst jemand keine Lösung hat (ich hatte gedacht, daß man im RSYNC-Skript vielleicht das Passwort für den zweiten User ablegen kann), werde ich es wohl so machen wie Du.

    Gruß, Frank
     
  4. Bölzebub

    Bölzebub Querina

    Dabei seit:
    27.05.05
    Beiträge:
    180
    Habt Ihr noch nie versucht, rsync mit Root-Rechten zu starten? Dann sollte es eigentlich funktionieren.
     
  5. skywalker

    skywalker Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    06.06.05
    Beiträge:
    917
    warum nehmt ihr nicht superduper ? damit habe ich solche probleme nicht....
    ganz abgesehen davon das es besser als rsync/chronosync etc. ist. :)
    aber das ist ein anderes thema das man über die sufu schnell findet.
     

Diese Seite empfehlen