1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Automatische HD-Szenenerkennung, 1 Datei für jede Szene. Eine Art HDVSplit für Mac?

Dieses Thema im Forum "Videoproduktion" wurde erstellt von saschabur, 06.03.10.

  1. saschabur

    saschabur Goldparmäne

    Dabei seit:
    30.11.09
    Beiträge:
    557
    Ich benutze zum HDV-Capturen via Firewire eine Windowsrechner mit HDVSplit. Grund: das ist die einzige Software, die mir mit automatischer Szenenerkennung für jede HD-Szene automatisch eine eigene Datei macht. Diese Schnipsel kann man dann prima umbenennen in "Totale_von_xyz.m2t" etc.

    Find ich besser als EINE Datei mit Breakpoints, wie man SIe beispielsweise mit Adobe CS3 Premiere Pro machen würde. (Kann CS4 jetzt eigentlich endlich HD-Szeneerkennung automatisch?)

    Was würdet Ihr mir empfehlen, um solche fertigen Schnipsel autoamtisch auf dem Mac zu machen?
     
  2. joey23

    joey23 Mecklenburger Königsapfel

    Dabei seit:
    26.11.06
    Beiträge:
    9.736
    Final Cut Express ;)
     
  3. saschabur

    saschabur Goldparmäne

    Dabei seit:
    30.11.09
    Beiträge:
    557
    Hmm, das kostet aber ordentlich was. Und ich wollte eigentlich für die Bearbeitung von Videos unter dem bewähretn Premiere Pro von CS 3 bleiben. Hat den Final Cut sonst viele Vorteile gegenüber PPro? Kann es dasselbe?

    Und vor allem: in welchem Format speichert Final Cut Express denn die Schnipsel ab?
     
  4. saschabur

    saschabur Goldparmäne

    Dabei seit:
    30.11.09
    Beiträge:
    557
    da mir keiner antwortet ;) habe ich versucht das selbst herauszufinden. Schnipsel sind mit Apples eigenem Codec abgespeichert, also komprimiert.

    Die m2t-Dateien von HDVSplit dagegen entsprechen 1:1 dem HDV-Format, ohne Verlust.
    Gibt es denn wirklich nix vergleichbares wie HDV-Split?
     
  5. joey23

    joey23 Mecklenburger Königsapfel

    Dabei seit:
    26.11.06
    Beiträge:
    9.736
    HDV ist ohnehin komprimiert. Final Cut speichert als MOV, aber eben als HDV, ändert also an der Kompression überhauptnichts, sondern exakt das, was auch auf deinem HDV-Band war.

    In wie weit m2t mit HDV zusammen passt, ist mir nichts ganz klar?
     
  6. saschabur

    saschabur Goldparmäne

    Dabei seit:
    30.11.09
    Beiträge:
    557
    Bei HDVSplit wurde der ganze HDV-Stream als m2t abgespeichert und somit kompressions- und verlustfrei auf der Festplatte abgelegt. Ich habe das so verstanden, dass wirklich Bit für Bit, wie sie auf dem Band im HDV-Format sind, abgespeichert werden.

    Bei Final Cut dagegen ist von einem Apple-Codec-XYZ die REde, ich gehe daher davon aus, dass das da zusätzlich nochmals codiert wird, also verändert, sicherlich im Sinne von "Kompression".

    Ich werde bei nächster Gelegenheit mal die GRösse von einem identischen FGinal Cut-Schnipsel und einem HDVSplit Schnipsel vergleichen.
     
  7. joey23

    joey23 Mecklenburger Königsapfel

    Dabei seit:
    26.11.06
    Beiträge:
    9.736
    Mein Infostand: FCP speichert HDV, das ist genau das was auch auf der Kassette ist.
    Aufgrund des anderen Containers muss die Dateigröße aber nicht identisch sein ...
     
  8. amoG

    amoG Fuji

    Dabei seit:
    25.12.07
    Beiträge:
    37
    wenn du angst um die kompression deines hdv materials hast, nimm einfach fürs einladen mit fcp oä. einen Codec mit einer höheren Bitrate als HDV... Früher musste man sich über solche Sachen bei Tape2Tape kopien noch gedanken machen da von Generation zu Generation ein Verlust entsteht. Das entfällt allerdings weitestgehend im digitalen Workflow wenn du den richtig Codec wählst.

    EDIT: Ansonsten hat der Avid Media Composer ab, ich meine, Version 3.5.4 eine HDV Split Funktion wo er dir bei Szenenwechsel neue Subclips anlegt
     
    #8 amoG, 17.03.10
    Zuletzt bearbeitet: 17.03.10
  9. saschabur

    saschabur Goldparmäne

    Dabei seit:
    30.11.09
    Beiträge:
    557
    Vielen Dank für die Antworten. Ich werde mal herumprobieren und dann berichten.
     

Diese Seite empfehlen