1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Audio in als Tonquelle auf Lautsprecher ausgeben

Dieses Thema im Forum "Mikrofon & Kopfhörer" wurde erstellt von Infomatrixx, 23.04.09.

  1. Infomatrixx

    Infomatrixx Jonagold

    Dabei seit:
    12.01.09
    Beiträge:
    20
    Hallo,

    ich würde gerne Ton von einer externen Quelle am PC aufnehmen und diesen gleichzeitg über die Lautsprecher ausgeben.

    Unter Windows kann man dazu einfach in den Soundeinstellungen zwischen Ein und Ausgabe wechseln.

    Geht das unter OS X 10.5.6 auch?

    Gruß

    Fabian
     
  2. xxxStream

    xxxStream Tokyo Rose

    Dabei seit:
    01.03.08
    Beiträge:
    71
    ich hole den Thread mal nochmal hoch...

    ich würde auch gerne den Eingang direkt auf den Ausgang routen. Klar, ich kann ein Rekorder-Programm nehmen, und "Monitor" einstellen, aber das ergibt schon eine merkbare Latenz... Gibt es da keine Möglichkeit im System?

    Das ganze sollte natürlich optional sein, es geht darum, mein Keyboard über den Mac laufen zu lassen, damit ich die große Anlage (die am Mac hängt) nutzen kann. Wenn ich GarageBand starte, kann ich das natürlich nichtmehr brauchen ;).
     
  3. streuobstwiese

    streuobstwiese Schafnase

    Dabei seit:
    11.03.05
    Beiträge:
    2.238
  4. xxxStream

    xxxStream Tokyo Rose

    Dabei seit:
    01.03.08
    Beiträge:
    71
    mmmmmh... an sich genau das richtige... aber das muss ich halt bei jeder Verwendung extra starten und einstellen... gibts da nichts, was sich automatisch beim Systemstart startet?
     
  5. streuobstwiese

    streuobstwiese Schafnase

    Dabei seit:
    11.03.05
    Beiträge:
    2.238
    Uh? Das widerspricht sich irgendwie nach meinem Verständnis.
     
  6. xxxStream

    xxxStream Tokyo Rose

    Dabei seit:
    01.03.08
    Beiträge:
    71
    :p nicht ganz, ich möchte dass das ganze mit dem System mitgestartet wird und bei Bedarf ausgeschaltet werden kann (Ich nutze das ganze nur recht selten mit GarageBand).
     
  7. papierschiff

    papierschiff Riesenboiken

    Dabei seit:
    19.09.09
    Beiträge:
    293
    ich suche auch sowas, kann doch nicht sein, dass apple es nicht ermöglich den eingang einfach auf die lautsprecher durchzuschleifen und ich dafür ein extra programm benötige.

    gibts denn irgendwelche tricks oder sowas um dem osx sowas beizubrigen? anwändungsfälle gibt es ja zu genüge....
    eigentlich sollte sich dabei auch nichts starten, habe bei input schließlich line in und bei output interne lautsprecher gewählt, damit sollte doch alles klar sein.
     
  8. jagges

    jagges Ontario

    Dabei seit:
    22.06.09
    Beiträge:
    341
    Nur mal so:
    Die Qualität, die Lineln zum Output "weiterleitet" ist schrecklich! Weil der Ton unterwegs einfach zu oft aufbereitet ist, bzw. der Rechner zu langsam ist, um das korrekt wiederzugeben, andere Programme werden das wohl auch nicht besser machen, eventuell hängt das Ganze auch mit der Bitrate zusammen etc. kommt halt auf dein Keyboard an!
     
  9. xxxStream

    xxxStream Tokyo Rose

    Dabei seit:
    01.03.08
    Beiträge:
    71
    nja, das isses ja auch... ich kenns halt von viele Windows-PCs, dass das einfach durchgeschleift wird, das ist glaube ich nichtmal von ner Software abhängig, zumindest geht es oft schon vor der Anmeldung...
     
  10. papierschiff

    papierschiff Riesenboiken

    Dabei seit:
    19.09.09
    Beiträge:
    293
     
  11. jagges

    jagges Ontario

    Dabei seit:
    22.06.09
    Beiträge:
    341
    Dem wage ich nun zu wiedersprechen! :D
    Lineln lötet ja nich die Kontakte vom Input an den Output ! d.h. der Ton läuft ins System und wird von dort wieder weitergegeben, also ist da ein Prozess gewiss nicht unbeteiligt und wo irgendwas "übersteztz" wird, da gibts (fast) immer Qualitätsverluste!

    Und glaub mir, auch wer kein highend macht, hört das! bei mir kratzt und rauscht es richtig, egal was ich am Input anschliesse
    (hängt vielleicht von der Bitrate ab?)

    naja, wenn du auf Qualität verzichten kannst, dann nimm Lineln!
    Ansonsten: schau dir (bei Thomann z.B) das Apogee Duet an! Ich nutze das Duet schon länger selbst, bin davon überzeugt, mache damit aber ausschliesslich Aufnahmen, der Preis ist halt so eine Sache... Allerdings gerechtfertigt!
     
  12. xxxStream

    xxxStream Tokyo Rose

    Dabei seit:
    01.03.08
    Beiträge:
    71
    wir suchen hier eine Softwarelösung, möglichst kostengünstig. Da sind 400€ dann doch ein bisschen viel.... ;)

    Also bei mir rauscht nichts, vielleicht ist auch einfach dein Eingangspegel zu hoch, oder was weiß ich. Ich kann mit LineIn eigentlich leben, aber es ist nervig, das Ding jedesmal zu starten...
     
  13. papierschiff

    papierschiff Riesenboiken

    Dabei seit:
    19.09.09
    Beiträge:
    293
    aber das macht die soundkarte, die cpu hat damit nichts zu tun. und die soundkarte ist dazu da... natürlich ist so eine von dir genannte schnittstelle besser, einfach weils ne bessere digitalisierung des sounds ist (aber nicht jeder braucht sowas, und erst recht ist deswegen line-in nicht deswegen mist.)...

    bei mir rauscht nichts und was denn für ne bitrate?

    theor, kann ich mir auch noch nen erstärker für 3000€ hinstellen, ist halt die frage ob man das braucht. und für normale aufnahmen sollte der line-in auch locker reichen.
     
  14. jagges

    jagges Ontario

    Dabei seit:
    22.06.09
    Beiträge:
    341
    Ich will hier keinen Streit anzetteln oO :D
    Nein, es bleibt doch jedem selbst überlassen, was für seine Bedürfnisse eben Ausreicht, und wie ihr sagt, sind 400 Euro schon wirklich viel!

    Für normale aufnahmen reicht der Line-In locker! Ich meine, dass ich nichts von Lineln halte, weil ich schlechte Erfahrungen Damit gemacht habe, ist meine Subjektive Meinung.
    Ich selbst mache nichts wirkich Professionelles im Audio Bereich, daher wohl auch meine "voreingenommenheit", Nimm den Line-In mit Lineln, billiger gehts gar nicht :)

    Ach ja, dass mit bitrate war natürlich völliger blödsinn! Da war ich wirklich an einer komplett anderen Baustellen, zumal, wie du ja gesagt hast, das ganze sowiso analog ist!

    Bei dem Problem mit dem Starten kann ich dir leider nicht weiterhelfen, ich kann nur sagen, dass es bestimmt möglich ist durch einen Script das ganze in den Systemstart einzubinden! Eventuell gibts auch Programme, denen du sagen kannst, dass sie bestimmte Programme gleich beim Systemstart mit - laden sollen, kannst ja mal Google fragen, vielleicht bringts was...
     
  15. papierschiff

    papierschiff Riesenboiken

    Dabei seit:
    19.09.09
    Beiträge:
    293
    yep, mit applescript oder dem automator sollte es eigentlich ,möglichsein das programm LineIn automatisch zu starten.
     

Diese Seite empfehlen