1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Auflösungen externer Monitor an MB / MBP

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von pasvon, 16.11.07.

  1. pasvon

    pasvon Erdapfel

    Dabei seit:
    16.11.07
    Beiträge:
    1
    Hallo zusammen!

    Erst mal ganz herzlichen Dank allen engagierten Leuten in diesem Forum, echt toll!

    Nun habe ich ein Anliegen, das mir die Suchfunktion nicht beantworten konnte:

    Anschluss eines externen Monitors an ein MB:
    Ein Verkäufer im Fachhandel sagte mir, das MB sei nicht in der Lage an einem externen Monitor gleichzeitig eine andere Auflösung als am internen Display anzuzeigen. MB könne also nur den Monitor spiegeln. Das wäre ja recht blöd, denn mit einer Auflösung von 1280 x 800 ist ein 22'' Monitor nicht wirklich sinnvoll zu betreiben, finde ich.

    Nur das MBP könne auf dem internen Display die native Auflösung und auf dem externen Monitor gleichzeitig eine höhere (also auch dort die native) Auflösung anzeigen.

    Verschiedene Beiträge in anderen Threds lassen mich nun aber daran zweifeln.
    Ich möchte mir gerne ein MB kaufen und es an einem 22'' Monitor betreiben, natürlich in der nativen Monitor Auflösung mit 1680 mal xy Pixel.

    Kann mir jemand sagen, was denn stimmt oder wo genau der Unterschied in dieser Sache von MP und MBP liegt.

    Vielen Dank!
     
  2. ezi0n

    ezi0n Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    07.07.05
    Beiträge:
    1.786
    also das wäre mir total neu .. hab jetzt keinen externen mehr hier aber früher halt du kannst die konfiguration immer pro display einstellen egal ob imac, macbook, macbook pro ... zumindest hab ich das gehabt, denn zB das plasma anders angesteuert als die auflösung des geräts selbst ...
     
  3. FrankR

    FrankR Johannes Böttner

    Dabei seit:
    15.11.07
    Beiträge:
    1.157
    Quark, ich bin mir sicher, dass ein externer Monitor auch am MB ordentlich läuft, ein Kunde von mir hat neben seinem MB noch einen 19" TFT in der nativen Auflösung für das TFT. Ging glaube ich auch mit einem Hack schon am iBook.

    siehe auch http://www.apple.com/de/macbook/specs.html:
    ...
    Extended desktop and video mirroring: Simultaneously supports full native resolution on the built-in display and up to 1920 by 1200 pixels on an external display, both at millions of colors
    ...

    An meinem MBP betreibe ich ein 30" Cinema Display mit 2560x1600.

    PS: ich würde den "Fach"händler wechseln
     
  4. amarok

    amarok Galloway Pepping

    Dabei seit:
    24.12.04
    Beiträge:
    1.357
    externer monitor passt, gibt aber beim macbook nach oben eine begrenzung (so ein 22zoll widescreen geht aber auf jedenfall, sollte man aber per dvi und nicht per vga ausgang ansteuern, weil der vga adapter ein relativ schlechtes bild ausgibt)
     
  5. Peitzi

    Peitzi Blutapfel

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.595
    Da hat wieder mal ein Verkäufer keine Ahnung von dem, was er da redet. Oder die zweite Möglichkeit, er wollte dir einfach nur das teurere Gerät aufschwatzen.

    Das MB kann externe Displays bis zu einer Auflösung von 1920 x 1200 ansteuern, was Displays bis 28 Zoll entspricht.
    Du kannst dann selbst entscheiden, ob die Ausgabe auf nur einem der beiden Displays sein soll, oder beide Displays mit der vollen Auflösung angesteuert werden sollen.
     
  6. matthewadams

    matthewadams Empire

    Dabei seit:
    28.02.07
    Beiträge:
    89
    Yo, das ist falsch.
    Betreibe selber einen 21" Widescreen mit 1680x1050 (so die Auflösung die du vermutlich meinst) parallel an meinem Macbook.
    Meistens klappe ich das Teil dann aber doch direkt nach dem Start zu so dass der TFT Main Monitor ist :)
     
  7. imonkey

    imonkey Cox Orange

    Dabei seit:
    15.11.07
    Beiträge:
    96
    Falsch informiert wurden - definitiv. Ich habe mein Macbook mit der Auflösung von 1280 x 800 und betreibe separat einen 22" Monitor mit der 1680 x 1050. Du kannst nicht nur die Auflösung für beide unterschiedlich wählen, sondern welcher der Hauptmonitor ist, wo er positioniert sein soll und beiden einen anderen Hintergrund geben. Natürlich gibt es auch die Option beide zu spiegeln. Du kannst also beruhigt sein.
     
  8. den[N]is

    den[N]is Tokyo Rose

    Dabei seit:
    21.09.05
    Beiträge:
    69
    Da möchte ich gleich noch eine Frage anschliessen. Wie gut läuft MacOSx und die Anwendungen noch, wenn man ein MB zusammen mit einem 22 Zoll oder besonders interessant wäre auch einem 24 Zoll Moni betreibt. Hat da jemand Erfahrung? Es geht mir in dem Fall nur um ein Macbook plus die Monitore.

    Gruß Denis
     
  9. imonkey

    imonkey Cox Orange

    Dabei seit:
    15.11.07
    Beiträge:
    96
    Ich habe ein Macbook mit 2GB Ram und kann damit beim Betrieb von beiden Monitoren angenehm arbeiten. Auch Photoshop läuft angenehm. Kann bisher keine großen Prozessorauslastungen verzeichnen. Aber ein bisschen zwack er natürlich schon am Speicher ;)
     
  10. den[N]is

    den[N]is Tokyo Rose

    Dabei seit:
    21.09.05
    Beiträge:
    69
    Das hört sich schonmal super an. Ist noch jemand mit einem 24 Zoll Gerät hier? :D
     
  11. den[N]is

    den[N]is Tokyo Rose

    Dabei seit:
    21.09.05
    Beiträge:
    69
    Nun habe ich nochmal eine Frage. Habe den externen Monitor nun an meinem MBP hängen und synchronisiere das Bild. Nun habe ich sowohl auf dem Mac als auch auf dem ext. Display schwarze Streifen. Am Mac oben und unten, sowie am TFT links und rechts. Die Auflösungen welche in den Einstellungen gewählt sind passen einwandfrei und selbst der Monitor wird mit richtigem Namen erkannt. Stelle ich synchronisieren aus und erweitere nur den Desktop, dann funktioniert alles einwandfrei. Hatte schon mal jemand das Problem und kann mir weiterhelfen?
     
  12. OLschwarz

    OLschwarz Granny Smith

    Dabei seit:
    23.03.08
    Beiträge:
    12
    Nö, kenn ich so nicht. Ich arbeite mit MBP und altem 23 Zoll Cinema Display, Bildschirmauflösungen variabel, optimal. Brauchte aber einen extra DVI zu ADC Adapter, weil es keine eigene Stromversorgung besitzt. Allerdings erkannte der Rechner nach fünf Monaten das externe Display nur nach jedem zweiten Neustart. Nach einigem try + error, 10.5 neuinstalliert, seitdem läuft alles schick.
     

Diese Seite empfehlen