1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

ATI Rage Pro an TFT Dipsplay, geht das ?

Dieses Thema im Forum "Displays" wurde erstellt von thomasmenrad, 03.10.06.

  1. Hallo zusammen,

    ich habe noch einen älteren G4 450Mhz mit einer ATI Rage 128 Grafikkarte mit VGA Anschluß (ohne DVI) und bin am überlegen ob ich daran einen Flachbildschirm anschließen kann, habe aber darüber trotz längerer Suche nichts im Internet gefunden.

    Ich dachte an ein:
    http://www.cyberport.de/item/1789/1...9-zoll-1610-tft-vgadvi-5-ms-lautsprecher.html

    Ist das überhaupt möglich an der alten Grafikkarte ?

    Gruß Thomas
     
  2. miglosch

    miglosch Tokyo Rose

    Dabei seit:
    31.05.06
    Beiträge:
    69
    ähm... das ist nicht dein ernst, oder?
    praxistests haben gezeigt, dass es ohne probleme funktioniert... nur die bildwiederholfrequenz sollte nicht zu hoch eingestellt sein... 60-75 Hz, dann sollte es stressfrei laufen...
     
  3. mpinky

    mpinky Luxemburger Triumph

    Dabei seit:
    05.10.06
    Beiträge:
    503
    Also ein TFT an G4 mit ATI Range (VGA) sollte ohne Probleme funktionieren.
    Habe selbst ein G4 DP mit ATI an VGA an einen 19" BenQ (vor Siemenspleite!) und es läuft super.
    Zu Farbkalibrierung kann ich allerdings wenig beitragen, da ich nicht gewerblich damit arbeite nur soviel, dass OSX 10.4 ein Profil für meinen BenQ an Bord hat.

    Ich wollte mir ursprünglich auch einen Widescreen TFT zulegen aber aufgrund der geringeren Vertikalen Zeilenauflösung habe ich es sein lassen.

    Cave:
    Wie mein Vorschreiber richtig angemerkt hat, soltest Du bevor Du den TFT anschließt, die Freq. anpassen!!!
     
  4. commander

    commander Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    25.02.04
    Beiträge:
    3.210
    Und zur Beachtung: Hochkantbetrieb ist nicht möglich.
     
  5. Vielen Dank für eure Antworten, das dürfte mir für eine Entscheidung reichen

    bis denne
    Thomas
     

Diese Seite empfehlen