1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

auf mac verschobene windows dateien nicht löschbar

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von cox, 17.05.09.

  1. cox

    cox Erdapfel

    Dabei seit:
    17.05.09
    Beiträge:
    4
    hallo,
    ich bin diese woche auf mac umgestiegen, nachdem mein altes notebook vermutlich wegen überhitzung den betrieb eingestellt hat. wir haben alle daten der notebook-festplatte auf die mac-festplatte verschoben und jetzt möchte ich diese ausmisten.
    kann ich aber leider nicht, weil zum löschen eines ordners oder zb. ini-datei aus diesem bestand, möchte der mac ein administrator-kennwort. ich habe aber keines vergeben. weder auf dem mac noch damals auf vista.
    alles was nicht alte windows-daten sind kann ich auch problemlos löschen. ich kann innerhalb der ordner manche dateien löschen, ganze programmeordner z.b. aber nicht.
    was muss ich tun?
    danke
     
  2. iChrigi

    iChrigi Angelner Borsdorfer

    Dabei seit:
    26.03.08
    Beiträge:
    628
    Willkommen hier im Forum.

    Hast Du mal versucht, dein eingenes Passwort einzugeben? Sonst markier mal eine unlöschbare Datei und Drücke Apfel und I. Dann kannst Du unten die Zugriffsrechte ändern.

    PS: Bitte Gross/Kleinschreibung beachten.
     
  3. madstreet

    madstreet Elstar

    Dabei seit:
    22.03.06
    Beiträge:
    73
    Du hast also die Dateien und Ordner von der alten Platte schon auf die neue übertragen, wenn ich das richtig verstanden habe?
    Probier doch mal, die Zugriffsrechte reparieren zu lassen, ich weiß aber nicht, ob das wirklich was hilft:
    "Programme" > "Dienstprogramme" > "Festplattendienstprogramm"
    Da die Festplatte (bzw. Partition) markieren und auf "Zugriffsrechte des Volumes reparieren" klicken.
     
  4. iTobi

    iTobi Gala

    Dabei seit:
    16.02.09
    Beiträge:
    50
    Hast du schon mal geschaut ob die geschützt sind ? Dann is da so´n ganz kleines - vielleicht habe ich auch nur zu schlechte Augen - Schloss am Ordner.
    Ich hab das beim ersten mal übersehen und musste einfach nur unter "Informationen" "Geschützt" rausnehmen.

    edit: soory hat iChrigi ja schon geschrieben ..... (es ist Sonntag ;) )
     
  5. GunBound

    GunBound Pohorka

    Dabei seit:
    23.06.05
    Beiträge:
    5.666
    Bringt absolut nichts, weil das nur via Installationsprogramm eingerichtete (System-) Programme betrifft, die eine BOM haben. Trotzdem: Schaden kann's nie.

    Ein Ansatz wäre aber z.B. das Booten von der Installations-DVD, dann "Deutsch als Standardsprache verwenden" wählen und oben aus der Menüleiste "Dienstprogramme" > "Kennwörter zurücksetzen …" wählen. Dort drin enthalten ist ein Menüpunkt, der die Zugriffsrechte jedes einzelnen Benutzers wieder passend zurücksetzt. Lass das einmal laufen und schau danach, ob sich etwas zum Guten geändert hat bez. Löschbarkeit.
     
  6. MacMark

    MacMark Biesterfelder Renette

    Dabei seit:
    01.01.05
    Beiträge:
    4.709
    Das ist ganz besonders einfältig, weil es total unsicher ist. Und jetzt verrate ich Dir ein Geheimnis: Vergib ein Paßwort, dann geht es auch. (Die Hilfeversuche über mir sind hilflos, die bringen nix).
     
  7. GunBound

    GunBound Pohorka

    Dabei seit:
    23.06.05
    Beiträge:
    5.666
    Noch etwas: Arbeite nicht unter einem Administrator-Account, sondern erstelle einen zweiten solchen und entziehe deinem eigenen diese Rechte.
     
  8. cox

    cox Erdapfel

    Dabei seit:
    17.05.09
    Beiträge:
    4
    Habe jetzt ein Kennwort vergeben, bringt aber keine Änderung.
    Ich habe ja meine ganze Windows-C-Partition auf den Mac gezogen weil wir nur noch an die Festplatte selber ran kamen, aber dabei keinen Einblick in die Ordnerstruktur hatten (die Festplatte war vielleicht auch nicht mehr ganz gesund).
    Will ich z.b. den Ordner Internet Explorer löschen, will Mac das Kennwort, er kriegt es, macht das Papierkorb-Geräusch und der Ordner ist nach wie vor da. Wenn ich im Ordner selbst arbeite, kann allerdings alles innerhalb des IE-Ordners gelöscht werden, bloss der Ordner selbst nicht.

    @iChrigi+ iTobi: Die Dateien sind nicht geschützt.

    @GunBound: das muss ich noch probieren

    Vielen Dank schon mal für all die Antworten
     
  9. madstreet

    madstreet Elstar

    Dabei seit:
    22.03.06
    Beiträge:
    73
    Du könntest auch einen chmod -R 777 auf den Ordner machen, damit kannst du dir möglicherweise die Rechte verschaffen, die du brauchst. Hier steht, wies geht:
    http://brockwoolf.com/change-file-permissions-using-terminal-in-mac-os-x

    Kurzbeschreibung:
    Programme - Dienstprogramme - Terminal

    Da folgenden Befehl eingeben:
    chmod -R 777 Ordner
    Du kannst z.B. nur "chmod -R 777 " schreiben und dann im Finder in den passenden Ordner wechseln. Dann ziehst du das Ordnersymbol, das ganz oben im Finder neben dem Ordnernamen steht, ins Terminal. Da wird dann der richtige Pfad eingefügt, z.B. sieht der Befehl dann so aus:
    chmod -R 777 /Volumes/Mac/Internet Explorer

    Und wenn du schon mal im Terminal bist, kannst du auch versuchen, den Ordner da gleich zu löschen, geht mit
    rm -R /Volumes/Mac/Internet Explorer
    Aber Vorsicht mit dem Befehl!!!! Da kann man ganz schnell mal was falsches löschen, wenn man nicht aufpasst!
     
  10. cox

    cox Erdapfel

    Dabei seit:
    17.05.09
    Beiträge:
    4
    Es hat jetzt geklappt, allerdings anders als gedacht. Ich konnte den "ranghöchsten Ordner" in den Papierkorb schieben und aus dem Papierkorb heraus die Dateien, die ich noch brauchte auf den Schreibtisch kopieren.
    Ob das jetzt die tollste Methode war, weiß ich nicht, aber recht herzlichen Dank für die Vorschläge
    Gruß
    Cox
     

Diese Seite empfehlen