1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Auflösung externer Monitor

Dieses Thema im Forum "Displays" wurde erstellt von lenny87, 11.11.08.

  1. lenny87

    lenny87 Morgenduft

    Dabei seit:
    12.07.08
    Beiträge:
    169
    Hallo zusammen,

    seit gerade eben bin ich stolzer Eigentümer eines 22" Belinea Monitors.
    Laut angaben der Hersteller, unterstützen beide Geräte eine Auflösung von 1680x1050.
    Diese Auflösung wird mir vom MB allerdings nicht zur Verfügung gestellt! Alles was ich an Auflösung im höchsten Fall einstellen kann ist 1360x768.

    Nun würde ich gern wissen, wie ich an die hohe Auflösung komme. Falls das von Belang ist: der Monitor hat zwar auch einen DVI Anschluss, da ich mir aber bisher nur einen MiniDisplayport Adapter leisten konnte, ist er über VGA angeschlossen. Das Gerät heisst "Belinea b.display 2"

    Weiss jemand was ich falsch mache, bzw. was ich anders machen muss? Oder muss ich das jetzt als von Gott gegeben hinnehmen?

    lg Christoph
     
  2. gKar

    gKar Maunzenapfel

    Dabei seit:
    25.06.08
    Beiträge:
    5.362
    Keine Ahnung, ob es eine maximale Auflösung bei VGA-Anschluss gibt. Wenn ich schon einen großen Monitor kaufe, würde ich ihn auch auf jeden Fall per DVI anschließen, nicht per VGA.

    Aber nur zum Eingrenzen: Du hast schon das Notebook entweder zugeklappt oder bei geöffnetem Notebook eingestellt, dass beide Displays ein unterschiedliches Bild darstellen sollen, oder?

    Denn wenn Du statt dessen bei geöffnetem Notebook auswählst, dass beide Displays (Notebook und Monitor) dasselbe Bild (geklont) anzeigen sollen, wirst Du wohl auf die Auflösung des Notebook-Displays beschränkt bleiben.
     
  3. Ezekiel

    Ezekiel Bismarckapfel

    Dabei seit:
    10.07.08
    Beiträge:
    142
    Habe an meinem MacBook auch einen Monitor 22" angeschlossen... habe dort die Auflösung von 1680 x 1050 hatte diesen erst per VGA dann per DVI angeschlossen... beidesmal die gleiche Auflösung die übrigens sofort erkannt wurde. Hat also meiner Meinung nach nichts mit VGA / DVI zu tun! Wobei DVI um einiges "schärfer" erscheint als das Bild per VGA
     
  4. lenny87

    lenny87 Morgenduft

    Dabei seit:
    12.07.08
    Beiträge:
    169
    ich hab ja zwei verschiedene auflösungen
    mb: 1280x800
    ext: 1360x768

    hab keine ahnung warum er nicht mehr auflösungen anbietet! aber ich will gern meine 1650xsowieso haben.

    bitte helft mir
     
  5. Ezekiel

    Ezekiel Bismarckapfel

    Dabei seit:
    10.07.08
    Beiträge:
    142
    Was hast du dein für ein Gerät?

    So sieht das bei mir aus:

    [​IMG]
     
  6. implied

    implied Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    06.07.08
    Beiträge:
    1.785
    Hi ho,
    ein Kollege mit neuem MacPro hat per VGA einen Belinea 24" angeschlossen.
    Eingestellt und i.O. Ein Tag später falsche Auflösung. Nachgeschaut in den Einstellungen und siehe da: Monitorname wird gar nicht mehr angezeigt, Auflösungen werden nicht mehr angeboten.
    nach mehreren Versuchen haben wir es komischerweise geschafft, nach Neustart war aber wieder alles falsch.
    Dann per DVI (mein eigenens Kabel kurz ausgeliehen!) angeschlossen: Kein Problem

    Nachfrage beim Support ergab, daß es mit Anschluß per VGA bei Monitoren ab 22" wohl öfter mal Probleme gibt.

    DVI rules.

    Grüßla
     
  7. lenny87

    lenny87 Morgenduft

    Dabei seit:
    12.07.08
    Beiträge:
    169
    hmm also bei welchem support haben sie das gesagt? bei belinea oder bei apple?

    @ezekiel, bei mir sieht es fast genauso aus, nur dass die letzten 2 einträge fehlen gerät ist beline b.display 2, mein mb is das alu mb 2.0
     
  8. lenny87

    lenny87 Morgenduft

    Dabei seit:
    12.07.08
    Beiträge:
    169
    das ganze sieht wie folgt aus:
     

    Anhänge:

  9. Ezekiel

    Ezekiel Bismarckapfel

    Dabei seit:
    10.07.08
    Beiträge:
    142
    komisch ists ja das er dir den Namen des Monitors anzeigt... hast du schon mal geschaut was nach einen Neustart passiert?
     
  10. lenny87

    lenny87 Morgenduft

    Dabei seit:
    12.07.08
    Beiträge:
    169
    nach einem neustart sieht es leider genauso aus!
    aber das kann doch nicht am VGA liegen....sonst könnte ja kein mensch nen vga bildschirm mit anständiger auflösung benutzen.
    :(

    lg christoph
     
  11. Ezekiel

    Ezekiel Bismarckapfel

    Dabei seit:
    10.07.08
    Beiträge:
    142
    hab ich dich richtig verstanden das du das neue Alu MacBook hast? Wenn ja direkt an den Apple-Support wenden da du ja noch 90 Tage Support haben solltest...

    ansonsten stell doch mal bitte das Bild aus System-Profiler / Grafik-Monitor rein...
     
  12. lenny87

    lenny87 Morgenduft

    Dabei seit:
    12.07.08
    Beiträge:
    169
    hi

    ja es ist das neue mb, aber nach 18 uhr erreicht man da ja niemanden. ich hatte gehofft, dass es nur an einer einstellung von mir liegt, und das es für erfahrene mac user vllt auf der hand liegt, warum er keine gescheite auflösung anbietet. dem scheint leider nicht so zu sein:eek:

    lg christoph

    ich weiss nicht genau was der system-profiler ist...ich hoffe ich hab jetzt das richtige bild gemacht:
     

    Anhänge:

  13. lenny87

    lenny87 Morgenduft

    Dabei seit:
    12.07.08
    Beiträge:
    169
    so

    nach einem ca 2 stunden langen telefonat hab ich endlich die bestätigung, dass ich kostenlos einen dvi adapter bekomme.
    sogar die techniker wussten nicht woran es liegt, erst bei der haupt abteilung der technik in irland konnte man mir sagen, dass die hohen auflösungen von vga gar nicht unterstützt werden!!!

    da hat man mir zwar gesagt, dass es theoretisch wohl durch ein software update geändert werden könnte, aber dieses wohl nie kommen wird!

    naja ich bin zufrieden, wenn es auch ziemlich ärgerlich war, dass man dafür 2 stunden brauch! ich muss aber auch sagen, dass alle mitarbeiter die ich am telefon hatten sehr freundlich waren, und alle versucht haben zu helfen! nur hatten die ersten entweder nicht die befugnis mir finanziell entgegen zu kommen, oder waren für so etwas schlicht und einfach nicht zuständig.

    lg
     
  14. Ezekiel

    Ezekiel Bismarckapfel

    Dabei seit:
    10.07.08
    Beiträge:
    142
    Na dann hatte implied tatsächlich recht!!! Problem gelöst... zu den Akten ;)
     
  15. gugucom

    gugucom Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    22.09.08
    Beiträge:
    2.772
    Es ist schlicht unrichtig, daß hohe Auflösungen mit VGA nicht gehen. Ich habe ein kristallklares Bild auf meinem 46 Zoll LED Display (Samsung LE46-A956) mit 1920x1020 Auflösung. Man sollte nur nicht über 2m Kabellänge gehen.

    Richtig ist allerdings, daß Apple Hardware von Drittfirmen mit Treibern nicht sehr gut unterstützt. Das liegt halt im Firmenkonzept begründet. Mit der Öffnung zu Windows wird allerdings auch klar daß man oft mehr aus der eingebauten Hardware herausholen kann. Mit ATI oder NVIDIA Treibern unter Windows sind oft bessere Performance und Kompatibilität mit high end Anzeigegeräten feststellbar.
     

Diese Seite empfehlen