1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

auf ein bestimmtes Datum zurücksetzen???

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von laelia1831, 26.12.08.

  1. laelia1831

    laelia1831 Gloster

    Dabei seit:
    11.07.08
    Beiträge:
    60
    Hallo.
    Meine Mutti hat dummer Weise auf ihrem Mac im Ordner Filme den Ordner "iMovie Events" umbenannt und dort dann noch von aussen Videos eingefügt (was denke ich nicht der Knackpunkt sein dürfte).

    Jedenfalls hat sie jetzt im iMovie unten in der Mediathek keine Filme mehr zum bearbeiten und die oben noch nicht exportierten Projekte, sowie exportierte Projekte die sie im iMovie drin gelassen hat, können nicht mehr abgespielt werden. Wir haben jetzt versucht durch wieder umbenennen des Ordners und neu importieren der Filme alles wieder in de Mediathek zu bekommen... aber es geht NIX mehr. Die Filme können nicht abgespielt werden.

    Gibt es eine Möglichkeit den Mac auf ein Datum zurückzusetzen wo noch alles okay war??? (gestern zum Beispiel)
     
  2. franz-ro

    franz-ro Hildesheimer Goldrenette

    Dabei seit:
    03.03.08
    Beiträge:
    676
    Sicher geht das, und zwar mit einem (TimeMachine) Backup. Falls ein solches nicht vorhanden ist: Pech gehabt.
     
  3. laelia1831

    laelia1831 Gloster

    Dabei seit:
    11.07.08
    Beiträge:
    60
    Natürlich hat meine Mutter dies NIE getan :(.
    gibt es eine andere Lösung für das Problem??? Meine Mutti kann mir ja leider nicht mal sagen was sie nun genau verschoben hat und was nicht. und iMovie an sich kann man nicht irgendwie zurücksetzen??? denn wir können die Videos nicht mal neu importieren :(
     
  4. franz-ro

    franz-ro Hildesheimer Goldrenette

    Dabei seit:
    03.03.08
    Beiträge:
    676
    Du kannst mal versuchen, das iLife-Paket (in dem auch iMovie ist), neu zu installieren. Die Installationsdaten hierfür sind auf CD/DVD Nr. 2, welche mit dem Mac gekommen sind. Wie man iMovie zurücksetzt, kann ich dir leider nicht sagen.

    kleines OT: Am Besten morgen los gehen und eine externe Festplatte für TimeMachine-Backups besorgen. Die sind gar nicht mal so teuer (gehen bei ca. 50 bis 60 € los, je nach Größe/Ausführung).

    Edit: Die iMovie-Einstellungen kannst du wie folgt löschen:

    Öffne den Finder, wechsle dort in den Ordner Library und dort in den Ordner Preferences. Dort findest du eine Datei mit dem Namen "com.apple.imovie.plist". Darin sind die Voreinstellungen für iMovie gespeichert. Diese Datei löschst du; iMovie legt die Datei beim nächsten Start neu an.

    Probier mal aus, ob das was hilft. Sonst gehst du den Weg mit der Neuinstallation von iMovie (siehe oben).
     
  5. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.401
    Wenn sie nur umbenannt und nichts gelöscht hat, sind die Dateien alle ja noch vorhanden und müssen nur wieder in die richtigen Verzeichnisse. Möglicherweise muß man sie über irgendein Menü wieder hinzufügen oder neu anmelden - wie, kann ich mangels iMovie-Kenntnissen nicht sagen, aber auf jeden Fall ist Panik verfrüht.
     
  6. laelia1831

    laelia1831 Gloster

    Dabei seit:
    11.07.08
    Beiträge:
    60
    Wie sollen wir denn iMovie alleine neu installieren? Im iLife hängt ja noch iPhoto mit drin und diese Fotos sidn ja dann auch weg oder??? und wie kann man das erstmal deinstallieren????
     
  7. marfil

    marfil Reinette Coulon

    Dabei seit:
    20.12.06
    Beiträge:
    946
    hallo,

    so, wie es aussieht, wirst du als "windows-user" auf einem mac zur "datenrettung" missbraucht.....das kann schwierig werden....

    1) eine neuinstallation der programme bringt nichts

    2) auch bei einer neuinstallation werden die programm/dateiverzeichnisse beibehalten (fotos, oder die mediendatenbank werden bei einer deinstallation/neuinstallation nicht gelöscht- könntest daher problemlos das softwarepaket drüberinstallieren.

    3) suche mit spotlight (das ist die lupe rechts oben) die originalen .mov dateien

    4) falls diese nicht mehr spielbar sind- was ich mir nicht vorstellen kann, kannst du versuchen, die ursprünglichen dateien mit einem datenrettungsprogramm wieder herzustellen- das wird aber eine spielerei- und nur erfolgversprechend, wenn die originale noch nicht ÜBERSCHRIEBEN sind.

    mfg, martin
     
  8. laelia1831

    laelia1831 Gloster

    Dabei seit:
    11.07.08
    Beiträge:
    60
    Hallo,erstmal bin ich selbst auch ein mac-user, aber erst seit August.

    wenn wir die orignalen .mov dateien gefunden haben könnten wir sie dann wieder importieren? zur Zeit zeigt uns iMovie den Fehlercode -43 an.
     
  9. marfil

    marfil Reinette Coulon

    Dabei seit:
    20.12.06
    Beiträge:
    946
    leider weiß ich nicht, was der fehlercode 43 bedeutet.

    bevor du den nächsten abschnitt durchführst, schau im ordner ..user/movie.. ob sich dort eventuell noch die alten projekte verstecken....

    wenn die originalen dateien wieder da sind, sollten sie sich auch importieren lassen. die arbeit bis dahin war natürlich umsonst (schneiden.....).

    wie du mit imovie arbeiten musst, kann ich dir leider nicht sagen, da ich keinerlei videobearbeitung mache. soviel man hört, ist imovie allerdings nicht der bringer.

    für fortgeschrittene wäre final cut express (apple homepage) sicherlich sinnvoller.

    wenn imovie wirklich probleme machen sollte, ziehst du zuerst das icon von imovie in den papierkorb (programm-deinstallation).

    im verzeichnis hd/library/application support/imovie sollten sich auch noch diverse dateien finden, ebenso im gleichartigen user-verzeichnis (user/library......).

    beide ordner solltest du also auch löschen.

    danach die osX install dvd einlegen und die option wählen .....zusätzliche programme installieren (oder so ähnlich). dort das ilife-paket auswählen- und installieren.

    danach alle updates installieren (software-update mehrmals laufen lassen- bis nichts mehr kommt).

    wenn alles wieder drauf ist, importiere die filme neu.


    mfg, martin
     
  10. laelia1831

    laelia1831 Gloster

    Dabei seit:
    11.07.08
    Beiträge:
    60
    Also die Option zusätzliche programme installieren gibt es nicht. nur die möglichkeiten:
     

    Anhänge:

  11. marfil

    marfil Reinette Coulon

    Dabei seit:
    20.12.06
    Beiträge:
    946
    ...die zweite option wäre ja schon nicht schlecht.....(install bundled software...)... deckt sich mit "zusätzliche programme installieren" ziemlich gut...

    mfg, martin
     
  12. laelia1831

    laelia1831 Gloster

    Dabei seit:
    11.07.08
    Beiträge:
    60
    da habe ich auch einmal drauf geklickt und dann will er aber alles neu installieren...nicht nur iLife
     
  13. marfil

    marfil Reinette Coulon

    Dabei seit:
    20.12.06
    Beiträge:
    946
    ....da gibt es sehr wohl eine auswahlmöglichkeit (eventuell unten "optionen")...anklicken...oder irgendwas in der art...
     
  14. laelia1831

    laelia1831 Gloster

    Dabei seit:
    11.07.08
    Beiträge:
    60
    Also ich hab den Fehler jetzt gefunden. Wir haben einfach nochmal ein Video von muttis festplattenkamera importiert und dabei wurde automatisch ein neuer "iMovie Event"- Ordner erstellt. Dort haben wir dann aus dem alten Event ordner die Ordner reinkopiert (NUR DIE DIE VORHER SCHON DRIN WAREN - Mutti hatte ja noch neue dazu getan). Udn nun sind alle wieder in der Mediathek. Muss sie zwar einige neu schneiden, aber immerhin funktioniert es wieder.
     
    Skeeve gefällt das.

Diese Seite empfehlen