1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Auf einmal: Macbook schaltet sich aus sobald Netzstecker ab ist...Akku defekt?

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von derbYstar, 02.06.09.

  1. derbYstar

    derbYstar Klarapfel

    Dabei seit:
    10.11.08
    Beiträge:
    275
    Wollt heut mein Macbook anmachen und es ging nicht - es hat 2 Sekunden gestartet und war dann wieder aus, und wieder und wieder - als ich es an den Netzstecker wieder macht fuhr es genaz normal hoch, in Menü steht geladen und im Profiler Zustand gut - sobald ich den Stecker aber wieder abziehe schaltet er sich nach 2 min komplett aus - ist der akku defekt? oder was kann ich noch tun?
     
  2. C64

    C64 Halberstädter Jungfernapfel

    Dabei seit:
    12.04.06
    Beiträge:
    3.836
    Vermutlich der Akku defekt. 1 Jahr Garantie, ansonsten nur auf Apple-Kulanz hoffen;)
    Ruf doch einfach mal im Store durch oder geh zum Serviceprovider deiner Wahl.

    Vorher kannst du höchstens nen PMU-Reset versuchen.
     
  3. derbYstar

    derbYstar Klarapfel

    Dabei seit:
    10.11.08
    Beiträge:
    275
    jieepee geht wieder, nach ein paar neustarts und so...komisch.

    muss man eingentlich das netzteil irgendwann rausziehen allgemein? oder wie kann sowas zustande kommen? hing die ganze nacht bis heute am netz, war aber aus.

    was genau macht eignetlich der PMU Reset, also hab so schon verstanden aber was macht er technisch?
     
  4. derbYstar

    derbYstar Klarapfel

    Dabei seit:
    10.11.08
    Beiträge:
    275
    zu früh gefreut: gerade ins kaffee gesetzt und nach 10min plop ging das ding aus obwohl da stand 2:30 min noch zeit. wie kommt sowas? hab ehrlich gesagt noch nie von einem defekten akku gehört, aber bei so einem teueren produkt tritt das auf ohne grund?

    PMU-Reset hat auch nix gebracht was auch immer er macht. und die akku anzeige am macbook (13 '' schwarz) gibt mir 5 volle leds aus....
     
  5. GunBound

    GunBound Pohorka

    Dabei seit:
    23.06.05
    Beiträge:
    5.667
    Was sagt der System-Profiler zum Akku (mit alt gedrückt auf den Apfel oben links klicken und dann im Profiler "Stromversorgung" auswählen. Die Anzahl "mAh" interessiert mich).

    Edit: Bringt wohl doch nichts, wenn der Mac einfach so ausgeht. Ein Apple-Händler wird helfen müssen.
     
  6. derbYstar

    derbYstar Klarapfel

    Dabei seit:
    10.11.08
    Beiträge:
    275
    also die milliampere
    bei verbleibende ladung: 1949
    bei Ladekapazität: 2155
    bei Stromverbrauch: -1191

    Anzahl der Zyklen: 434


    ...jetzt scheint es doch wieder zu gehen - gestern abend ging es, es stand die ganze zeit wieder 10:00 h da und heut hab ich ihne eben nochmal angemacht jetzt stehen wieder vertrauenswürdige 1:00 h so viertel geladen. is zwar schön und gut aber würde trotzdem gern wissen was das war bzw. woran das liegt?

    wie gesagt das macbook war ausgeschaltet eine nacht am netz, mehr nichts, nix aussergewöhnliches und vorher hat ich noch das letzte update...



    p.s. bin ja erst seit nem jahr ca. mac nutzer, aber diese angewiesenheit auf den "apple-store" is auch etwas was ich ganz schön blöd finde, bin eher so ein probiert-typ, nur hier hat man ein problem, msuss man gleich zum händler und viel geld bezahlen....naja....=)
     
  7. scheffieldtunes

    Dabei seit:
    12.01.07
    Beiträge:
    55
    Hallo,
    Ich hatte das selbe Problem. Monatelang ging mein Macbook nach dem Abziehen des Netzsteckers immer aus. Meine Garantie war leider schon abgelaufen. Dann plötzlich gings wieder 2 Monate und dann wieder das selbe. Es stellte sich raus das es am Akku liegt. Habe mir einen neuen Akku gegönnt und nun ist wieder alles tadellos!
    Hoffe geholfen zu haben.

    Gruß
     
  8. derbYstar

    derbYstar Klarapfel

    Dabei seit:
    10.11.08
    Beiträge:
    275
    naja, danke für deine worte aber ich nenne sowas eigentlich eher unverschämt und hab sowas auch noch nie von geräten anderer firmen gehört - da geht wenigstens schritt für schritt der akku tot. aber hier is ja eignetlich alles in orndung und es funzt nich, für die kohle - ne erklärung würde mich mehr befriedigen als neukauf...
     
  9. scheffieldtunes

    Dabei seit:
    12.01.07
    Beiträge:
    55
    da muss ich dir zustimmen...

    Gruß
     
  10. Matze152

    Matze152 Golden Delicious

    Dabei seit:
    20.06.09
    Beiträge:
    8
    Hallo,

    ich habe seit eben genau das gleiche Problem. Ich habe ein weißes MacBook, habe es vom Netz getrennt - schwupp war es aus. Starten ohne Stromversorgung geht nicht. Mit Netzteil gehts aber. Systemprofiler sagt folgendes:

    Batterie-Informationen:

    Informationen zum Batteriemodell:
    Seriennummer: DP-ASMB016-3714-3fa
    Hersteller: DP
    Gerätename: ASMB016
    Pack Lot Code: 0002
    PCB Lot Code: 0000
    Firmware-Version: 102a
    Hardware-Version: 0500
    Batterieversion überprüfen: 0102
    Informationen zum Ladezustand:
    Verbleibende Ladung (in mAh): 4357
    Vollständig geladen: Ja
    Batterie wird geladen: Nein
    Volle Ladekapazität (in mAh): 4359
    Informationen zum Batteriezustand:
    Anzahl der Zyklen: 127
    Bedingung: Gut
    Batterie ist installiert: Ja
    Stromverbrauch (in mA): 0
    Spannung (in mV): 12571

    Kann jemand von euch damit etwas anfangen?

    Gruß
    Matze
     
  11. erytas

    erytas Bismarckapfel

    Dabei seit:
    26.11.08
    Beiträge:
    146
    geh mal zu nem aasp, es gibt einen speziellen test für die batterie. dauert 2 minuten und sollten die eigentlich gerne mal eben ausführen.
     

Diese Seite empfehlen