1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Automatisch Ausschalten klappt nicht immer

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von Jensman, 09.10.08.

  1. Jensman

    Jensman Jamba

    Dabei seit:
    04.04.07
    Beiträge:
    59
    Hallo Zusammen,
    ich habe folgendes Problem:
    ich nehme mit meinem mbp mit Eyetv irgendwas auf, sagen wir mal von 20.00 uhr bis 23.00 uhr und dann sage ich auf energie sparen > zeitplan: ausschalten um 23.30.
    Dies macht er aber dann nicht und immer wenn ich dann am nächsten morgen schaue, ist der computer noch an und ich muss ihn von hand ausschalten. ist halt blöd weil er die ganze nacht durchläuft, auch wenn nur im standby.
    wenn ich aber jetzt am computer sitze und den zeitplan einstelle (z.B. in 5 minuten ausschalten) dann geht es immer...
    wisst ihr woran das liegen kann??
    manchmal geht es auch und er schaltet sich automatisch aus.

    Vielen Dank schonmal im Voraus!!
     
  2. Samurai

    Samurai Ingrid Marie

    Dabei seit:
    20.04.05
    Beiträge:
    273
    Hallo Jensman,
    ich kenne dein problem auch, wobei ich meistens eher mitternacht so zischen 2 bis 4 Uhr dem MacBook Pro gesagt habe das er sich ausschalten soll. Tat aber nicht. Und ich wusste erstmal auch net warum. Und als ich gelesen habe das OS X im tiefen Unix System Jobs Skripte hat die um die Uhrzeit normalerweise laufen. Hab ich vermutet, dass in dem moment das OS X einen Job (Wartungsarbeit) erledigt hatte und somit das System noch aktiv war. Und wenn die Zeit rum ist wo es eigentlich ausschalten soll, bleibt er deswegen auch an.

    Das war für mich so die einzige Erklärung. Aber sonst schaltet er sich meistens immer von selbst aus.
     

Diese Seite empfehlen