1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Aufnahmegerät für Interview

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von kayone, 02.08.09.

  1. kayone

    kayone Zabergäurenette

    Dabei seit:
    24.09.07
    Beiträge:
    604
    Moin!

    Ich mache in nächster Zeit vielleicht vermehrt Interviews und brauche dafür ein Aufnahmegerät. Nun hat ja jedes moderne Handy eine Aufnahmefunktion, die ja auch recht gut ist., nunr frage ich mich obdie ausreichend ist.

    Hat jemand Erfahrungen damit oder sollte man sich wirklich ein Diktiergerät kaufen.

    Hat jemand noch andere Tips?

    Gruß

    Kayone
     
  2. joey23

    joey23 Mecklenburger Königsapfel

    Dabei seit:
    26.11.06
    Beiträge:
    9.736
  3. kayone

    kayone Zabergäurenette

    Dabei seit:
    24.09.07
    Beiträge:
    604
    ich glaube das übersteigt mein Budget deutlich :D

    Vielleicht sollte ich noch sagen, das die Qualität relativ unbedeutend ist, da nur ich es hören muss, da es in einen Text umgewandelt wird und NUR in schriftlicher Form veröffentlicht wird.
     
  4. 74er

    74er Holländischer Prinz

    Dabei seit:
    08.06.08
    Beiträge:
    1.846
    Das Zoom H4 kann ich auch bestens empfehlen, hatte es leihweise für ein Radioprojekt.
    Ist aber nicht ganz so günstig wie ein Diktiergerät.
    Aber: Mit einem Diktiergerät wirst du nicht wirklich zufrieden sein, das Zoom nimmt in Stereo auf und der Rauschpegel ist auch um Welten geringer (im Vergleich zu einem Diktiergerät bzw. zu einem Handy).

    Gruß,

    74er

    EDIT: Nunja, wenn du es nach der Aufnahme nur abschreibst, dann ist es wohl ein bisschen übertrieben. Da würde ich natürlich auch ein Diktiergerät nehmen.
     
  5. joey23

    joey23 Mecklenburger Königsapfel

    Dabei seit:
    26.11.06
    Beiträge:
    9.736
    In was für einer Umgebung machst du denn die Interviews? Das Mic ist wichtiger ist als das Aufnahmegerät. Leg dir also auf jeden Fall ein Gerät zu an das du externe Mics über XLR anschließen kannst.
     
  6. kayone

    kayone Zabergäurenette

    Dabei seit:
    24.09.07
    Beiträge:
    604
    Ja, das sind wenn Konzerte, allerdings findet sich da immer eine ruhige Ecke.
     
  7. joey23

    joey23 Mecklenburger Königsapfel

    Dabei seit:
    26.11.06
    Beiträge:
    9.736
    Dann würde ich auf einen Zoom-Recorder und ein ordentliches Richtmic sparen. Ruhige Ecken gibt es Erfahrungsgemäß eher nicht.
     
  8. markthenerd

    markthenerd Brauner Matapfel

    Dabei seit:
    26.08.06
    Beiträge:
    8.450
    Professionell wird oft ein Nagra verwendet.
     
  9. joey23

    joey23 Mecklenburger Königsapfel

    Dabei seit:
    26.11.06
    Beiträge:
    9.736
    Alternativ tut es eventuell auch ein alter MiniDisc-Recorder mit Mic-Eingang. Die Dinger sind bei Ebay erschreckend günstig. Allerdings hast du dann in keinem Fall einen XLR-Eingang, was bei kurzen Kabelwegen aber nicht soooo wild ist.
     
  10. kayone

    kayone Zabergäurenette

    Dabei seit:
    24.09.07
    Beiträge:
    604
    Also bisher hat es immer welche gegeben (Backstage-Räume etc.) um ein Gespräch zu führen.

    Edit: geklärt

    Also könnte ich einen MiniDisc-Recorder nehmen und dann sowas hier?

    Was haltet ihr von einem Mikro für den iPod?
     
  11. joey23

    joey23 Mecklenburger Königsapfel

    Dabei seit:
    26.11.06
    Beiträge:
    9.736
  12. kayone

    kayone Zabergäurenette

    Dabei seit:
    24.09.07
    Beiträge:
    604
    es sollte wenns geht aber eigentlich nur auf dem tisch liegen, hab keine Lust das hin und herzudrehen...wie gesagt die Aufnahmen werden nur schriftlich veröffentlich, sie müsssen nur so deutlich zu verstehen sein, das ich beim schreiben keine Probleme bekomme
     
  13. joey23

    joey23 Mecklenburger Königsapfel

    Dabei seit:
    26.11.06
    Beiträge:
    9.736
    Ich kann dir nur das empfehlen was ich kenne und für interviews benutze. Stereo hat immer mehr Raumton als ein Richtmic, darum würde ich sowas nicht gerne haben wollen. Allerdings ist bei mir der Einsatzzweck auch noch mal anders: Ich habe dabei eine Videokamera auf der Schulter und bin auf den O-Ton angewiesen, weil der gesendet wird.

    Die T-Boines reichen sicherlich nicht um eine Musikaufnahme zu machen, aber für Sprache reichen sie völlig aus. Wenns mehr Geld sein dürfte wäre das Me66 das Gerät der Wahl bei mir.
     
  14. kayone

    kayone Zabergäurenette

    Dabei seit:
    24.09.07
    Beiträge:
    604
    mhh...ja ist nicht leicht, vielleicht einfach mal zwei drei Varianten ausprobieren...trotzdem Dank dir Joey!
     
  15. joey23

    joey23 Mecklenburger Königsapfel

    Dabei seit:
    26.11.06
    Beiträge:
    9.736
    Die Sachen bei Thomann kann man ziemlich unkompliziert bei nichtgefallen einfach wieder zurückschicken.
     
  16. kayone

    kayone Zabergäurenette

    Dabei seit:
    24.09.07
    Beiträge:
    604
    jo ich weiß, hab ich auch meine Gitarre gekauft
     
  17. neon33

    neon33 Golden Delicious

    Dabei seit:
    09.05.08
    Beiträge:
    9
    Wenn dir das Zoom H4 zu teuer ist, dann nimm doch die kleinere Version Zoom H2 oder das Tascam DR-07.
    Ich denke, dass dies für deine Zwecke reichen wird.
    Ach ja, ich hab grad das yamaha Pocket Track 2G bestellt, hatte ganz gute Testergebnisse und die Größe ist unschlagbar. Weiß allerdings noch nicht, wie es ist ;).

    LG
    neon
     
  18. eyecandy

    eyecandy Graue Französische Renette

    Dabei seit:
    08.12.05
    Beiträge:
    12.210
  19. Tobzen

    Tobzen Macoun

    Dabei seit:
    24.06.09
    Beiträge:
    116
    Wie wärs mit dem Pulse Smartpen, kann auch Audioaufnahme machen und schreibt dir das Gesagte gleich auf den Mac.. Oder war das anders? Mach dich doch mal über den schlau, wenn das geht (bin mir nicht mehr ganz sicher wie das war) sparst du dir einen Schritt. :)
     
  20. kayone

    kayone Zabergäurenette

    Dabei seit:
    24.09.07
    Beiträge:
    604
    mh, die zoom geräte sind schon extrem teuer, ich mache das noch nicht vollberuflich :D (was aber vielleicht später mal kommen soll), also die variante sollte preiswert und ausreichend für meine zwecke sein...
     

Diese Seite empfehlen