[Mac App Store] appstore MacOS 10.14.6 Mojave funktioniert nicht mehr

implied

Winterbanana
Mitglied seit
06.07.08
Beiträge
2.209
Hallo allerseits,

habe natürlich schon recherchiert und einiges probiert.
Im appstore/iCloud abmelden/Neustart/anmelden, Caches löschen, .plist löschen, Zertifikat (Digicert) verändern und wieder zurückstellen, neuen Benutzer anlegen....
Nichts hat geholfen.

Ich bekomme EtreCheck und WhatsappDesktop als zu aktualisierende apps angezeigt. Klicke ich auf "aktualisieren" dreht sich das Rädchen, sonst passiert nichts.
Als allerletzte Möglichkeit habe ich nun beide apps gelöscht, alle Prefs, etc. lokalisiert und ebenfalls gelöscht. Danach natürlich einen Neustart gemacht. Trotzdem zeigt mir der appstore beide apps noch an. Ein erneutes herunter laden ist nicht mehr möglich - auch nicht über einen neuen Benutzer, obwohl er mir dort die 2 apps zum laden anbietet, Rädchen dreht sich, nichts passiert.

Wie bekomme ich das nun wieder zum Laufen?
 

u0679

Roter Astrachan
Mitglied seit
09.11.12
Beiträge
6.303
Hast Du mal einen neuen Benutzer angelegt? Geht es mit dem?
Ansonsten würde mir noch einfallen, das letzte Timemachine Backup zurück zu holen, wo es noch funktioniert hat.
 

implied

Winterbanana
Mitglied seit
06.07.08
Beiträge
2.209
Habe das Problem leider schon länger, zudem keine Ahnung, ob und wie ich identifizieren könnte, wie weit ich da zurückgehen müsste im backup.
Benutzer hab ich angelegt, siehe oben
 

u0679

Roter Astrachan
Mitglied seit
09.11.12
Beiträge
6.303
Das hatte ich überlesen mit dem neuen Benutzer. Dann weiß ich auch keine Lösung. Du hast ja schon alles probiert. Vielleicht macos drüber installieren?
 

implied

Winterbanana
Mitglied seit
06.07.08
Beiträge
2.209
Bin gerade dabei als erstmal letzten Versuch. Ich hoffe, dass der Fehler mal gefunden wird oder dass es einen workaround gibt. Ist ja kein Dauerzustand, dass man nichts mehr aktualisieren kann.
...............
10.14.6 geladen und drüber installiert. Keine Änderung :(
..................
Na prima... auf dem iMac geht es auch nicht mehr....
Hab mit dem Support gechattet: "Ich solle MacOS updaten."

Gerne, wenn Apple mir adobe bezahlt, denn ohne Mojave kann ich mein CS6 nicht mehr nutzen ... Jetzt bin ich langsam sauer auf Apple
 
Zuletzt bearbeitet:

hbaum

Golden Delicious
Mitglied seit
11.09.07
Beiträge
8
Ich habe hier genau das gleiche Problem. Keka (Packer) meldet Update und nix geht mehr, Gelöscht und kann jetzt nicht mehr installieren. Den ganzen Kram mit Caches, plist usw. habe ich auch durch. Festplatten überprüft usw. Anmeldung am Store und iCloud ....


Dann liegt es wohl doch nicht am System, sondern an Apple oder einem der letzte Updates.

Wichtig: Es ist kein "altes" System. Ich habe Mojave erst vor ein paar Tagen neu installiert, weil SuperDuper angekündigt hat, dass es so schnell BigSure nicht unterstützen kann und mir Backups wichtig sind.

Noch was lustiges: Hab immer noch kein Backup gemacht - zu beschäftigt. Ein echter Brüller :)

Gruß aus Hamburg
 
Zuletzt bearbeitet:

hbaum

Golden Delicious
Mitglied seit
11.09.07
Beiträge
8
Das ist ja der Brüller! Genau jetzt hätte ich es gebraucht. Zum Glück hab ich noch ein Thinkpad mit Linux und allen wichtigen Dateien :)
 

sagall

Idared
Mitglied seit
11.10.06
Beiträge
27
..................
Na prima... auf dem iMac geht es auch nicht mehr....
Hab mit dem Support gechattet: "Ich solle MacOS updaten."

Ich habe dasselbe Problem und habe heute auch mit dem Support gechattet. Die einzige Lösung, die mir angeboten wurde, war von Mojave auf Catalina oder Big Sur up zu daten. Das ist nur ärgerlich. Der App Store muss doch auch unter Mojave funktionieren.
 
  • Like
Wertungen: hbaum

implied

Winterbanana
Mitglied seit
06.07.08
Beiträge
2.209
Hallo,
habe aus der englischen apple community ne temporäre Lösung bekommen.

appstore.app öffnen, in der Seitenleiste „updates“ wählen.
Aktivitätsanzeige öffnen, im Bereich „CPU“ den „appstoreagent“ lokalisieren und „sofort beenden“
Jetzt im appstore die updates ausführen.

Das muss wohl so jedesmal durchgeführt werden, wenn ein update ansteht - zumindest solange Apple das nicht gefixed hat.
Danke Euch
 
  • Like
Wertungen: u0679

fireman54

Jamba
Mitglied seit
23.08.08
Beiträge
57
Hallo,
habe aus der englischen apple community ne temporäre Lösung bekommen.

appstore.app öffnen, in der Seitenleiste „updates“ wählen.
Aktivitätsanzeige öffnen, im Bereich „CPU“ den „appstoreagent“ lokalisieren und „sofort beenden“
Jetzt im appstore die updates ausführen.

Das muss wohl so jedesmal durchgeführt werden, wenn ein update ansteht - zumindest solange Apple das nicht gefixed hat.
Danke Euch
Super, hat bei mir auch geklappt, hatte auch bereits einiges ausprobiert. Endlich eine Lösung

Gruß Fireman
 
  • Like
Wertungen: implied

em1950

Jonathan
Mitglied seit
17.08.19
Beiträge
81
Hallo,
habe aus der englischen apple community ne temporäre Lösung bekommen.

appstore.app öffnen, in der Seitenleiste „updates“ wählen.
Aktivitätsanzeige öffnen, im Bereich „CPU“ den „appstoreagent“ lokalisieren und „sofort beenden“
Jetzt im appstore die updates ausführen....
Hat bei mir leider nicht funktioniert. Appstore zeigt noch immer 2 Updates (RAW Power und Etrecheck) an. Mein System: Mojave macOS 10.14.6.

Auch andere Tricks aus dem Web waren erfolglos.

Gruß
em1950
 

jimbimm

Gloster
Mitglied seit
03.11.10
Beiträge
60
appstore.app öffnen, in der Seitenleiste „updates“ wählen.
Aktivitätsanzeige öffnen, im Bereich „CPU“ den „appstoreagent“ lokalisieren und „sofort beenden“
Jetzt im appstore die updates ausführen.
Ahh, danke. Hat prima funktioniert nachdem ich auf "Sofort Beenden" geklickt hab.

Danke
Matthias
 
  • Like
Wertungen: implied

implied

Winterbanana
Mitglied seit
06.07.08
Beiträge
2.209
Hat bei mir leider nicht funktioniert. .......

Probiere es einfach nochmal.
Appstore öffnen und auch geöffnet halten, während Du in der Aktivitätsanzeige den Prozess beendest - mit "force quit", also "sofort beenden", nicht einfach nur "beenden"
 

em1950

Jonathan
Mitglied seit
17.08.19
Beiträge
81
Probiere es einfach nochmal.
Appstore öffnen und auch geöffnet halten, während Du in der Aktivitätsanzeige den Prozess beendest - mit "force quit", also "sofort beenden", nicht einfach nur "beenden"
Danke für den Hinweis 👍

Ich habe aber natürlich per "sofort beenden" den Prozess beendet. Mehrmals. Hat nicht geholfen.

Letztlich hatte ich vorhin Erfolg, indem ich mich nicht nur im Appstore abgemeldet habe, sondern auch den Mac per Systemeinstellungen von der iCloud abgemeldet habe. Danach habe ich den Mac neu gestartet und mich neu an der Cloud angemeldet.

Danach funktioniert der App-Store wieder.

Natürlich musste ich danach die Sync-Einstellungen mit der Cloud einstellen. Es empfiehlt sich, diese Einstellungen vor der Abmeldung per Screenshot zu dokumentieren.

Gruß
em1950