1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Automatisches Mounten von Samba Shares

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von zamboo, 08.11.05.

  1. zamboo

    zamboo Gast

    Hi!

    ich wechsel öfters zwischen zwei Netzwerkumgebungen. Einmal bei mir Zuhause und dann einmal im Büro. In beiden Netzwerken greife ich Samba Shares zu.

    Meine Frage: Ist es möglich das meine Samba Shares automatisch gemountet werden sobald ich entweder mich mit einem bestimmten Netzwerk verbinde oder aber ich die entsprechende Umgebung ausgewählt habe?

    Das würde mir das nervige manuelle mounten von jeweils 3 Shares ersparen.

    Gruß
    Zamboo

    Tech. Details:
    ibook 1,2 ghz g4 mit Mac OS 10.4.3
    AirPort Express Karte
     
  2. rydl

    rydl Bismarckapfel

    Dabei seit:
    03.02.05
    Beiträge:
    77
    kannst dir nen alias von den shares aufs dock oder ähnliches legen. wenn du versuchst die freigabe zu öffnen, wirst du entweder direkt damit verbunden oder, falls du den stecker nicht im rechte netzwerk hast, dich fragen, ob du den alias löschen oder ändern willst.
    tjoa, einfacher gehts wohl kaum. vielleicht noch mit den automator scripts, aber mit scripten hab ich nichts am hut ;)
     
  3. zamboo

    zamboo Gast

    klingt schon mal gut. ich sammel noch :)

    folgendes habe ich mir gestern zuzammen gesponnen, mich würde interessieren ob das im ansatz möglich ist.

    da ja vieles was man in mac os grafisch ändern kann auch in irgendwelchen configfiles auf dem terminal steht, ist das ja auch evtl. mit der variabel "umgebung" so. Dann dachte ich daran das man ein script schreiben könnte und diese variabel permanent oder, sagen wir alle 30min, nach dem inhalt fragen kann und wenn diese einem bestimmten trigger matched das dann automatisch die unter diesem trigger gefassten mountbefehle abarbeitet evtl. kann man dann da auch dann n nettes fenster aufpoppen lassen. "willkommen zuhause!" oder sowas.

    wobei ich jetzt schon vermute das es irgendwann störend sein wird, immer das fenster wegzuklicken ;)
     
    #3 zamboo, 10.11.05
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11.11.05
  4. Phunky

    Phunky Celler Dickstiel

    Dabei seit:
    13.12.04
    Beiträge:
    801
    Ich habe mir einfach Aliase der Netzlaufwerke oben in die Fenstermenüleiste (wie auch immer das wirklich heißen mag) gezogen. Somit ist jedes Netzlaufwerk maximal zwei Mausklicks entfernt.
    Allerdings muss man einen kleinen "Umweg" einbauen: Es empfielt sich irgendwo einen Ordner anzulegen und dort die Aliase abzulegen. Von dort in die Menüleiste ziehen.
    Zieht man nämlich direkt ein Laufwerk dort hin, erscheint immer wenn es nicht verbunden ist nur ein Fragezeichen.
     
  5. zamboo

    zamboo Gast

    ich habs jetzt mit automatorscripts gelöst die ich mir dann auf dem desktop gezogen habe. eins für "mount" und eins für "umount". perfekt wäre das nun wenn ich das an die netzwerkumgebung knüpfen könnte, aber ich glaube das geht nicht.
     
  6. pleibling

    pleibling Gast

    du könntest das mit einem ping versuchen, mache einen ping auf einem der server und frage den fehlercode (errorlevel, müsstest du bei scripts bekommen mit echo $errorlevel) des befehls ab, wenn 0 dann ist server da und du verbindest laufwerke für server a, wenn 1 dann werden laufwerke nicht verbunden denn server nicht da.

    das selbe auch für den anderen server, dann werden auch keine laufwerke verbunden wenn einer der server down sein sollte und du unterwegs sein solltest mit deinem rechner.

    ich hoffe das hilft dir weiter :).
     
  7. zause

    zause Martini

    Dabei seit:
    27.07.05
    Beiträge:
    655
    Zum Thema ist hier zu finden, wie man Automatoraktionen erstellt, die auf Server zugreifen. Wenn man eine hat, kann man die ja in die Startobjekte legen...:)
     
  8. nextfreenick

    nextfreenick Cox Orange

    Dabei seit:
    03.04.06
    Beiträge:
    100
    Ohne Passwort??

    Ich muss nach der Anmeldung mehrere SMB- und AFP-Volumes auf Panther mounten.
    Einige Applikationen (lokal und Server) und das unsägliche Netzwerk erzwingen gelegentlich Neustarts oder nehmen mir die Volumes einfach weg.
    Die Volumes haben aber kein Passwort. Daher muss ich immer auf "Verbinden" klicken.
    Ich habe bislang nichts gefunden, was mir die Klickerei abnimmt.
    Gibt es ein schlauen Applescriptbefehl, der sowas leistet?
    Erledigt: Workaround. Die Server haben jetzt zusätzliche user *mit* Passwort.
     
    #8 nextfreenick, 03.04.06
    Zuletzt bearbeitet: 03.04.06

Diese Seite empfehlen