1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Audioklinke angerostet ?!

Dieses Thema im Forum "Mikrofon & Kopfhörer" wurde erstellt von sebako93, 02.03.10.

  1. sebako93

    sebako93 Allington Pepping

    Dabei seit:
    12.06.09
    Beiträge:
    195
    Hallo Apfeltalk Gemeinde,

    also ich habe seit Kurzem ein Problem, nämlich habe ich das Gefühl dass die Audioklinke meines Sony Kopfhörers angerostet ist (normalerweise sind die Dinger doch vergoldet, oder nicht ?) .
    Fragt mich jetzt nicht wie das passiert ist, denn ich weiß es selber nicht:p

    Auf jeden Fall hat sich auf der Klinke so ein blau/grauer Belag gebildet, und dass Ding is dicker geworden, d.h. es lässt sich nicht mehr so einfach z.B. an einen iPod anstöpseln und der Klang ist auch katastrophal.

    Wisst ihr vllt. wie man das wieder abkriegt? Ich dachte z.B. an ein Essigbad mit anschließendem abkratzen, wollt aber nur mal sichergehen dass ich nichts kaputt mache. Oder ist das Ding nur noch zum Wegwerfen ?

    Danke schon mal im Voraus,
    sebako93
     
  2. markthenerd

    markthenerd Brauner Matapfel

    Dabei seit:
    26.08.06
    Beiträge:
    8.450
    Was würdest du hierzu sagen? ;)
     
  3. sebako93

    sebako93 Allington Pepping

    Dabei seit:
    12.06.09
    Beiträge:
    195
    Ähm, ich weiß jetzt nicht ob ich blind bin, jedenfalls kann ich auf deinem Link keine Lösung für mein Problem finden xD.
     
  4. markthenerd

    markthenerd Brauner Matapfel

    Dabei seit:
    26.08.06
    Beiträge:
    8.450
    Aber das entschieden passendere Subforum für dein Problem.

    Obwohl ein Kopfhörer meistens mit Musik assoziiert wird, ist dein Problem dennoch ein technisches.

    Oder? ;)
     
  5. sebako93

    sebako93 Allington Pepping

    Dabei seit:
    12.06.09
    Beiträge:
    195
    Ja, stimmt auch wieder ;)
     
  6. sebako93

    sebako93 Allington Pepping

    Dabei seit:
    12.06.09
    Beiträge:
    195
    Hallo Apfeltalk Gemeinde,

    also ich habe seit Kurzem ein Problem, nämlich habe ich das Gefühl dass die Audioklinke meines Sony Kopfhörers angerostet ist (normalerweise sind die Dinger doch vergoldet, oder nicht ?) .
    Fragt mich jetzt nicht wie das passiert ist, denn ich weiß es selber nicht:p

    Auf jeden Fall hat sich auf der Klinke so ein blau/grauer Belag gebildet, und dass Ding is dicker geworden, d.h. es lässt sich nicht mehr so einfach z.B. an einen iPod anstöpseln und der Klang ist auch katastrophal.

    Wisst ihr vllt. wie man das wieder abkriegt? Ich dachte z.B. an ein Essigbad mit anschließendem abkratzen, wollt aber nur mal sichergehen dass ich nichts kaputt mache. Oder ist das Ding nur noch zum Wegwerfen ?

    Danke schon mal im Voraus,
    sebako93
     
  7. DBertelsbeck

    DBertelsbeck Tiefenblüte

    Dabei seit:
    20.04.04
    Beiträge:
    6.425
    Auch wenn Du einen Beitrag zweimal veröffentlichst, wird die Wahrscheinlichkeit einer Antwort nicht höher.
     
  8. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.398
    Wo soll man denn jetzt besser antworten? (Oder kann ein Admin die Threads zusammenlegen?)
    Wenn die Teile wirklich vergoldet sind, kann sich darauf keine Oxidationsschicht bilden. Ich kenne das eigentlich auch nur von recht teuren Geräten, weil es (angeblich?) einen etwas geringeren Übergangswiderstand ergibt.
    Ein Essigbad (mit konzentriertem Essig) hilft nur, wenn es sich um Kalkablagerungen handelt - aber wie soll sich Kalk auf einem Stecker ablagern? Roste und andere Oxidationsschichten (Chemiker mögen mir verzeihen, Rost ist ja kein Oxid, sondern Hydroxid oder so was) kriegst du manchmal weg, wenn du das Teil in Coca Cola einlegst. Dauert eine Weile, aber die Phosphorsäure scheint zumindest bei Rost halbwegs zu wirken. Wunder darfst du aber nicht erwarten. Und es dauert halt. Und funktioniert vielleicht nicht bei jedem Belag.
    Wenn du den Stecker nicht unter einem tropfenden Wasserhahn liegengelassen haben solltest oder sonstwo, wo sich von außen was ablagern kann, wenn es also eine Korrosionsschicht ist, muß der Stecker entweder unbeschichtet gewesen sein oder die Beschichtung muß schon ziemlich durchlöchert gewesen sein. Da würde ich mir keine großen Gedanken machen und mit feiner Stahlwolle rangehen.
    Oder den Stecker abknipsen und einen neuen anlöten (wobei man aufpassen muß, daß die Anschlüsse wieder stimmen).
    Aber vielleicht meldet sich ja auch noch jemand, der entweder besser Bescheid weiß oder eine andere Lösung kennt.
     
  9. streuobstwiese

    streuobstwiese Schafnase

    Dabei seit:
    11.03.05
    Beiträge:
    2.238
    Audio-Steckverbinder und Kontakt-Pins sind üblicherweise aus Messing (vergoldet). Da sowohl die Vergoldung als auch die Bestandteile des Messings, nämlich Kupfer und Zink schon sehr korrosionsbeständig sind, gilt das auch für das Messing.
    (s.Bild)
    Ich tippe auf einen Produktionsfehler und würde den Kopfhörer daher umtauschen.
     

    Anhänge:

  10. streuobstwiese

    streuobstwiese Schafnase

    Dabei seit:
    11.03.05
    Beiträge:
    2.238
  11. Eibi1987

    Eibi1987 Jamba

    Dabei seit:
    06.04.09
    Beiträge:
    54
    @MacAlzenau
    Rost ist nichts anderes als Eisenoxid.... Eine verbindung aus Sauerstoff und Ferrum(Eisen)

    So zum Problem, nach deiner beschreibung klingt es nach der typischen schicht die sich auf messing bildet. Falls du evtl. Jemanden im Werkzeug/Formenbau kennst kannst du die Klinge mal aufpolieren lassen.
     

Diese Seite empfehlen