1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Arrgh - Lexmark Drucker

Dieses Thema im Forum "Drucker & Scanner" wurde erstellt von proteus, 03.01.06.

  1. proteus

    proteus Langelandapfel

    Dabei seit:
    23.10.05
    Beiträge:
    2.671
    Ich habe mir ein All in one Gerät gegönnt. Ein Lexmark 2330 als Prämie für mein Zeitungsabo. Vorher mit denen telefoniert und extra gesagt, daß ich MAc nutze und ein Gerät brauche,welches auf OS X läuft. Klar, kein Problem.
    Heute kam die Hühnerkiste an und unterstützt Mac natürlich nicht. Hotlineanruf, Gelächter ( "Kaufen Sie sich doch einen richtigen Computer." Meine Antwort: "Habe ich doch, deswegen ja auch Mac" )

    Jetzt kann ich das Ding natürlich nicht umtauschen, brauche aber auch einen Scanner. Gibt es einen Trick, einen Patch oder sonst einen Rat.

    Ich habe 10.3.9 installiert. System erkennt kurioserweise den Drucker als Lexmark x 2330, aber "kein Treiber installiert"

    Help!
     
  2. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.898
    AW: Arrgh - Lexmark Drucker

    Was willst du von Leuten erwarten, die keinen richtigen Beruf haben?

    Eigentlich lehne ich es ja ab, für Drecksmark-Produkte irgendwelche lebensverlängernden Massnahmen durchzuführen... aber was solls.

    Schau mal ins Druckerhandbuch unter die technischen Daten und versuche rauszufinden, welche Druckersprache das Teil versteht. (zB ESC/P, PCL-x oder HPGL ....oder so.) Vielleicht findet sich was kompatibles.
     
  3. Kritias

    Kritias Gast

    AW: Arrgh - Lexmark Drucker

    Also ich habe mir damals mal zu meinem iMac G3 im applestore einen lexmark als Angebot mitgekauft und keine guten Erfahrungen gemacht:(
    Seitdem halte generell Abstand dazu und orientiere mich an Canon.

    Aber was Treiber angeht, so solltest Du vor Druckerkauf am besten immer auf der Herstellerseite nach den verfuegbaren Treibern schauen.
     
  4. proteus

    proteus Langelandapfel

    Dabei seit:
    23.10.05
    Beiträge:
    2.671
    AW: Arrgh - Lexmark Drucker

    Ja, danke. Aber da es sich um eine Prämie handelte, konnte man vorher nicht sicher sein, welchen Drucker man bekommt.
    Darauf wurde hingewiesen, deshalb habe ich extra angerufen und um einen kompaktiblen Drucker gebeten.
    Bekanntlich schaut man einem geschenkten .....
     
  5. Kritias

    Kritias Gast

    AW: Arrgh - Lexmark Drucker

    Naja, vielleicht solltest Du dann das Teil einfach wieder verscheuern, z.B. bei ebay.
     
  6. oberlehrer

    oberlehrer Ontario

    Dabei seit:
    07.12.05
    Beiträge:
    342
    Habe ich das richtig verstanden? Du hast bei der Zeitung gefragt, ob der Drucker MacOS X unterstützt, ihn Dir dann besorgt, aber nachdem er nicht funktionierte, den Kundendienst von Lexmark angerufen?

    Daß der Kundendienst von "richtigem Computer" faselte, zeigt deutlich, wes Geistes die Typen da sind. Mit sowas sollte man sich nach Möglichkeit nicht abgeben müssen. Abgesehen davon: Wenn der Drucker OS X nicht unterstützt, unterstützt er höchstwahrscheinlich nicht einmal Linux. Und die Linux-Kisten wären in den verblendeten Augen der x86-A20-Segmentregisterchaosfetischisten "richtige" Computer.

    Wenn Du auf der Suche nach Druckertreibern weder beim Kundendienst noch auf der Website des Herstellers fündigt wirst, wäre der logische nächste Anlaufpunkt die Linux/Open-Source-Fraktion. Natürlich könntest Du selber versuchen herauszufinden, was für eine Druckersprache das Ding versteht (Esc/p oder PCL oder Postscript oder irgendeine Gehdehihsch..ße), aber wozu, wenn die Kollegen von der Linux-Fraktion das möglicherweise für Dich schon getan haben?

    Schau mal bei (http://www.linuxprinting.org/macosx/), ob Dein Drucker unterstützt wird. Ich habe mit den "unprofessionellen" Druckertreibern gutenprint und hpijs jedenfalls gute Erfahrungen gemacht, man muß sich aber ein wenig damit beschäftigen.

    PS: Ich kenne mich nur mit dem Druckerkram aus, wie es den anderen Funktionen des Geräts (Staubwischen, Kaffeekochen, Babywindel wechseln) aussieht, weiß ich nicht, möglicherweise kannst Du Dir die abschminken.
     
  7. thumax

    thumax Gast

    Lexmark-Produkte gönnt man sich nicht, sie werden einem auferlegt. ;)
     
    1 Person gefällt das.

Diese Seite empfehlen