1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Augen lasern lassen?

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von Starbreaker, 27.01.08.

  1. Wie viel kostet denn so etwas heutzutage und wo liegen die Risiken und Nebenwirkungen? Persönliche Erfahrungen?
     
  2. dr.mac

    dr.mac Normande

    Dabei seit:
    13.07.06
    Beiträge:
    581
    Überleg es Dir verdammt gut...

    Brillen sind cooler

    [yt]TyKGiLt8Ls[/yt]
     
  3. eet

    eet Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    14.09.06
    Beiträge:
    935
    Es kostet schon noch ein paar Tausend, wenn du es bei einer guten Einrichtung machen lässt. Meine Freundin hat die Investition nie bereut. Man sollte unbedingt darauf achten, dass die neuesten Modelle von Lasern eingesetzt werden; der Fortschritt ist wohl rasant.

    Sehr beliebt ist die Methode, direkt durch die oberste Hornhautschicht zu lasern, aber das führt zu Vernarbung. Es ist immer noch besser, diese Schicht zu schneiden und aufzuklappen. Sicherlich der unangenehmste Teil.

    Nach der OP tränen für den Rest des Tages die Augen; über die ersten Tage wird die Sicht dann besser und besser.

    Ich würd auf jeden Fall einen Arzt wählen, der sehr viel Erfahrung hat, neueste Geräte, und wo die Nachsorge problemlos ist - also nicht im Ausland. Eine kostenlose Nachkorrektur sollte drinsitzen, für den Fall, dass das Ziel nicht mit der ersten Korrektur erreicht wurde.

    Soviel ich weiß, kann man bis zu 8 Dioptrien problemlos korrigieren.

    Ich kenn jemanden, der vor zwanzig Jahren gelasert wurde und immer noch prima sehen kann.
     
  4. marcozingel

    marcozingel Cox Pomona

    Dabei seit:
    07.12.05
    Beiträge:
    7.480
    Wenn etwas schief geht,ist es irreparabel.

    Ich würde es nicht machen lassen,eine schöne Brille kann die Persönlichkeit hervorheben (sofern vorhanden). ;)
     
  5. Ich werde mir in den nächsten Jahren mit Sicherheit auch die Augen lasern lassen.

    Kontaktlinsen vertrag ich nicht wirklich gut und Brillen setze ich ungern auf.
    Ist einfach ein Fremdkörper.

    Denke mal das man mit 3.500 Euro rechnen kann.
     
  6. Deacon Frost

    Deacon Frost Gloster

    Dabei seit:
    25.06.07
    Beiträge:
    65
    wow...also hier in Singapur wird das derzeit fuer ca. 1400-2000 Euro angeboten. Neuste Technik etc. Epi-Lasik, NoCut usw.
    Die Aerzte sind auch bestens, die meisten haben in England studiert und das Equipment ist top modern. Singapur hat einen der Top-Plaetze, was Kurzsichtigkeit von Einwohnern betrifft, also prozentual. Da gehen monatlich tausende unters Messer bzw. den Laser...
     
  7. miamoto

    miamoto Granny Smith

    Dabei seit:
    15.06.06
    Beiträge:
    15
    Eine gute Alternative zur LASEK bzw. LASIK ist imo auch die sog. ARTISAN-Linse. Diese wird wie eine Kontaktlinse ins Auge eingesetzt (zw. Iris und Hornhaut) und kann jederzeit wieder entfernt werden. Je nach Methode (ARTISAN oder ARTIFLEX) wird nur ein 3-6mm breiter Schnitt in die Hornhaut vorgenommen. Diese Methode wäre bei mir zum tragen gekommen, da ich über 8dpt. habe und die Hornhautdicke nicht ausreichend für eine LASIK wäre. Allerdings kostet die ARTISAN-OP auch mal eben ca. 5.500 EUR und wird unter Vollnarkose durchgeführt.
     
  8. Deacon Frost

    Deacon Frost Gloster

    Dabei seit:
    25.06.07
    Beiträge:
    65
    Soweit ich weiss gibt es eben fuer die "Problem-Augen" (Hornhaut zu duenn etc.) das neue NoCut-Lasik....

    aber nochmals an Nuvolaris_03: ich gehe davon aus, dass Du nicht gerade den besten Traenenfilm hast, wenn Du sagst Du vertraegst Kontaktlinsen nicht wirklich. Ich hab das gleiche Problem. Leider sagt mein Augenarzt hier (der taeglich Lasik-OPs macht), dass bisher 90% der Kandidaten danach trockene Augen bekommen, ueber 6 Monate lang, teilweise permanent.
    In den ganzen Packages, die hier so angeboten werden sind fast ausschliesslich sogenannte Eyeplugs schon inklusive. Wers nicht kennt, eyeplugs verschliessen den Traenenkanal, damit die Fluessigkeit laenger im Auge bleibt. Also wenn Du eh schon sensitive Augen hast...Vorsicht...
     
  9. War heute beim Optiker wegen neuen Kontaktlinsen. Mein Optiker sagte mir das ich extrem trockene Augen habe. Hab dadurch auch immer das Gefühl ständig müde zu sein.
    Man könnte operativ den Tränenkanal erweitern.
    Werde das wohl machen.

    Eine Freundin von mit hat mir gesagt, dass eine Augen OP in der Türkei nur noch 600 € kostet. (Sehschwäche)
     
  10. dust123

    dust123 Rhode Island Greening

    Dabei seit:
    13.02.05
    Beiträge:
    483
    Ein Bekannter hat das vor nem Jahr oder so machen lassen. Kostete so was um die unter 2000 € pro Glubscher. Seitdem braucht er keine Brille mehr.
     
  11. dr.mac

    dr.mac Normande

    Dabei seit:
    13.07.06
    Beiträge:
    581
    Es gibt da einen Augenarzt der jemandem dauernd das Augenlasern in seiner Praxis vorschlägt.
    Er selbst wurde vor kurzem in seiner Freizeit gesichtet.. mit einer Brille.

    Während seiner Arbeitszeit trägt er wohl Kontaktlinsen..
     
  12. Bertha

    Bertha Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    24.10.06
    Beiträge:
    460
    Guten Abend - in meiner Umgebung haben etwa 10 Leute im Alter zwischen 30 und 60 ihre Kurzsichtigkeit lasern lassen und haben -bisher- alle sehr gute Erfahrungen damit gemacht. Wichtig ist wohl, nach allerhand Befragungen und Auskünften:

    - die Fehlsichtigkeit muß über ein Jahr lang stabil geblieben sein,

    - Laserzentren meiden,

    -informieren über neueste Technik, darauf achten, daß Equipment geleast ist - dann darf davon ausgegangen werden, daß der Operateur auf dem neuesten Stand ist (was Software/Handhabung angeht)

    -Risiko: die Hornhaut wächst nach der Op nicht wieder an - man trägt daher ein höheres Risiko für Ablösungen. Eine Augenärztin berichtete von Hornhautausstülpungen, die sie vor allem bei Patienten beobachtete, die sich in östlichen Ländern lasern liessen. Manche Menschen bleiben nach der Op sehr helligkeitsempfindlich.


    Vielleicht kannst Du auf geeignete Kontaktlinsen umsteigen, wenn Du die Tränenkanalerweiterung hinter Dir hast? Lasern ist -außer in extremen Fällen- eine kosmetische Op, es gilt, Risiko und Nutzen sehr genau anzugucken.

    Für mich kommt Lasern übrigens gar nicht niemals in Betracht.

    Schönen Gruß,Bertha

    Nachtrag: Kosten - zuletzt habe ich von 2.400 Euro pro Auge gehört.
     
  13. Ich hoffe das ich Kontaktlinsen durch die OP wieder vertrage.
    Habe auch von einem Speziellen Spray gehört welches man von 10cm Distanz in die Augen sprüht. Regt die Tränenproduktion an.
     
  14. Bertha

    Bertha Finkenwerder Herbstprinz

    Dabei seit:
    24.10.06
    Beiträge:
    460
    Ja, kenn ich - finde es aber nicht hilfreich. Probier es aus...Gruß Bertha

    PS - die Tropfen, die Du nehmen kannst, sollten nicht bloß "Wasser" sein, sondern künstliche Tränenflüssigkeit - da müsste Dir ein Spezialist! in Kontaktlinsen weiterhelfen können - "normalen" Augenoptikern fehlt (manchmal) ein Quantum Spezialwissen.
     
  15. jarod

    jarod Spartan

    Dabei seit:
    08.08.07
    Beiträge:
    1.593
    Ich trage meine Brille gerne.
    Ob ich mir die Augen lasern lassen würde weiß ich nicht.
    Der Griff zu den Gläsern ist mittlerweile so natürlich geworden,mir würde echt was fehlen.
     
  16. Kang00

    Kang00 Zwiebelapfel

    Dabei seit:
    17.06.06
    Beiträge:
    1.275
    Ich denke, das ist bei jedem unterschiedlich. Ich trage seit zwei Jahren eine Brille und bin begeistert. Ich sehe damit (subjektiv und nach Erfahrungen, die ich mit Freunden gemacht habe) besser aus, da ich scheinbar "müde" Augen habe, die das Gesicht sehr träge erscheinen lassen. Dazu schärft die Brille die Gesichtszüge (je nach Modell). Ich mag sie und sie stört mich überhaupt nicht (trage sie jeden Tag von früh bis spät). Aber das ist sicherlich bei jedem anders, daher mag es für manche sinnvoll sein, sich die Augen lasern zu lassen oder Kontaktlinsen zu tragen. :)
     
  17. cy23

    cy23 Gast

    Hallo,

    ich habe mir die Augen lasern lassen und zwar hier: http://www.laserzentrum.de
    Die Leute dort sind extrem kompetent, vorsichtig und beraten sehr gut.

    Meine Vorbedingungen: 8 Dio rechts, etwas weniger links. Das ist also ungefähr das maximum, was man wegbekommen kann. Die OP war bereits 2002. Die Kosten liegen bei etwa 2000 Euro pro Auge (bitte nachfragen, kann auch mittlerweile billiger sein). Ich arbeite viel am Rechner.

    Und so liefs ab: die OP erforderte einen kleinen Schnitt in die Hornhaut. Die Hautschicht wurde aufgeklappt und dann darunter gelasert. Sofort nach der OP konnte ich eine Uhr und deren Zeiger erkennen, was vorher nicht möglich war. Allerdings tränte alles recht stark, was aber normal ist. Schmerzen gab es keine, nur ein leichtes Reiben, als wäre man etwas übernächtigt. Ich habe mich nach Hause fahren lassen und mich mit Augentropfen versorgt, die ich alle vier Stunden oder nach Bedarf verwendet habe. DIe Tropfen sind absolut schmerzfrei. Am Abend durfte ich bereits fernsehen, ohne Brille :)
    Am nächsten Tag habe ich noch grelles Licht gemieden und bin noch nicht Auto gefahren, konnte aber sonst alles tun. Der PC ist wegen der Anstrengung für die Augen tabu, der Fernseher allerdings nicht. Insofern habe ich hier einige DVDs gekuckt.
    Am Tag zwei war alles quasi wie weggeblasen.

    Ergebenis: Seit dem Zeitpunkt damals brauche ich keine Brille mehr. Mein "Sehempfinden" hat sich extrem verbessert, ich hab z.b. den Eindruck, dass ich viel mehr "Tiefen" sehe. Vor allem beim Autofahren hat sich das gerechnet.

    Fazit: für mich sind die Risiken minimal, wenn man das z.b. im laserzentrum macht- Singapur, Türkei ist für mich absolut Tabu. Zudem steht in Augsburg stehts eine der neuesten Lasergeneration. letztlich habe ich auf der Website was über einen schnittfreien Laser gelesen (Femto). Die haben den zeitweise. Wie das mit dem ist weiß ich aber nicht. Ich würdes jedenfalls jederzeit wieder machen. 2 Jahre später hats mein Bruder machen lassen, ähnliche Vorbedingungen, super Ergebnis. Ich kanns also empfehlen.

    Zu Risiko: ich hab mir halt gedacht, die machen ein Auge nach dem anderen. Der Arzt (Dr. Michejew, wens interessiert) hätte abgebrochen, wäre das erste Auge schiefgegangen, was aber lt. eigenen Angaben noch nie passiert ist.

    Hoffe das hilft - wenn ja, dann viel Erfolg :)
    Gruß!
     
  18. Peitzi

    Peitzi Blutapfel

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.595
    Ahh eine direkte Quelle. Da frag ich doch gleich mal :).

    Ich spiele auch schon seit längerem mit dem Gedanken mir die Augen lasern zu lassen.
    Die Kosten stellen kein Problem dar. Auf einen Schlag sind 4-5000€ sicherlich ne ganze Menge, aber auf die Dauer gerechnet immer noch weitaus billiger als Kontaktlinsen (350€ im Jahr), oder eine Brille, welche bei meiner Sehschwäche (5-5,5) auch mal gern 700€ kostet.
    Grob geschätzt denke ich, dass es sich nach 10 Jahren rentiert hat. Im meinem Alter also durchaus rentabel das ganze Vorhaben ;).

    Seit etwa 4 Jahren trage ich dauerhaft Kontaktlinsen, ab und zu noch eine Brille.

    Mit Kontaktlinsen habe ich etwa 120% Sehkraft. Wie sieht das aus, wenn ich eine Laserbehandlung machen lasse?
    Werden dort zumindest 100% erreicht?
    Ich möchte nach so einer OP definitv OHNE weitere Sehhilfen auskommen. Eine kleine Verbesserung von 5, auf sagen wir mal 0,5 Dioptrin ist, zumindest für mich, nicht zufriedenstellend, denn die Dioptrinzahl, welche die Kontaktlinse ausgleicht, ist mir prinzipiell völlig egal.
    Mir wäre wirklich wichtig, dass ich nach eine OP so sehen kann, wie ein Mensch ohne Sehschwäche.
    Das es dafür keine 100%ige Garantie gibt ist klar, aber mal angenommen, alles geht gut bei so einer OP, ist das dann wirklich so?
     
  19. eet

    eet Rheinischer Winterrambour

    Dabei seit:
    14.09.06
    Beiträge:
    935
    Seriöse Kliniken bessern kostenlos nach, wenn das Ergebnis im ersten Versuch nicht optimal war. 5 Dioptrien sind wirklich nicht problematisch.
     
  20. Skeeve

    Skeeve Pomme d'or

    Dabei seit:
    26.10.05
    Beiträge:
    3.121
    Wenn es nicht zwingende Gründe (drohende Blindheit) gäbe, würde ich an meine Augen nichts, aber auch gar nichts lassen. Schon gleich keinen Laser. Aber gut… Ich trage ja auch schon, mit kurzer Unterbrechung, seit über 40 Jahren Brille.
     
    Bertha gefällt das.

Diese Seite empfehlen