1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ausgangssignal Logic Express

Dieses Thema im Forum "Musikproduktion" wurde erstellt von d.leader, 12.05.08.

  1. d.leader

    d.leader Golden Delicious

    Dabei seit:
    28.12.07
    Beiträge:
    10
    Hallo zusammen,

    habe ein Problem mit der Einstellung des Ausgangssignal bei dem Program Logic Express.
    Kurz zu den Daten:
    Benutze wie bereits erwähnt Logic Express. Habe einen Imac neueste Generation und als aufnahme Gerät für meine Gitarre ein Alesis io 2 das via USB (Plug & Play) angesteuert wird.

    Nun zu meinem Problem:

    Die Gitarrenaufnahme mit dem Alesis io 2 im Logic Express funktioniert wunderbar.
    Das Problem liegt daran das ich die Aufnahmen wenn das USB Audio-Interface (Alesis io2) angeschlossen ist nicht durch die integrieten Boxen des Imacs anhören kann. Erst wenn ich das Alesis io2 abstöpsle kann ich dann die Aufnahmen über die integrierten boxen anhören.

    Wenn das io2 angeschlossen ist kann ich die Aufnahmen nur über den im Alesis integrierten Kopfhörerausgang anhören.
    Quasi kommt das Ausgangssignal nicht bei den Imacboxen an sondern nur beim Alesis io2.

    Es klappt natürlich aber ist auf die dauer verdammt nervig.
    Durch den Kopfhörerausgang im Alesis kommt sowieso keine gute Soundqualität
    an. Im gegensatz zu den Imacboxen.
    Zudem glaube ich kaum das so eine Umstöpselei zwischen Aufnahme und Anhören sein muss bzw. gewollt ist.


    Wo kann ich im Logic Express das ausgangssignal einstellen.
    BZW.
    Mache ich etwas anderes falsch.


    BITTE HELFT MIR!
    gruß d.leader:-c
     
  2. Cram

    Cram Salvatico di Campascio

    Dabei seit:
    21.12.06
    Beiträge:
    428
    Unter Einstellungen/Audio kannst Du zwischen den verschiedenen Treibern wechseln. Alternativ würde ich die Anschaffung von Aktiv-Boxen ins Auge fassen. Die kannst Du dann direkt ans Alesis hängen.

    Gruss

    C.
     
  3. d.leader

    d.leader Golden Delicious

    Dabei seit:
    28.12.07
    Beiträge:
    10
    Hi warscheinlich bin ich zu blöd...

    In Einstellungen/Audio kann ich unter Core Audio nur das eingangssignal regeln leider nicht das Ausgangs...

    gibt es noch eine andere methode??????
     
  4. Cram

    Cram Salvatico di Campascio

    Dabei seit:
    21.12.06
    Beiträge:
    428
    Hm. also wenn Du die aktuellen Treiber von dekm Interface korrekt installiert hast, kannst Du unter Einstellungen/Audi/ (Reiter "Geräte"/ Core Audio) das entsprechende "Gerät" auswählen und somit aktivieren.

    Gruss

    C.

    PS: Es gibt keine andere Methode.
     

    Anhänge:

  5. d.leader

    d.leader Golden Delicious

    Dabei seit:
    28.12.07
    Beiträge:
    10
    Ja das ist mir klar wie ich das Gerät aktivieren kann.
    Nur damit aktiviere bzw selektiere ich ja den Eingang bzw die aufnahme...
    Ob nun über dieses Interface das interne Mikro oder den Interne Eingang...
    (diese 3 möglichkeiten bietet er mir an)

    Das ist logisch. die Aufnahme funzt auch super (kann das Gerät schon auswählen) nur, wenn ich es mir anhören will was ich gerade aufgezeichnet habe muss ich immer das Interface vom mac abkapseln damit ich den ton auf den boxen des Imacs bekomme. Dieses ganze an und ausstöpseln nervt total. Und wie schon mal gesagt wenn ich das Interface im Mac stecken lasse kann ich das Aufgenommene nur über den Kopfhörer Ausgang des USB-Interfaces Alesis io 2 hören. Und die Soundqualität über den Alesis Kopfhörer Ausgang ist miserabel...

    verstehst du was ich meine...

    wo regle ich den output??? mit dem input klappt es ja!

    bin um jede hilfe dankbar.
    Danke schon mal
     
  6. Cram

    Cram Salvatico di Campascio

    Dabei seit:
    21.12.06
    Beiträge:
    428
    Jetzt kapier ich. Das, was Du suchst resp. wo der Wurm drin ist, ist die Audio-Midi-Konfiguration (Dienstprogramme). Schau dort mal nach ob irgendwas nicht koscher geroutet ist.

    Gruss

    C.
     
  7. kreuzberger

    kreuzberger Golden Delicious

    Dabei seit:
    09.04.09
    Beiträge:
    6
    habe das gleich problem. in der audio-midi-konfiguartion ist alles korrekt geflaggt, also bei output internes audio. trootzdem kommt kein signal auf die internen lautsprecher. es muss doch eine ösung für das problem geben...
     
  8. crasscom

    crasscom Golden Delicious

    Dabei seit:
    14.01.09
    Beiträge:
    8
    Also vorne weg ich besitze jetzt kein Alesis interface und kann das jetzt nicht ganz genau reproduziern und da ja alle USB Treiber unterschiedlich sind .. haben die auch unterschiedliche Möglichkeiten aber.. es gibt folgende Möglichkeiten um auf Core Audioeinstellungen zugreifen zu können um ein Routing zu verändern.

    Audio-Midi Setup (Programme-Dienstprogramme) findbar über Spotlight aber sollte sich in jedem Audio Mac sowieso im Dock befinden..

    Dort stehen unter Audio-Setup folgende Möglichkeiten bereit: (Das ist der sozusagen der Hauptschalter für das Audiosetup am Mac- und funktioniert unabhängig von allen Programmen)

    Systemsetup: Standard output- Tonsignale Ausgang (integriert) und eben das Interface das zusätzlich angeschlossen wurde
    / System output hier werden eventuelle Fehler ect Signale von MacOSx zugewiesen mit den gelichen Möglichkeiten

    Dann unter Eigenschaften kann dann dem zusätzliche Gerät noch je nach Eigenschaften definiert werden;
    zb die Gains der Ausgänge Mutes ect.

    So somit sollte das problem gelöst sein ..

    crass
     
  9. kreuzberger

    kreuzberger Golden Delicious

    Dabei seit:
    09.04.09
    Beiträge:
    6
    hi crass,
    danke für die tipps. darauf sind wir allerdings schon selber gekommen. das problem ist: trotz der von dir beschriebenen - richtigen - einstellung schickt der imac den sound zurück an das interface, und nicht wie geflaggt auf das interne audio. wie bereits beschrieben, ist der dort abgenommene klang miserabel. ich benutze ein m-transit interface, kein alesis, und habe das gleiche problem. es kann also nicht am interface(-treiber) liegen. das ist ein bug oder eine fehleinstellung irgendwo in der software. über die audio/setup-einstellung des imac bzw das "core audio"-fenster in der logic-software hinaus finde ich aber keine weiteren einstellmöglichkeiten. noch irgendjemand einen tipp?
    kreuzberger :cool:
     
  10. kreuzberger

    kreuzberger Golden Delicious

    Dabei seit:
    09.04.09
    Beiträge:
    6
    scheint so zu sein, dass man den output in logic beim eröffnen jeder neuen spur in die gewünschte richtung lenken kann. gehe dem mal nach
    kreuzberger (optimistisch)
     
  11. ezi0n

    ezi0n Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    07.07.05
    Beiträge:
    1.786
    erstelle einfach in audio-midi ein neues gerät wo das interne und alesis inkludiert sind, dann machst du in logic einen aux bus zB 20 -, routest alle channelstrips auf aux-bus 20 im output!

    auf bus 20 trägst du post-fader sends ein, auf 2 weitere aux busse: zB 21+22, 21 stellst du auf dein alesis main out, 22 auf deine interne karte ... dann kannst mit mute der channelstrips das auf die entsprechenden ausgaben routen ...
     
  12. groove-i.d

    groove-i.d Grünapfel

    Dabei seit:
    10.01.05
    Beiträge:
    7.085
    generell würde ich immer über das interface meinen output wählen. das macht mehr sinn. einfach die ausgänge (meist klinke oder chinch) mit Deiner heimanlange oder aktivmonitoren (abhöre) verbinden.

    das klangliche ergebnis durch die internen boxen des rechners läßt bei der musikproduktion doch sehr zu wünschen übrig.
     

Diese Seite empfehlen