Back up von MBP 2010 kann nicht auf MBA 2020 übertragen werden (HFS)

Goodgroove

Idared
Mitglied seit
06.09.10
Beiträge
27
Hallo,

habe ein neues MB Air gekauft und auf das aktuellste Catalina 10.15.5 aktualisiert.
Mein altes MB Pro 2010 ist auf Sierra 10.12.6.

Backup via Time Machine erstellt und beim neuen MB Air beim Hochfahren über CMD+R den Wiederherstellprozess starten wollen.
Ich konnte auch alles angeben und das entsprechende Backup auswählen aus welchem der neue Mac wiederhergestellt werden sollte.

Fehlermeldung sinngemäß: "Das backup kann nicht hergestellt werden da HFS-Backups auf Catalina nicht unterstützt werden"

Ich brauch dringend Hilfe, möchte nicht alles manuell rüberziehen.

Danke schon vorab.
 

MacAlzenau

Golden Noble
Mitglied seit
26.12.05
Beiträge
21.150
Mit der Hardware hat das nix zu tun. Das ist eine Frage der unterschiedlichen verwendeten Betriebssysteme, und weil Catalina halt nur mit APFS läuft.
Seltsam ist allerdings, daß bisher immer gesagt wurde, daß TimeMachine-Backupplatten auch unter Catalina HFS+ formatiert sein müssen, wegen der verwendeten speziellen Hardlinks auf Ordner.

Der Migrationsassistent ist sicher sowieso die bessere Lösung, da sich zwischen Sierra und Catalina sicher auch einiges mehr geändert hat als nur das Festplattenformat. iTunes wurde zerlegt, möglicherweise sind die Formate mancher Mediatheken bzw. der zugehörige Libraries (z.B. Fotos) geändert, die Struktur der Library-Verzeichnisse wurde sicher in Details geändert usw.
 

Marcel Bresink

Gewürzluiken
Mitglied seit
28.05.04
Beiträge
5.733
Fehlermeldung sinngemäß: "Das backup kann nicht hergestellt werden da HFS-Backups auf Catalina nicht unterstützt werden"
Das ist nur eines von mehreren Problemen. Wie in der Meldung angegeben, unterstützt es das Wiederherstellungsprogramm von Catalina nicht, ein Betriebssystem zu instalieren, das noch alte Techniken wie Partitionen und eine Ablage auf nur 1 Volume verwendet. Zum anderen würde aber auch 10.12.6 auf dem neuen Computer gar nicht laufen, da dort die nötigen Treiber fehlen, um die neue Hardware überhaupt unterstützen zu können. Das System würde beim Start sofort abstürzen.

Stattdessen musst Du Catalina auf dem neuen Computer starten und dann entweder während der Erstinstallation oder nachträglich über das Dienstprogramm "Migrationsassistent" eine Migration statt eine Vollwiederherstellung durchführen. Der Migrationsprozess sorgt dafür, dass die Daten vom alten Betriebssystem in das neue konvertiert werden. Ebenso werden die Berechtigungen der Accounts aus dem alten System auf die Accounts des neuen Systems übertragen.
 

Goodgroove

Idared
Mitglied seit
06.09.10
Beiträge
27
Danke Freunde. Habs mit dem Migrationsassi über Nacht laufen lassen. Passt nun.
Dachte nur wenn ich schon Time Machine Backups erstelle, dann doch gleich auch nutzen zur Wiederherstellung.
 

doc_holleday

Manks Küchenapfel
Mitglied seit
14.01.12
Beiträge
11.299
Man kann ja auch von einem TM-Backup aus migrieren.
 

Macbeatnik

Golden Noble
Mitglied seit
05.01.04
Beiträge
32.408
Dachte nur wenn ich schon Time Machine Backups erstelle, dann doch gleich auch nutzen zur Wiederherstellung.
da in deinem Fall da dann auch das System wiederhergestellt wird, in deinem Fall ein viel zu altes ohne passende Treiber für deinen Rechner, geht das von Haus aus nicht. Das ging noch nie, das man auf einem Rechner ein älteres System installieren oder wiederherstellen konnte, als das System mit dem der Rechner von Apple bei der Vorstellung ausgeliefert wurde.
 
  • Like
Wertungen: dg2rbf

doc_holleday

Manks Küchenapfel
Mitglied seit
14.01.12
Beiträge
11.299
Eigentlich schon. Was nicht geht ist ein zu altes System per Wiederherstellung auf einen zu neuen Mac zu „bügeln“.

Der MigAssi sollte diese Hürde aber nehmen können, egal ob man direkt über Netzwerk von einem anderen Mac oder dem zugehörigen TM-Backup migriert.
 
  • Like
Wertungen: dg2rbf