1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Arbeitspeicher / Leopard 10.5.3

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von sharky4247, 10.04.08.

  1. sharky4247

    sharky4247 Gast

    Hallo zusammen
    möchte mir ein Macbook Pro zulegen und Arbeitspeicher aufrüsten
    jetzt gibt es welche mit 800mhz wie dieser
    http://www.puremac.de/_py_Komponent...o-DDR2-SODIMM-800MHz/a-10807-22-37-7-0-0.html

    oder welche mit 667mhz wie dieser
    http://www.puremac.de/_py_Komponent...ro--iMac---MacBook/a-10453-22-37-67-69-0.html

    wo ist da der Unterschied? und was ist besser?

    Und noch was Leopard 10.5.3 soll es geben wenn man sich jetzt ein Macbook Pro holt ist das denn schon bei? wenn nicht kann man das noch Udaten wenn man z.B. die Version 10.5.1 hat?

    Vielen Dank schon mal für die jenigen die sich die Mühe machen und mir schreiben
    na dann mit einem MacGruß an alle auf Viele Texte
     
  2. Mikel

    Mikel Golden Delicious

    Dabei seit:
    04.10.05
    Beiträge:
    8
    Ich denke mal das 10.5.3 noch in Arbeit ist, aber dein Apple updateted sein System automatisch.
     
  3. sharky4247

    sharky4247 Gast

    Ok dann wird das ja kein problem sein.

    Zu den Arbeitsspeichervarianten kannst du auch nichts sagen oder?
    Habe überlegt jetzt gibt es ja das MBP 15" 2,5Ghz 250GB Festplatte mit Grafikkarte 512MB
    und die kleinere Var. Hat 2,4Ghz 200GB Festp. 265MB Grafikkarte wenn ich die Festplatte mit 250GB nehme die Ghz Zahl ausser acht lasse ist ein Preisunterschied von über 300€ da.
    Jetzt die Frage, ist der Unterschied zu merken zwischen Grafikkarte 265MB und 512MB wenn ja ist der Preis gerechtfertigt?

    LG Sharky4247
     
  4. Ikezu Sennin

    Ikezu Sennin Schöner von Bath

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    3.649
    Kommt immer darauf an, für was du deinen Mac brauchst. Wenn du nur Homeanwendungen machst, ist ein MacBook Pro rausgeschmissenes Geld, für sowas reicht ein MacBook.
    Das MBP ist ein Arbeitsgerät und sollte auch so genutzt werden, da sonst das Kosten/Nutzenverhältnis nicht ausgeglichen ist, das wäre, als würde man einen Ferrari nur in einer Zone 30 fahren.
    Wenn du rechenintensive Sachen wie Grafik-/Videobearbeitung machst, ist der schnellere Prozessor die bessere Wahl, in den BEreichen kann man nicht genug Power haben.
    Wenn du darauf unter BootCamp zocken willst, empfiehlt sich die größere Grafikkarte, auch wenn ich mit meiner 256er auch bei aktuellen Spielen keine Probleme habe.
     
  5. bene12

    bene12 Süssreinette (Aargauer Herrenapfel)

    Dabei seit:
    29.04.07
    Beiträge:
    409
    Kommt immer darauf an, was du damit machen willst. Den Prozessor darfst du bei deiner Preisspielerei auch nicht außer acht lassen, immerhin verdoppelt sich auch der L2-Cache.
     
  6. Mikel

    Mikel Golden Delicious

    Dabei seit:
    04.10.05
    Beiträge:
    8
    Das MacBook hat 2,2 bzw. 2,4GHz das MBP hat 2,4 bzw 2,5GHz das ist nur interessant bei intensiven
    Berechnungen. Der L2-Cache wurde auf 3MB gesetzt weil Test's ergeben haben, das mehr nicht unbedingt was bringt. Wichtig ist der Arbeitspeicher und ob ich damit vieleicht auch mal spielen will. Das heist nicht unbedingt
    so ein Pausenspiel sondern etwas mehr (3D) und das kann z.B. das MacBook nicht.
     
  7. den[N]is

    den[N]is Tokyo Rose

    Dabei seit:
    21.09.05
    Beiträge:
    69
    Nu würde mich auch interessieren ob der 800er Ram wirklich mehr bringt als der 667er Ram. Beide sollten ja in einem 3.1er MBP laufen.
     
  8. Ikezu Sennin

    Ikezu Sennin Schöner von Bath

    Dabei seit:
    15.07.07
    Beiträge:
    3.649
    So er unterstützt wird, sollte er auf jeden Fall schneller sein, allerdings nur, wenn dein Prozessorbus auch min. 800mHz hat (nicht zu verwechseln mit der Prozessorgeschwindigkeit!!!)
     
  9. den[N]is

    den[N]is Tokyo Rose

    Dabei seit:
    21.09.05
    Beiträge:
    69
    Joa dieser hat 800 Mhz Geschwindigkeit, also werde ich mir wohl diesen Speicher holen.
     
  10. tasek

    tasek Gast

    hmm, das ist ja interessant.
    ich hab mir grad das 2,4 MBP geholt und will auch mehr speicher...
    der Bus macht 800mhz, genau.
    macht sich ein 800er Ram denn so bemerkbar?
    wie sieht es denn mit preisunterschieden aus?
    cheers
     
  11. mwittrock82

    mwittrock82 Cripps Pink

    Dabei seit:
    02.02.08
    Beiträge:
    153
    Das ist so nicht ganz richtig... Der Prozessor ist zwar an einen 800er Bus angebunden, der Chipsatz macht aber nur 667 Mhz mit... Das hatte ich z.B. bei meiner alten DOSe. (Bitte berichtigt mich, wenn ich nicht ganz richtig liege) Von AMD auf Intel C2D gewechselt mit DDR2-800 Ram. Der AMD hat die vollen 800 Mhz ausgenutzt, Intel hat auf 667 Mhz runtergetaktet. Dafür arbeiten Intelprozessoren aber "Quadpumped", wobei die AMD-Prozessoren den Bus nur verdoppeln.
    Ich habe hier auch schon gelesen, dass jemand mit 800er Speicher nur Probleme hatte. Wenn Apple 667er empfielt, kauft ihn am besten auch.
     
  12. sharky4247

    sharky4247 Gast

    So wie es scheint liegen die Preis für 800mhz und 667mhz, ob man es glaubt oder nicht, so ca. bei einander.
    Also wenn ich mir mein neues Macbook Pro kaufe hole ich mir einen Arbeitsspeicher mit 800mhz.
    Stellt sich wieder die Frage von welchem Hersteller?

    Mit meinem Macbook Pro möchte ich ab und zu mal schöne 3D Spiel spielen können.
    Ich werde mich wohl das kleine MBP holen,
    wiel ich den Unterschied zwischen 2,4Ghz oder 2,5 für sehr gering halte
    desweiteren kann ich die Festplatte für 40€ von 200GB auf 250GB auf die gleiche menge erhöhen.
    Arbeitsspeicher tausche ich dann auch und haue 4GB/800mhz teile rein.
    Und dann denke ich kann ich auch mit 265MB Grafikkartenspeicher leben anstatt 512MB Grafikkartens.
    und spare dabei ca. 300€

    @ bene12 was meintest du mit dem L2-Cach der sich verdoppelt, kannst du mir erklären was das ist und wobei er sich verdoppelt?

    LG sharky4247
     
  13. Lisboa

    Lisboa Gast

    Die Prozessoren für 2,5 GHz und höher haben einen Level 2 Cache von 6 MByte, die anderen nur 3. Die werden von Intel nur in der Form geliefert. Apple hat darauf keinen Einfluss.

    Zum Speicher: Frag doch erst einmal den Händler, welchen Aufpreis er für eine bessere Speicherausstattung verlangt. Apple spezifiziert zwar den Speicher in der Gebrauchsanleitung. Die Erfahrung zeigt aber, dass nicht jedes Produkt funktioniert. Es gibt halt Anbieter, die die Spezifikationen nicht exakt einhalten. In dem Rechner eines Anbieters mögen die vielleicht noch funktionieren, in anderen nicht.
     
  14. den[N]is

    den[N]is Tokyo Rose

    Dabei seit:
    21.09.05
    Beiträge:
    69
    Kann man irgendwo rausfinden mit was die Speicher max. angebunden werden können?
     
  15. miche1328

    miche1328 Elstar

    Dabei seit:
    11.12.07
    Beiträge:
    73
    Hallo,

    ich habe gelesen das es möglich ist mein MacBook Pro 2.16 auf 4GB Arbeitsspeicher, trotz vorgegebener 3GB maximal, aufzurüsten ist.
    Ist das sinvoll oder werden demnach nur 3GB genutzt und der Rest einfach nur aufgeführt?
    Hier der podcast dazu: http://www.youtube.com/watch?v=DYmA9NqeDWM&feature=related

    gruß Miche
     
  16. reab

    reab Wagnerapfel

    Dabei seit:
    07.12.04
    Beiträge:
    1.568
    Genauso ist es:
    Maximum RAM: 3.0 GB (4.0 GB can be installed, only 3.0 GB will be addressed)
     
  17. miche1328

    miche1328 Elstar

    Dabei seit:
    11.12.07
    Beiträge:
    73
    ist es dann wegen Geschwindigkeit (Dual Channel etc) ratsam 4 oder 3GB zu verbauen?
     

Diese Seite empfehlen