1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Arbeitsspeicher - Preisentwicklung

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von Juuro, 28.02.10.

  1. Juuro

    Juuro Schafnase

    Dabei seit:
    07.11.05
    Beiträge:
    2.255
    Wie wird sich denn der Preis für 1066 Mhz SO-DIMMs (1 oder 2 GB) im nächsten Monat entwickeln? Fällt oder steigt der Preis eher? Der bisherige Preisverlauf den man bei geizhals.at/de [1] [2] beobachten kann zeigt ja tendenziell eher eine Preissteigerung an. Kann man da irgendwas prognostizieren?

    Ich habe grade ein Angebot bekommen, allerdings könnte ich mit dem Ram erst in nem Monat was anfangen. Und jetzt ist die Frage ob es sich überhaupt lohnt das jetzt zu kaufen und nen Monat rumliegen zu lassen.
     
  2. blp

    blp Fuji

    Dabei seit:
    02.10.09
    Beiträge:
    36
    wird wohl noch weiter steigen der Preis denke ich und davon gehen wohl auch die meisten Händler aus, würde also schauen ob du nicht irgendwo noch ein Schnäppchen machen kannst und dann halt 'nen Monat liegen lassen.
     
  3. Juuro

    Juuro Schafnase

    Dabei seit:
    07.11.05
    Beiträge:
    2.255
    Sieht das noch wer so? Theoretisch sind doch die 2GB 1066 Mhz Module jetzt immer mehr verbreitet und sollten somit auch immer billiger werden, oder hinkt meine Logik irgendwo?
     
  4. blp

    blp Fuji

    Dabei seit:
    02.10.09
    Beiträge:
    36
    die Preissteigerung hängt hier mit der Wirtschaftskrise zusammen: ein paar Speicherhersteller sind einfach pleite gegangen, andere aufgekauft worden/ sich zusammengeschlossen, und die meisten haben die Produktion massiv gedrosselt in Erwartung einer rasant sinkenden Nachfrage, welche jedoch nicht eingetreten ist.

    Wir haben jetzt also weniger produzierten Speicher, weniger Hersteller aber immer noch die gleiche Nachfrage ---> die Preise steigen und werden in absehbarer Zeit auch nicht mehr sinken zumal die Preise, welche wir vor mehr als einem Jahr hatten bei den meisten Firmen nicht kostendeckend waren (siehe z.B. die ehemalige Firma Quimonda).
     
  5. Juuro

    Juuro Schafnase

    Dabei seit:
    07.11.05
    Beiträge:
    2.255
    Aber theoretisch müssten doch dann jetzt die Hersteller wieder gut Geld machen. Weniger Hersteller, hohe Preise. Dadurch können sie auch wieder mehr produzieren, die Preise senken und noch mehr verkaufen!?
     

Diese Seite empfehlen