1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

archivierung nicht als mp3?

Dieses Thema im Forum "iPod classic/nano/shuffle" wurde erstellt von martin81, 28.07.08.

  1. martin81

    martin81 Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    20.04.08
    Beiträge:
    1.764
    ich wollte gerade meine gekauften lieder von itunes auf einer cd sichern und zwar mit der option "mp3-cd". da sagte mir itunes aber, daß das so net geht.
    jetzt mache ich die sicherung gerade als "daten-cd".

    warum geht es nicht als mp3? sind die lieder nicht als "klassische" mp3 gespeichert?

    ich hatte mir zur probe mal welche auf mein sony ericsson überspielt und da gabs keine probleme bei der wiedergabe.

    hätte da noch ne folgefrage :
    ist diese daten-cd jetzt automatisch ne multisession cd?
    erkennt itunes bei der nächsten archivierung, welche lieber schon drauf sind und welche net?
     
  2. harden

    harden Roter Eiserapfel

    Dabei seit:
    28.03.05
    Beiträge:
    1.445
    iTunes benutzt das AAC Format. Da Lieder aus dem iTunes Store zum Teil mit DRM belegt sind, ist eine Konvertierung zu MP3 (mit iTunes) nicht möglich. Gekaufte Lieder bleiben bei iTunes AAC.
     
  3. MacAlzenau

    MacAlzenau Golden Noble

    Dabei seit:
    26.12.05
    Beiträge:
    19.398
    Was aber geht, ist eine Audio-CD zu brennen von den DRM-geschützten AACs.
    Wenn du unbedingt mp3 brauchst, kannst du dann, natürlich mit einem gewissen Qualitätsverlust, diese wieder als mp3 einlesen.
     
  4. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
    Nein, als *.m4a, das ist MPEG-4 (AAC).
    Ein *gänzlich* anderes Dateiformat.
    (Um Längen bessere Qualität. 128kbps AAC entsprechen in etwa 160-192kbps MP3)

    Dann waren es wohl einige nicht DRM-geschützte Titel... :)
    Diese könntest du mit iTunes direkt in MP3 umkodieren. Nicht empfehlenswert, wenns nicht unbedingt sein muss --> Qualitätsverlust.

    Nein.
    Und über dieses Thema rede ich gar nicht. Vergiss diesen "Multischrott" komplett, genauso wie 3,5" Disketten oder ZIP-Laufwerke. Macht nur sinnlosen Ärger bis zum Erbrechen.

    Für eine Sicherungskopie deiner iTunes-Bibliothek benutze vielleicht besser die entsprechende Programmfunktion: "Ablage --> Sicherungskopie auf Speichermedium..."
    Da bekommst du mehrere Optionen angeboten, guckstdu mal rein.
     
  5. martin81

    martin81 Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    20.04.08
    Beiträge:
    1.764
    mh,ok danke für die ganzen infos. bin halt noch nicht so lange bei apple dabei.

    alsp mp3 muß es net zwingend sein. wollte halt nur keine "normale" audio-cd brennen und schon nen paar tracks mehr auf die cd packen.

    wie kann man denn sehen, ob es sich bei nem track um einen mit drm handelt oder nicht?
     
  6. Zeisel

    Zeisel Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.810
    So direkt kannst Du das meines Wissens nicht sehen - ich habe bislang keine DRM-freie Musik gekauft. Geschützte AAC-Audiodatei steht auch bei meinen selbst erstellten (gerippten) Dateien. Sehe: Nur, wenn ich die in m4b umbenannt oder direkt mit Audiobook Builder als Hörbuch gerippt habe.

    @harden: "die Endung .m4a anstelle von .m4p" Danke, darauf hatte ich auch noch nie geachtet :)

    Doch vielleicht ist das zumindest
    Auch das ist ein Anhaltspunkt:

    [​IMG]

    Notfalls einfach versuchen, die Datei als mp3 zu exportieren - kommt eine Fehlermeldung, dann ist die Datei geschützt ;)
     
    #6 Zeisel, 29.07.08
    Zuletzt bearbeitet: 29.07.08
  7. .holger

    .holger Geflammter Kardinal

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    9.117
    Ein noch besserer Anhaltspunkt ist der Punkt "Art" in dem Infofenster von Zeisel. Entweder steht da geschützt (dann DRM) oder eben nicht (dann kein DRM).
     
  8. harden

    harden Roter Eiserapfel

    Dabei seit:
    28.03.05
    Beiträge:
    1.445
    Gekaufte Musik ohne DRM (im Store mit iTunes+ gekennzeichnet) :
    • die Endung .m4a anstelle von .m4p
    • unter Information>Übersicht steht gekaufte AAC-Audiodatei anstelle von geschützte AAC-Audiodatei
    • die Datenrate ist 256kBit/s anstelle von 128kBit/s

    Da iTunes standardmäßig CDs mit 128kBit/s einliesst kannst du an der Datenrate am besten unterscheiden, welche Musik gekauft und ohne DRM ist.
    Hierzu kannst du dir eine intelligente Wiedergabeliste erstellen:
    Ablage>neue intelligente Wiedergabeliste
    und dann auswählen:
    Datenrate ist 256kBit/s

    Dies funktioniert natürlich nur, wenn du CDs nicht mit dieser Datenrate einliesst.
     
  9. Rastafari

    Rastafari Golden Noble

    Dabei seit:
    10.03.05
    Beiträge:
    17.896
    Anhand des Dateisuffix oder der Angabe im Infofenster kannst du das nicht klar und eindeutig erkennen. Das Infofenster orientiert sich grundsätzlich am vorhandenen Suffix. Und die schon erwähnten Suffixe *.m4a, *.m4b, *.m4p, *.m4v und *.mp4 sind nur rein informativ und beliebig untereinander austauschbar. Sie sollen nur der vereinfachten Unterscheidung im Finder dienen, eine echte Aussagekraft haben sie aber nicht, sie können durchaus schon mal falsch vergeben sein.
    (Intern sind sie nämlich alle identisch aufgebaut, auf die Funktion hat das Suffix grundsätzlich keinen Einfluss.)

    Wirklich zuverlässig rauskriegen kannst du das eigentlich nur auf eine einzige Weise: Wenn sich die Datei beim Export bzw beim Transkodieren querlegt, ist sie DRM-geschützt.

    Und: "gekauft" und "geschützt" ist nicht das gleiche. Es gibt im ITMS auch DRM-freie Musik zu kaufen.
     
  10. martin81

    martin81 Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    20.04.08
    Beiträge:
    1.764
    nochmal danke für die vielen guten tipps.

    ich habe gerade festgestellt, daß das probelied auf dem handy ein freies lied war.
    werde nachher mal schauen, wie es mit einem drm-lied passiert.
     
  11. Tekl

    Tekl Fairs Vortrefflicher

    Dabei seit:
    01.06.05
    Beiträge:
    4.622
    Mein Sony Mobiltelefon kann auch ungeschützte AACs abspielen. Da ich da nur 96 MB habe, habe ich alles als 48kbit-AACs auf's Telefon gespielt. Die Qualität ist dabei echt noch brauchbar und besser als 96kbit MP3.
     
  12. martin81

    martin81 Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    20.04.08
    Beiträge:
    1.764
    ich die lieder nun erstmal so gebrannt.
    werde es demnächst aber (wie es hier auch vorgeschlagen wurde) mit der sicherungskopie-funktion machen.

    habe jetzt mal einige geschätzte lieder auf mein k800i übertragen. diese werden im finder angezeigt, nicht jedoch im telefon selbst. komischerweise wird im telefon der gesamte ordner, in dem das geschützte lied ist, nicht angezeigt.
     
  13. martin81

    martin81 Gelbe Schleswiger Reinette

    Dabei seit:
    20.04.08
    Beiträge:
    1.764
    deine tipps waren ja schon sehr hilfreich.
    auch wenn es im ordner ablage den punkt sicherungskopie nur als unterpunkt der madiathek gibt, hab ichs trotzdem gefunden und auch schon eine solche archivierung durchgeführt.
    jetzt wollte ich die meinen songs auf der bestehenden cd hinzufügen (einstellungen siehe screenshot).
    das klappt aber leider nicht so ganz. er verlangt nach der cd/dvd. ich lege diese ein und er ließt sie ein, um mir dann zu sagen "dies ist kein cd/dvd rohling".
    klingt für mich dann jetzt doch nach finalisiert.

    gibt es eine möglichkeit dies zu verhindern? ich möchte nicht jedes mal eine neue cd benutzen müssen, nur um ein paar songs zusätzlich zu sichern.

    ich probiere es jetzt mal "per hand", aber das kann ja nicht sinn und zweck der sache sein.
     

    Anhänge:

Diese Seite empfehlen