1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Arbeitsflaeche bei Mac Programmen

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von evian2008, 23.05.09.

  1. evian2008

    evian2008 Erdapfel

    Dabei seit:
    25.12.08
    Beiträge:
    4
    Hi,

    gibt es ein Tool oder einen Trick, wie ich mir bei Programmen einen vollflaechigen Arbeitsflaechenhintergrund anzeigen lassen kann (einfach was graues vollflaechiges)? Zum Beispiel wenn ich TextWrangler oder Photoshop oeffne, hab noch kein Dokument offen, seh aber alle anderen offenen Programme im HIntergrund, was mich ganz kirre macht, weil es einach im ersten Moment schwieirig ist sich zurecht zu finden.

    Waer schoen wenn ich nicht alles hiden muesste oder irgendwie was mit Spaces vorbereiten muesste.

    Danke fuer Eure Hilfe.
    Tom
     
  2. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Es ist doch gut, wenn Fenster nur so groß wie ihr Inhalt sind, gerade auf Breitformatbildschirmen. Vollbild-Fenster gehören zur Philosphie von Windows, nicht zu der von OS X. ;)
     
  3. deckl

    deckl Angelner Borsdorfer

    Dabei seit:
    14.11.07
    Beiträge:
    627
    es gibt einen terminalbefehl, der einstellt, dass du immer nur 1 programm aktiviert hast.ist glaub ich eine versteckte dock einstellung. tolle hilfe, oder?
    in diesem forum hab ich den trick auf jeden fall schon mal gelesen. oder weiß ihn jemand auswendig?
     
  4. Freddy K.

    Freddy K. Sonnenwirtsapfel

    Dabei seit:
    05.12.05
    Beiträge:
    2.404
    Daran gewöhnst du dich bestimmt sehr schnell. Und Vorteile bringt es dir auch noch ... Multitasking. ;)
     
  5. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    Das ist doch der Witz von Spaces - du schaltest mit einem Tastendruck um und hast nur noch das Photoshopfenster auf dem Desktop. Auch mit Exposé solltest du dich beschäftigen.
    salome
     
  6. looiopnr

    looiopnr Golden Delicious

    Dabei seit:
    15.05.09
    Beiträge:
    9
    Afloat 2.1.1 erfühlt alle deine wünsche;)
     
  7. salome

    salome Golden Noble

    Dabei seit:
    20.08.06
    Beiträge:
    23.757
    @looiopnr Deine Antwort ist klar (und sicher auch hilfreich), aber du musst deshalb nicht die gesamte Frage wiederholen. Das erschwert nur das Lesen, zumal das ja das Thema des Threads ist.. :)
    salome
     
  8. looiopnr

    looiopnr Golden Delicious

    Dabei seit:
    15.05.09
    Beiträge:
    9
    Sorry, bin neu hier:)
     
  9. BerndderHeld

    BerndderHeld Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    03.09.06
    Beiträge:
    2.801
    Für diesen Zweck verwende Ich Isolator. Das Programm schiebt bei bedarf (klick auf MenuBar Icon oder Tastenkombination) einen Hintergrund zwischen die aktive Anwendung und den Rest. Ich verwende das manchmal wenn mich der Rest vom Computer ablenkt.

    Isolator
     
  10. evian2008

    evian2008 Erdapfel

    Dabei seit:
    25.12.08
    Beiträge:
    4
    looipnr und BerndderHeld, grosses Danke.
     
  11. Hsmblada

    Hsmblada Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    17.03.09
    Beiträge:
    336
    Mit Photoshop finde ich das auch immer ein wenig problematisch, weil nicht nur das Fenster, sondern auch die Menüleisten irgendwo herumfliegen und zwischen den Leisten und den eigentlichen Photoshop-Fenstern noch andere Fenster zu sehen sind. Photoshop löst das aber selbst recht elegant.

    Entweder benutzt du Spaces oder die bereits eingebaute Ansichtsoption "Vollbildmodus mit Menüleisten", die du unter der Menüoption "Ansicht" - "Bildschirmmodus" finden kannst. Das macht genau das, was du möchtest, nämlich einen grauen Hintergrund hinter die Photoshopfenster. (siehe Screenshot)
     

    Anhänge:

  12. looiopnr

    looiopnr Golden Delicious

    Dabei seit:
    15.05.09
    Beiträge:
    9
    Afloat erlaubt gewünschte fenster/anwendungen transparent darzustellen und wenn man mit der maus drüber fährt werden sie wieder normal (undursichtig). Dieses feature erleichtert mir sehr den überblick zu behalten;) Dafür verwende ich die option "Translucent" mit aktiviertem "Make it opaque while I'm working with it".
     
  13. CharlesRobotnik

    Dabei seit:
    17.05.09
    Beiträge:
    52
    Ich weiß nicht ob's hilft, bzw., ob du schon auf die die gekommen bist, aber vielleicht hilft dir Spaces doch:

    Du kannst in den Systemeinstellungen Programme auf verschiedene Spaces zuordnen. Bei mir springt er z.B. bei allen Inet programmen (Safari, Firefox, Thunderbird) auf Space 3. Klickst du ein offenes Programm im Dock an wechselt er auch automatisch die Spaces.
    Das ist halt ne Sache die du einmal konfigurierst und dann haste Ruhe. Also kein hin und herschieben bei jedem Programmstart. Mir hat das sehr geholfen.
     

Diese Seite empfehlen