ATEP396 Wünsche 2019 - Apple und die Musik

Dieses Thema im Forum "Editor's Podcast" wurde erstellt von Jan Gruber, 14.02.19.

  1. Jan Gruber

    Jan Gruber Redakteur
    AT Redaktion

    Dabei seit:
    01.11.16
    Beiträge:
    4.169
    Apple hat Musik in seiner DNA - so zitiert sich der Konzern immer wieder selbst. Zugegeben, ganz falsch ist diese Marketingaussage nicht. Der iPod hat lange alles dominiert, dazu kam der iTunes Store zum Kaufen von Musik. Doch die Zeiten ändern sich,...

    Ich bin Apple und iTunes nach wie vor sehr dankbar. Meinem damaligen Empfinden nach hat Apple - in Form von Steve Jobs auf der Bühne - DRM auf Musik mehr oder minder getötet. Das erste Apple-Produkt vieler Nutzer war der iPod, so auch bei mir. Apple sieht Musik nach wie vor als einen wichtigen Bestandteil für sich, doch die Zeiten haben sich geändert. Heute bedeutet das, dass Eddie Cue uns auf der Bühne etwas vortanzt,...

    Die Boxen
    Es ist mittlerweile offenbar gang und gäbe, das Service-Anbieter hier auch entsprechende Hardware anbieten - namentlich Boxen. Google hat viele, Amazon noch mehr, Apple nach wie vor eine – die noch dazu in nur sehr wenigen Märkten erhältlich ist. One-Size-Fits-All war diese Woche bereits Thema in diesem Podcast und gerade bei Boxen trifft dies nicht zu. Es gibt kleine Räume, es gibt noch viel größere Räume und vielleicht darf es auch einmal ein bisschen Bass sein. Man möge meinen, Apple hat eine gewisse Erfahrung, was Bass ist, denn...

    Beats ist nicht alles
    ...schließlich hat der Konzern ja auch Beats gekauft. Die Firma, die lange Zeit durch extrem basslastige Kopfhörer polarisierte. Doch genauso wenig wie der HomePod die Lösung für alle Probleme ist, ist es Beats für Kopfhörer. Gerade die Teilung in Beats und Apple-eigene Produkte ergibt wenig Sinn, es wirkt oft so, als würden sich die Produkte eher blockieren, als die Partnerschaft beflügeln. Beats bietet ANC Kopfhörer an, Apple möchte das angeblich auch bald tun. Am Ende ist man hier aber, ähnlich wie mit dem HomePod, viel zu spät.

    Was war mit dem iPod?
    Was mich am Ende sehr häufig ärgert, ist das Ende des iPods. Mir ist klar, dass es noch einen iPod Touch gibt. Dieser wurde lange nicht aktualisiert und soll angeblich dieses Jahr ein Update bekommen. Das reicht in doppelter Hinsicht nicht. Einerseits ist die Hardware zu alt und da sie nicht mehr zeitgemäß ist, ist sie auch deutlich zu teuer.

    Es gibt Gerüchte, dass Apple jetzt einen neuen iPod Touch bringen möchte - damit ist sicher einer Kundengruppe geholfen, es gibt aber auch noch andere. Was ist mit den kleinen Playern, die für den Sport geeignet sein sollen? Vielleicht ist die Zukunft des iPod Shuffle und Nano die Apple Watch, wirklich einfach und komfortabel ist der Umgang mit der Uhr, in dieser Hinsicht, jedoch immer noch nicht.

    Apple Music ist nicht alles
    Apple bevorzugt auf seiner Hardware nur den eigenen Streamingdienst, Spotify ist weit außen vor. Möchte ich es auf dem HomePod oder auf der Apple Watch nutzen, so habe ich keine Chance. Keine direkte Steuerung per Stimme, keine Offline Musik auf der Uhr. Natürlich ist Apples Schritt verständlich - am Ende geht es aber zulasten des Kunden. Spotify ist kein Nischendienst, es ist der mit Abstand größte Anbieter in diesem Markt.

    Die Grenzen des Ökosystems
    Und vielleicht erreichen wir da dann auch die Grenzen des Ökosystems. Apples Hardware ist gut, keine Frage, am Ende wird das Ökosystem aber auch immer mehr zum goldenen Käfig. Vielleicht müssen Kunden dann, um die Services nutzen zu können, die sie nutzen möchten, wirklich zu anderer Hardware greifen. Ob das im Interesse von Apple ist? Das müssen letztendlich die BWLer des Konzerns entscheiden - aber "Musik ist in unserer DNA" sah einmal deutlich anders aus.

    Podcastpreis 2019

    [​IMG]

    Wir sind auch dieses Jahr wieder für den Podcastpreis 2019 nominiert! Bis zum 15.02.2019 könnt ihr hier jeden Tag für uns in der Kategorie Technik abstimmen!
    Vielen Dank für eure Stimme!

    Hier kommt ihr direkt zur Podcastfolge
     
  2. doc_holleday

    doc_holleday Sondergleichen von Welford Park

    Dabei seit:
    14.01.12
    Beiträge:
    9.978
    Damit die Watch als iPod Ersatz interessant wird, bräuchte es die Entkopplung vom iPhone und die Möglichkeit sich direkt mit einer lokalen iTunes Mediathek zu verbinden.

    Unabhängig davon gefallen mir physische Knöpfe an einem reinen Musikplayer immer noch besser als Touch-Schaltflächen.

    Der Armband-Touch-Nano hat meiner Meinung nach auch nicht gut funktioniert.
     
  3. Jan Gruber

    Jan Gruber Redakteur
    AT Redaktion

    Dabei seit:
    01.11.16
    Beiträge:
    4.169
    Stimmt ,... und ich will einfach weiterhin nen iPod ;p Hoffe schon sehr auf den neuen Touch und würde auch echt nen kleinen noch gerne haben. Nutze meine alten wirklich sehr regelmäßig - für unterschiedliche Bereiche. Zugegeben - da gibts mittlerweile viele schöne andere Dinge auch schon. Shanling hat da einige nette Dinge, mein M0 macht mir auch echt Spaß
     
  4. doc_holleday

    doc_holleday Sondergleichen von Welford Park

    Dabei seit:
    14.01.12
    Beiträge:
    9.978
    Noch habe ich zwei funktionierende Shuffles (2G & 4G).

    Solange noch mindestens einer davon läuft, werde ich nicht zu einem anderen Hersteller wechseln.

    Da bin ich nach 15 Jahren iPod doch irgendwie festgefahren und scheue die Umstellung.

    Ich fürchte aber, dass ich auch mit einem neuen Touch nix anfangen können werde. Dafür wird er trotzallem zu ähnlich zum iPhone sein. Also in Bezug auf Bedienung, etc.
     
  5. Jan Gruber

    Jan Gruber Redakteur
    AT Redaktion

    Dabei seit:
    01.11.16
    Beiträge:
    4.169
    Und mit dem iPhone kannst du auch nichts anfangen im Bezug auf Musik und Medien?
    Der hat halt den Vorteil das er ein echtes OS hat und Wlan - insofern Podcasts deutlich einfacher sind und auch so Streaming-Musikdienste (mit Offline Speicherung) und Audbile klappen ,...

    Aber ja - ich nutz meine alten auch alle immer noch gerne. Von nem Classic über alle Shuffle, den letzten Nano und den "viereckigen" Nano der meiner Meinung nach der Beste war ;) Den, mit Bluetooth und Wlan - das wäre genial.
     
  6. doc_holleday

    doc_holleday Sondergleichen von Welford Park

    Dabei seit:
    14.01.12
    Beiträge:
    9.978
    Unterwegs mit Kopfhörern drücke ich lieber blind die Knöpfe eines Shuffle an einer Gürtelschlaufe als das iPhone aus der Hosentasche zu holen, den Moment zu warten bis das Display von der Bewegung aufwacht und dann eine Schaltfläche zu drücken anstatt weiter mein Buch zu lesen oder zu kucken wo ich hinlaufe.
     
  7. Blade31341

    Blade31341 Raisin Rouge

    Dabei seit:
    27.01.14
    Beiträge:
    1.195
    iPod Classic!
    Der Beste Muskplayer ever.
    Den hätten sie niemals sterben lassen sollen.
    Das Gerät mit zeitgemäßen Display.
    Dazu 256-500 GB Speicher.
    und klickwheel.

    WOW!
    Ich würde den sofort kaufen.

    So ist mein 2012 iPod Classic mit 160GB noch immer in Betrieb.
    Hoffen wir das der Akku noch lange hält, und die Esatzteile niemals ausgehen...
     
  8. Joh1

    Joh1 Roter Winterstettiner

    Dabei seit:
    01.04.14
    Beiträge:
    10.617
    Und mit Wlan und Zugriff auf Apple Music :) Das hätte was.