1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Auf Tiger-VNC vom PC zugreifen?

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von BillyBlue, 08.01.06.

  1. BillyBlue

    BillyBlue Adams Apfel

    Dabei seit:
    22.08.05
    Beiträge:
    517
    Hallo,
    kann man eigentlich vom PC oder einem anderem Mac auf die in OSX integrierte VNC zugreifen, ohne RemoteDesktop von Apple? Also zB mit einem einfachem VNC-Client?
    Danke
    - bb
     
  2. plaetzchen

    plaetzchen Kaiserapfel

    Dabei seit:
    21.10.05
    Beiträge:
    1.729
    Ja das geht genau so wie du es geschrieben hast, einfach bei sharing Remote Desktop aktivieren und dann kannst du das bei zugriffsrechte einstellen... ist alles gaaanz easy... Standart Port wär 5900...
     
  3. BillyBlue

    BillyBlue Adams Apfel

    Dabei seit:
    22.08.05
    Beiträge:
    517
    Na das finde ich mal cool ;) Danke!

    Muss man für VNC eigentlich ein VPN haben? Wenn ja, welchen VPN-Server sollte man für OSX nehmen? Danke!
     
  4. JackRyan

    JackRyan Freiherr von Berlepsch

    Dabei seit:
    28.10.05
    Beiträge:
    1.098
    Das geht Problemlos mit Ultra VNC! Einfach den Viewer laden, IP-Adresse eingeben, Passwort bestätigen und schon bist du auf deinem Mac!

    Ich hab das auch ausprobiert! -> Geht ;)
     
  5. BillyBlue

    BillyBlue Adams Apfel

    Dabei seit:
    22.08.05
    Beiträge:
    517
    Also ist das alles für'n A.. das man für VNC UNBEDINGT ein VPN benötigt??

    Und wie macht man das, wenn man auf einen Rechner per VNC zugreifen möchte, der hinter einem Router mit sagen wir zwei anderen Computern steckt? Also wie kann ich dann jeden einzelnen davon ansteuern (per VNC meine ich)?
     
  6. stk

    stk Grünapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    7.141
    Moin,

    das kannst z.b. wenn Du im Router ein(mehrere) Portforwardings einrichtest und für jeden Rechner den Du fernsteuern möchtest einen anderen VNC-Port einstellst. Wenn nur ein Rechner hinter dem Router erreicht werden soll einfach den Standard-5900 auf die IP des Rechners forwarden und gut ist.

    Gruß Stefan
     
  7. BillyBlue

    BillyBlue Adams Apfel

    Dabei seit:
    22.08.05
    Beiträge:
    517
    Auf wieviele Ports kann ich denn max. weiterleiten?
     
  8. stk

    stk Grünapfel

    Dabei seit:
    05.01.04
    Beiträge:
    7.141
    Moin,

    unter Aufopferung diverser anderer Dienste, ggf. etwas Knuddel im Netzwerk durch Paketkollisionen bis zu 65535 ;) Siehe auch: http://de.wikipedia.org/wiki/Port_(Protokoll). Ich würde mich auf alles zwischen 5800 und 5900 beschränken - in dem Beritt ist VNC normalerweise unterwegs.

    Gruß Stefan
     
  9. pleibling

    pleibling Gast

    ich möchte auch gerne vnc nutzen um meinen neuen mac mini zu steuern. klappt auch alles soweit. ist nur verdammt langsam.

    fragen:

    ist es möglich die größe einzustellen (habe auf laptop 1024*768 und auf meinem mac 1280*1024, so muß ich jedesmal scrollen)?

    kann man das hintergrundbild bei der remotenutzung mit vnc abschalten?

    wie sind die besten einstellungen zum steuern (habe ultra vnc und da die einstellung hextile, use copyrect encoding, zip/tight compression 6, jpeg tight quality 6, share the server, emualte 3 buttons, track remote cursor localy, show buttons bar toolbar)?

    ich habe eine adsl standleitung und im upload um die 500k, während ich mit den ms remotedesktops und ms clients mit vnc gut zurecht komme, hackelt und ruckelt es nur mit dem mac.

    jetzt weiß ich auch, warum das steuern eines rechners per remote auch "fern warten" heißt ...
     
    #9 pleibling, 18.01.06
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 18.01.06
  10. BillyBlue

    BillyBlue Adams Apfel

    Dabei seit:
    22.08.05
    Beiträge:
    517
    Das ist komisch, denn genau das gleiche Problem habe ich letztens bei einem Freund gesehen, der mit AppleRemoteDesktop einen WinRechner per VNC gesteuert hat - ein Alptraum, was die Geschwindigkeit angeht!

    Weis jemand, woran sowas liegen kann? So schlecht wird Apple die VNC-Integration doch wohl nicht umgesetzt haben??
     
  11. MACRASSI

    MACRASSI Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    21.11.04
    Beiträge:
    1.754
    Sind denn dein Mac und deine Dose in einem Lokalen Netzwerk?
    Wenn ja dann musst du gar nicht an den Router... Dann wird es ja auch schneller.

    Gruß Rasmus
     
  12. Danyow

    Danyow Gast

    Kurze Zwischenfrage:

    AFAIK ist VNC doch nicht-verschlüsselt oder?
    Über SSH-Tunnel war bei mir die Verbindung allerdings nicht mehr möglich...
    (Server: Der Apple VNC;Client: Chicken of the VNC)

    Also die Verbindung selber war schon möglich, nur blieb halt der Bildschirm dunkel und nach kurzer Wartezeit kam dann die Meldung, daß die Verbindung nicht mehr bestünde mit der Frage, ob man es denn nochmals versuchen möchte oder nicht.

    Liegt das nur an der (zugegebenermaßen) schmalbrüstigen Hardware auf der Serverseite (PB Pismo 400) oder ist der Apple VNC einfach etwas, ähmm, sagen wir mal "wenig performant"?

    Erfahrungen anyone?

    D
     
  13. BillyBlue

    BillyBlue Adams Apfel

    Dabei seit:
    22.08.05
    Beiträge:
    517
    Hat keiner eine Idee, wieso ich mit Chicken recht schnell auf ein VNC-PC zugreifen kann und bei dem Freund dauert es per ARD super lange bzw. ist super langsam - wir haben bei den selben INET-Anbieter und DSL 6000 -.-
     
  14. vielnutzer

    vielnutzer Gast

    Hallo, wir haben den ARD seit Montag in Benutzung und die VNC Kontrolle von unseren neuen iMacs klappt wunderprächtig flott. Auch wenn ich über WLAN mir 12 Rechner gleichzeitig anschaue. Mich würde die Überwachung von Windows Kisten mit dem ARD interessieren, da wir in unserem Netz noch einige davon haben. Gibt es da Erfahrungswerte? Gruss
     

Diese Seite empfehlen