1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

AVCHD (Final Cut Express 4 vs. Pinnacle Studio 12)

Dieses Thema im Forum "Videoproduktion" wurde erstellt von Husky, 07.03.09.

  1. Husky

    Husky Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    12.10.08
    Beiträge:
    757
    Ohne mich durch alle Threads hier unter dieser Rubrik gewühlt zu haben, wüßte ich gerne, welche Software ich mir zulegen sollte. Habe mir eine CANON HF-10 gekauft und möchte nun das HD-Material bearbeiten (AVCHD). In den von mir gelesenen Tests kommt meistens die aktuelle Version Pinnacle Studio 12 am besten weg. Ich würde mir wohl die Ultimate version holen wollen. Da es da ja offensichtlich keine direkt unter Mac OS laufende Software gibt, müßte ich diese per VMware und Windows XP zum Laufen bringen (aber letztere Programme müssen eh her, da ich noch ein paar Anwendungen habe, die auch nicht unter Mac OS laufen).

    Habe mich auch einwenig in Final Cut Express 4.0 eingelesen und überlege nun, welche Software ich nehmen soll. Mal davon ausgehend, dass beide Software-Pakete mit den Daten der CANON arbeiten können. Die Schulversion der Pinnacle Ultimate würde knapp € 100,- kosten. Final cut express 4.0 gibt es ab € 160,-.

    Sind grundsätzlich beide Softwarepakete geeignet?
    Was würdet Ihr empfehlen?
    Gibt es NO-GOs für die eine oder andere Software?

    Ich möche nicht profimäßig in den Videoschnitt einsteigen, aber dennoch daheim auf möglichst komfortable Weise meine Videos bearbeiten und einigermaßen ansprechende HD-Filme erstellen - gerne ohne mich wochenlang(!) in die Software einarbeiten zu müssen.

    Danke für Informationen, die mir weiterhelfen, eine Entscheidung zu treffen.
    Nehme mal an, dass iMovie ´09 keine wirklich befriedigende Lösung ist, oder?!
     
    #1 Husky, 07.03.09
    Zuletzt bearbeitet: 07.03.09
  2. Scotch

    Scotch Ananas Reinette

    Dabei seit:
    02.12.08
    Beiträge:
    6.242
    FCE.

    HTH,
    Dirk
     
  3. da_jones

    da_jones Luxemburger Triumph

    Dabei seit:
    06.02.06
    Beiträge:
    500
    Pinnacle Studio war damals (so um 2004) der Grund dafür, warum ich mir nach langem Zögern einen Mac gekauft hatte. Ich möchte das Programm damit in keinem Fall schlecht machen. Es ließ sich hervorragend bedienen und war auch für den absoluten Anfänger absolut verständlich aufgebaut. Bei der Ausgabe hatte ich aber mit enormen Qualitäts- und Synchronisationsfehlern zu kämpfen.

    Von der Benutzerfreundlichkeit ist Final Cut mindestens auf gleicher Höhe. Da stimmt aber zusätzlich noch Performance und Qualität.

    Wie bereits geschrieben: Meine Erfahrung beruht auf einer deutlich älteren Version (die 9 oder 10 war es, wenn ich mich recht erinnere). Da kann sich bereits eine Menge getan haben.

    Du wirst es allgemein schwer haben, einen Nutzer von Final Cut (egal ob Pro oder Express) zu finden, der je wieder ein anderes Programm nutzen will.

    Gruß, da_jones
     
  4. Husky

    Husky Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    12.10.08
    Beiträge:
    757
    Habe schon über die Suche gemerkt, dass sich nicht wirklich viele Einträge über die Pinnacle-Software finden lassen. Hatte aber gehofft, dass der Ein oder Andere vielleicht einen direkten Vergleich hat oder eine Link kennt, wo die beiden gegenübergestellt werden - aus Praxissicht.

    Final Cut Studio ist mir für meine Zwecke einfach zu teuer und Final cut express 4.0 scheint dass zu können, was ich für HD/AVCHD benötige. Bin nicht sicher, ob ich die richtigen Informationen zum aktuellen iMovie ´09 habe, aber wenn ich die Infos richig interpretiere, dann dürfte da am Ende nicht wirklich ein HD-Film herauskommen. Meine irgendwo gefunden zu haben, dass das HD-Material auf 960 Punkte horizonatal heruntergerechnet wird vor der Bearbeitung. Für einen 52" HD LCD wäre das dann ja nixxx mehr.
     
  5. Stefan Müller

    Stefan Müller Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    17.06.08
    Beiträge:
    828
    Du hast nicht ernsthaft vor AVCHD Schnitt über eine VM zu machen oder? :D

    Entweder du arbeitest unter Bootcamp oder du nimmst ein natives Mac Programm..Alles andere solltest du schnell wieder vergessen.

    Ob Final Cut oder Pinnacle ist denke ich eine Glaubensfrage.

    Wenn du nach meiner Meinung fragst: Ich mag Pinnacle Studio überhaupt nicht. So ziemlich das hässlichste Interface was ich je zu Gesicht bekommen habe...Und es ist instabil wie sonst was...
    Wenn es ein Windows Programm sein sollte, kann ich dir Sony Vegas wärmstens ans Herz legen. Es kostet relativ wenig und ist gleichzeitig verdammt mächtig. Auch wenn die Einarbeitung evt. nicht die einfachste ist.

    Ansonsten auf jedenfall Final Cut.
     
  6. Husky

    Husky Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    12.10.08
    Beiträge:
    757
    Nein. Windows ist zwar so installiert, aber dass man das dann über Bootcamp machen würde, ist schon klar. Letztendlich habe ich insgeheim natürlich gehofft, dass eine klare Empfehlung für Final Cut Express kommt. Und so scheint es ja auch zu sein ;)
     
  7. Stefan Müller

    Stefan Müller Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    17.06.08
    Beiträge:
    828
    Dann ist ja guuut..:D
    Ich dachte nur, weil du oben etwas von wegen VMWare geschrieben hattest ;)

    Ja..ich denke du wirst mit Final Cut schon deine Freude haben. iMovie 09 ist aber, soweit ich das bei der Keynote gesehen habe im Prinzip ein super Werkzeug und sehr inuitiv. Ob dieses Programm allerdings überhaupt mit AVCHD umgehen kann weiß ich gerade gar nicht ehrlich gesagt..
     
  8. Husky

    Husky Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    12.10.08
    Beiträge:
    757
    Wie gesagt: hatte gelesen, dass iMovie herunterscaliert und dann ist es halt nicht mehr annähernd HD, was da an Daten vorhanden ist. Ich brauche die volle Auflösung für ein 52" HD-Display. Werde mir dann wohl Final Cut Express 4.0 besorgen. Eine 5.0 ist ja noch nicht angekündigt, oder?
     
    #8 Husky, 09.03.09
    Zuletzt bearbeitet: 09.03.09
  9. Arni

    Arni Wohlschmecker aus Vierlanden

    Dabei seit:
    30.01.08
    Beiträge:
    239
    iMovie 09 kann 1920x1080 importieren ODER 960x540.
    Dies ist beim Import explizit auszuwählen.
     
  10. Husky

    Husky Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    12.10.08
    Beiträge:
    757
    Danke für die Info. ABER bleibt das Material dann auch in 1920x1080?
    Hab´ dazu gerade mal diesen Thread ausgegraben. Bin aber noch nicht durch.

    Edit: offensichtlich ja, aber die Dateigröße ist am Ende einfach viel zu groß.
    Ob das mit FCE 4.0 anders zu codieren geht? Mit Studio wohl schon.
     
  11. iGude

    iGude Allington Pepping

    Dabei seit:
    11.11.08
    Beiträge:
    192
    Alsoooooooooooo

    Das mit 960x540 stimmt. iMovie hat nach der Materialeinspielung exakt das als max. Auflösung.


    Jetzt gibt es aber ein Problem. Deine HF 10 kann gar keine 1920x1080 erstellen - Aufzeichnen. Auch wenn Dir das die Werbeabteilung von Canon verspricht. Der Chip hat irgendwas von 2,07 Millionen Pixel im Videomodus. Also kann folglich Deine Cam. diese Auflösung fahren ABER und das ist der Punkt, nur monochrom. Wenn Du nun in Farbe filmst, und das setze ich mal vorraus, kannst Du die Auflösung fast dritteln. Also würde Dir iMovie reichen.

    Full HD gibts farbig erst bei 3x 3 Millionen Pixel per Chip oder knapp drunter.
     
  12. Husky

    Husky Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    12.10.08
    Beiträge:
    757
    Laut Datenblatt Canon:

    1.920 x 1.080 Full HD
    Der HF10 zeichnet in 1.920 x 1.080 Full HD auf für brillante High Definition-Bildqualität auf aktuellen HDTV-Geräten.

    Und jetzt schreibst Du sowas?!
    :-c:-c:-c

    Alles nur Lug und Trug?
    Muß jetzt doch eine Canon Legria mit eff. 6,01 Megapixeln her?
    Mach mich nicht schwach...
     
  13. hosja

    hosja Wiltshire

    Dabei seit:
    23.03.07
    Beiträge:
    4.275
    Ganz ruhig. Lest doch erstmal in Ruhe das Datenblatt durch. Die Cam hat 3,3 Megapixel. Davon werden 2,07 Mio genutzt. Das ist genau die Zahl die man bekommt wenn man 1920 * 1080 multipliziert.
    Aber tatsächlich musst du iMovie vor dem Import sagen ob die ein HD- oder ein SD Projekt erstellst.
     
  14. Husky

    Husky Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    12.10.08
    Beiträge:
    757
    Ja, das Datenblatt ist ja bekannt und mich wunderte jetzt halt die Aussage von iGude, dass der HF-10 das letztendlich nur bei monochrome umsetzen könnte und bei Farbe die tatsächliche Auflösung nahezu gedrittelt werden muß. Da mir der Hintergrund zu einer solchen Aussage fehlt, bin ich einwenig verwundert oder sagen wir mal irritiert, weil ich das so zum ersten Mal lese!!!
     
  15. hosja

    hosja Wiltshire

    Dabei seit:
    23.03.07
    Beiträge:
    4.275
    Naja die fehlenden Pixel werden einfach interpoliert. Und schon sind sie wieder da. Also ganz falsch ist seine Aussage nicht. Nicht umsonst sind 3 Chipkameras ( 3CCD ) immer eine ordentlichen Zacken teurer als 1 Chiper.
    Dort ist dann für jede Farbe ein extra Chip drin.
    Aber egal wie sieh herkommen, es gibt sie in deiner Aufzeichnung.
     
  16. Husky

    Husky Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    12.10.08
    Beiträge:
    757
    Wobei vergeleichbare 3-Chip-Modelle (Panasonic) ja derzeit eher schlechtere Bildqualität liefern.
     
  17. iGude

    iGude Allington Pepping

    Dabei seit:
    11.11.08
    Beiträge:
    192
    Es gibt aber von Pana keine "vergleichbare" Cam. mit der entsprechenden Auflösung. Da musst Du schon deutlich tiefer in die Tasche greifen und damit ist die Cam. ja nicht mehr vergleichbar.
     
  18. Husky

    Husky Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    12.10.08
    Beiträge:
    757
    Habe beim Googlen gerade gesehen, dass FCE 4.0 das HDV und das AVCHD-Format nicht nativ unterstützt (z.B. hier), sondern Material im Apple Intermediate-Codec "produziert". Das ist natürlich übel. Also doch auf FCE 5.0 hoffen?!
     
  19. hosja

    hosja Wiltshire

    Dabei seit:
    23.03.07
    Beiträge:
    4.275
    Im FCE Handbuch auf Seite 260 wirde dir genau erklärt warum das so ist.
    Schaus dir einfach mal an auf der Supportseite von Apple an. Kein Programm kann MPEG einfach so schneiden, weil ganz schlicht Frames fehlen.
     
  20. Husky

    Husky Welscher Taubenapfel

    Dabei seit:
    12.10.08
    Beiträge:
    757
    Lese gerade auf macrumors, dass ein neues Final Cut Pro/Studio im April denkbar wäre (klick). Da hinkt Final Cut Express ja immer einwenig zeitlich hinterher. Aber vielleicht sollte man dann doch bis in den Sommer hinein warten, statt sich nun die 4.0 zu kaufen?!
     

Diese Seite empfehlen