AW zählt kein Treppensteigen

Dani88

Erdapfel
Mitglied seit
27.12.17
Beiträge
2
hallo zusammen,

Ich wollt mal wissen was man machen kann, wenn die AW das Treppensteigen nicht wirklich erkennt. Mal hats ganz ok funktioniert, ein andermal gar nicht. Zum Beispiel, gestern bin ich paar mal in den Keller gegangen, hat die Watch allerdings nicht erkannt. Ich selber habe die AW3 und nutze noch zusätzlich zur Aktivitäts-App die StepsApp.

Vielen Dank schon einmal.
 

moto

Kronprinz Rudolf von Österreich
Mitglied seit
24.09.16
Beiträge
1.898
Es werden nur Stockwerke nach oben gezählt, runter nicht.
Ich bin jetzt kein Physiker, aber evtl. ist die Druckluftveränderung in einem Keller zu gering, um sie zu messen.

Tipp: In einem Treppenhaus oder auch outdoor mal hochgehen und schauen, obs registriert wird. Wenn nicht, Uhr ausziehen und den gleichen Weg mit dem Phone gehen und schauen, was da angezeigt wird.
 

orcymmot

Sonnenwirtsapfel
Mitglied seit
06.03.16
Beiträge
2.420
Soweit ich weiß wird ein Stockwerk dann gezählt, wenn der Höhenunterschied 3m beträgt.
Darunter wird es vermutlich zu ungenau.
 
  • Like
Wertungen: trexx

trexx

Kalterer Böhmer
Mitglied seit
01.04.13
Beiträge
2.861
Meines Wissens nach werden nur die Druckveränderungen nach oben registriert, das klappt bei mir auch bei AW3 zuverlässig. Runter klappt das nicht. Für mich auch logisch, dass die „Arbeit“ nur einmal gezählt wird, runter erledigt ja im Notfall die Schwer- und Erdanziehungskraft. ;)
 

orcymmot

Sonnenwirtsapfel
Mitglied seit
06.03.16
Beiträge
2.420
Meines Wissens nach werden nur die Druckveränderungen nach oben registriert, das klappt bei mir auch bei AW3 zuverlässig. Runter klappt das nicht.
Gebe ich dir soweit Recht. Aber wer runter in den Keller geht, wird vermutlich auch wieder nach oben gehen und somit sollte ein Stockwerk gezählt werden, sofern der Höhenunterschied 3m beträgt.
 

trexx

Kalterer Böhmer
Mitglied seit
01.04.13
Beiträge
2.861
Aber nur ausgehend vom normalen Luftdruck auf EG Niveau... im Keller ist der ja drüber.
 
Zuletzt bearbeitet:

orcymmot

Sonnenwirtsapfel
Mitglied seit
06.03.16
Beiträge
2.420
Und wer defininert "EG-Niveau". In einer Stadt/Dorf/Ort variieren die Höhen-Niveaus ja auch, also müsste das mit dem Keller genauso funktionieren.
 

trexx

Kalterer Böhmer
Mitglied seit
01.04.13
Beiträge
2.861
Ich vermute mal, dass man in der Messung davon ausgeht, dass der durchschnittliche Luftdruck der Umgebung auf den Großteil der zeitlichen Messung normiert wird und dies als Augangsniveau festgelegt wird. Sinkende Abweichungen werden dann eben als Treppensteigen nach oben interpretiert.
 

trexx

Kalterer Böhmer
Mitglied seit
01.04.13
Beiträge
2.861
Und wer defininert "EG-Niveau". In einer Stadt/Dorf/Ort variieren die Höhen-Niveaus ja auch, also müsste das mit dem Keller genauso funktionieren.
Wenn Du im Harz auf den Brocken kletterst, dürfte das ja auch als Treppensteigen zählen.
 

moto

Kronprinz Rudolf von Österreich
Mitglied seit
24.09.16
Beiträge
1.898
Ich glaube, beim Brocken werden dann nur die Höhenmeter gezählt. Ich vermute mal beim Algo, dass der Gyro die typischen rhytmischen Bewegungen beim Treppensteigen erkennt und so (zusammen mit den 3 Meter Normwert) die Stockwerke errechnet und ausgibt. Funktioniert bei mir mit der 3er sehr zuverlässig. Werde mal morgen testweise vom Keller aus (und danach vom EG aus) alle Stockwerke laufen und sehen, wass passiert.
 

Verlon

Ananas Reinette
Mitglied seit
05.09.08
Beiträge
6.180
Aber nur ausgehend vom normalen Luftdruck auf EG Niveau... im Keller ist der ja drüber.
Der absolute Luftdruck ist doch egal, es geht um relative Luftdruckänderungen. Sinkt der Luftdruck um einen 3 Meter äquivalenten Wert und bei gleichzeitiger Erkennung von Schritten, dann wird ein Stockwerk gezählt.

Wenn reproduzierbar das Stockwerk nicht gezählt wird, liegt der Höhenunterschied wohl tatsächlich unter der Schwelle.

Wenn Du im Harz auf den Brocken kletterst, dürfte das ja auch als Treppensteigen zählen.
Wenn ich in den Bergen wandern gehe, habe ich immer Rekord-Werte :D
 

LordVadis

Jonagold
Mitglied seit
30.12.17
Beiträge
20
Hallo zusammen. Ich krame mal den alten Thread aus der Versenkung heraus, da mich gerade etwas zu diesem Thema beschäftigt.

Ich nutze ein iPhone 8 und eine Apple Watch 3 und stelle öfters unterschiedliche Messungen beim „Treppensteigen“ fest. So war ich gestern auf einer Wanderung und hatte nebenbei das Training „Gehen Outdoor“ laufen. Insgesamt habe ich über den Tag verteilt einige Höhenmeter zurückgelegt. Jedoch hatte ich das Training nicht durchgehend laufen.

Nun kam es allerdings - meiner Meinung nach - zu einer größeren Abweichung. Das iPhone hatte 69 Stockwerke und auf der Apple Watch 43.
Ich hatte durchgehend beide Geräte gleichzeitig bei mir. Ich finde die Differenz schon nicht wenig...

Kann sich das von euch jemand erklären? Prinzipiell habe ich bereits öfters feststellen können, dass die Apple Watch mal hier und da ein Stockwerk nicht mitzählt.

Würde mich über Antworten freuen.
 
Zuletzt bearbeitet:

moto

Kronprinz Rudolf von Österreich
Mitglied seit
24.09.16
Beiträge
1.898
Auch bei mir (3er LTE) werden manchmal Stockwerke unterschlagen. Ich sehe das aber nicht so eng. Wichtiger als die Statistik ist, dass man was für die Fitness tut, also trainiert (und da gehört auch Treppensteigen dazu). Evtl. wird es im neuen OS verbessert?
 
  • Like
Wertungen: fotostudio1

LordVadis

Jonagold
Mitglied seit
30.12.17
Beiträge
20
Da hast du recht, allerdings erwarte ich eigentlich, dass die Geräte, die ich kaufe, auch - mit all ihren Funktionen - funktionieren. Wenn es nur eine kleine Abweichung wäre, sei es geschenkt, aber ich fand diese schon nicht unerheblich. Ich habe zumindest den Eindruck bzw die Feststellung, dass das iPhone die zurückgelegten Höhenmeter besser registriert.