[iPad only] Apps fürs Studium

Dieses Thema im Forum "iPad" wurde erstellt von NTe95, 29.04.18.

  1. NTe95

    NTe95 Boskoop

    Dabei seit:
    06.11.16
    Beiträge:
    39
    Hallo,
    ich habe seit Kurzem ein iPad 2018 fürs Studium inkl. Pencil erworben.
    Habt ihr vielleicht Apps Empfehlungen, die für das Studium interessant sein könnten? Ich studiere Wirtschaftsinformatik und plane momentan den Haushalt von Blättern so weit wie möglich zu reduzieren und alles zu digitalisieren. Im Verlauf des Studiums muss ich häufiger PDFs, Power Point und Visio Dateien bearbeiten. Außerdem möchte ich Vorlesungen aufzeichnen (Audio) und gleichzeitig mitschreiben, falls möglich sogar auf PDF Dokumente. Andere Einsatzbeispiele sind mir momentan nicht bekannt, jedoch bin ich offen für Ratschläge.
    Ich studiere Wirtschaftsinformatik und plane momentan den Haushalt von Blättern so weit wie möglich zu reduzieren und alles zu digitalisieren. Im Verlauf des Studiums muss ich häufiger PDFs, Power Point und Visio Dateien bearbeiten. Außerdem möchte ich Vorlesungen aufzeichnen (Audio) und gleichzeitig mitschreiben, falls möglich sogar auf PDF Dokumente. Andere Einsatzbeispiele sind mir momentan nicht bekannt, jedoch bin ich offen für Ratschläge.
    Kann man auf dem iPad richtig programmieren? Gibt es vollwertige IDEs (Java)?
    Viele Grüße
    NTe95
     
    #1 NTe95, 29.04.18
    Zuletzt bearbeitet: 29.04.18
  2. trexx

    trexx London Pepping

    Dabei seit:
    01.04.13
    Beiträge:
    2.036
    Goodnotes wäre wohl ganz sinnvoll.
     
  3. Ipadpro

    Ipadpro Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    26.05.17
    Beiträge:
    105
    Bitte etwas genauer..... was studierst du denn, brauchst du Formel, hast du viel mit Skripten zutun wo du unterstreichen und kommentieren musst. Brauchst du eine App zum Konstruieren oder Programmieren......?

    Sonst mein Tip --> Taschenrechner App...
     
  4. Phenix

    Phenix Alkmene

    Dabei seit:
    14.08.17
    Beiträge:
    32
    OneNote

    Sehr angenehm zu nutzen und Cross-platform
     
    ChrisW90 und trexx gefällt das.
  5. NTe95

    NTe95 Boskoop

    Dabei seit:
    06.11.16
    Beiträge:
    39
    Habe soeben mein ersten Beitrag aktualisiert ^^
     
  6. ottomane

    ottomane Geflammter Kardinal

    Dabei seit:
    24.08.12
    Beiträge:
    9.186
    Mit OneNote wäre ich vorsichtig. Es wird von Microsoft aus Office 2019 gestrichen und soll weiterhin nur noch als Windows 10-App existieren. Wenn ich das richtig interpretiere, ist die Zukunft auf dem iPad damit nicht gesichert. Zudem bekommt man die Daten nicht mehr vernünftig heraus, wenn es eingestellt werden sollte.

    Quelle: https://www.heise.de/newsticker/meldung/Microsoft-Office-2019-ohne-OneNote-4026969.html
     
  7. Phenix

    Phenix Alkmene

    Dabei seit:
    14.08.17
    Beiträge:
    32
    ich würde ja gerne sagen das microsoft future proof ist und das jedes gescheit denkende Unternehmen eine Lösung anbietet würde..

    aber heutzutage !?

    ich schau nochmal nach. bin mir aber ziemlich sicher, dass man aus onenote in zB pdf exportieren kann.
     
  8. ottomane

    ottomane Geflammter Kardinal

    Dabei seit:
    24.08.12
    Beiträge:
    9.186
    Damit sind die Daten aber fix archiviert und praktisch kaum bearbeitbar.

    Mit fällt gerade noch eine Lösung ein: Outline.ws ist an sich anscheinend auch gut und kompatibel zu One Note.
     
  9. Zahl0s

    Zahl0s Empire

    Dabei seit:
    06.01.14
    Beiträge:
    87
    Notability - für Notizen absolut zu empfehlen!
    Ich studiere BWL und schreib eig nur mehr am iPad mit. Auch Folien lad ich direkt in notability und schreib dann dort.
     
  10. froyo52

    froyo52 Westfälische Tiefblüte

    Dabei seit:
    11.07.14
    Beiträge:
    1.048
    Ich empfehle zum Thema iPad + Studium die Nutzung der Forumssuche, da diese Thematik hier schon mehrfach sehr ausführlich behandelt wurde.
     
  11. Reemo

    Reemo Adams Parmäne

    Dabei seit:
    27.07.09
    Beiträge:
    1.316
    Ich habe ziemlich genau den gleichen Usecase wie du. Ich verwende die icloud um Daten zu synchronisieren, die App ‚Dateien‘ von Apple um PDF Dateien mit dem Pencil zu bearbeiten.
    Wenn ein Prof mal kein Skript zur Verfügung stellt oder aber z.B. Gastvorträge gehalten werden, verwende ich word. Mittlerweile auch gute Pencil unterstützung, PDF Export usw.

    Apps gekauft habe ich bisher nicht und habe jetzt in den ersten 4 Wochen auch noch keinmal erlebt, dass ich eine Funktion vermisst habe. Bis auf einmal, wo alle Kommentare aus einem Dokument verschwunden sind, hatte ich keinerlei Probleme.
     
  12. tonga

    tonga Bismarckapfel

    Dabei seit:
    25.07.14
    Beiträge:
    76
    Digitalisieren und scannen: Scanbot. OCR-Funktion und automatischer Upload in z. B. iCloud oder Dropbox sind dabei und funktionieren auch gut.

    Sofern Du Zugriff hast: Microsoft Office Paket fürs iPad. Die Apps funktionieren mittlerweile sehr gut auf dem iPad und dürften auch mit dem Pencil weitestgehend gut nutzbar sein.

    Für den Überblick kann ich erfahrungsgemäß die Kombination aus Kalender und Todo-App empfehlen. In meinem Fall Todoist und die vorinstallierte Kalender-App von Apple. Todoist ist in der Grundfunktion ok, in der Premium für mich brauchbarer. Nutze seit über zwei Jahren Premium, habe aber noch keinen Cent dafür ausgegeben, weil man nach wenigen Minuten Recherche immer irgendwo Redeemcodes für Premiumlaufzeit findet. Alternativ soll Things auch sehr gut sein, ist mir aber - weil ich ebenso die Mac-App möchte - etwas zu teuer.

    Bearbeitung von PDFs: PDF Expert. Alternativ GoodNotes. Zu GoodNotes kann ich nicht viel sagen, habe noch nie das Bedürfnis gehabt PDF Expert zu ersetzen, da es sämtliche meiner Anwendungsgebiete (PDFs bearbeiten, unterschreiben, erstellen, verändern, Notizen hinzufügen, ...) abdeckt. Ob es mit dem Pencil funktioniert kann ich allerdings nicht sagen.

    Vorlesungen habe ich nur in seltensten Fällen stückweise aufgezeichnet, dann mit der vorinstallierten Sprachmemo-App. Für meine Verhältnisse hat's gereicht.
     
    ottomane gefällt das.
  13. ottomane

    ottomane Geflammter Kardinal

    Dabei seit:
    24.08.12
    Beiträge:
    9.186
    PDF Expert hat gute Pencil-Unterstützung.
     
    Phenix gefällt das.
  14. TrimMarath

    TrimMarath Boskoop

    Dabei seit:
    11.11.17
    Beiträge:
    39
    Ich nutze Goodnotes zum Schreiben, Rechnen, Graphen und Skizzen zeichnen, PDFs bearbeiten etc.
    Dann nutze ich WolframAlpha unheimlich viel, Wolfram ist einfach der StarTrek Bordcomputer in Real life, ich liebe es. Hätte ich bei Apple einen Wunsch frei, dann wäre es die nahtlose Integration von Wolfram in Siri :kiss::kiss::kiss:
    Ansonsten verwalte ich meine Dateien in iCloud, digitalisiere zu Digitalisierendes mit der Kamera in der Notizen-App.
    Allerdings fehlt dir ja als Informatiker sicherlich die Möglichkeit zu programmieren, oder nicht?
    Ich würde jetzt fast sagen, dass in dem Studiengang ein (Windows?) Laptop im Studium sinnvoller ist.
    Die genannten Dinge funktionieren für mich mit genannten Apps aber schon bahnbrechend gut.

    Ansonsten braucht man als Student noch unbedingt Netflix, die App "CleverTanken" :)eek:), eine WeckerApp die auch nach dem Betätigen der Stopp-Taste noch 5 mal klingelt und die iPhone-Suche, am besten auf dem Startdisplay.

    Beste Grüße und viel Erfolg
     
  15. NTe95

    NTe95 Boskoop

    Dabei seit:
    06.11.16
    Beiträge:
    39
    Vielen Dank für die Tipps und Vorschläge. Ich benötige noch eine App zum gleichzeitigen Aufzeichnen (Audio) und Mitschreiben von Vorlesungen + Bearbeitungen von PDFs. Scheinbar funktioniert OneNote hierfür nicht, jedoch scheint Notability dies zu beherrschen. Gibt es hierzu noch Alternativen.
    Wie schaut es mit einem VNC Clients aus? Gibt es hierzu spezielle Empfehlungen?
     
  16. paul.mbp

    paul.mbp Altgelds Küchenapfel

    Dabei seit:
    20.06.09
    Beiträge:
    4.094
    Wenn es Notability kann, warum suchst Du nach Alternativen?
    Das Schreibgefühl auf notability ist richtig gut, und das Audio musst Du halt mal probieren.
     
  17. NTe95

    NTe95 Boskoop

    Dabei seit:
    06.11.16
    Beiträge:
    39
    Damit ich die bestmögliche App hierfür finde, außerdem hat die App keine Handschrift Erkennung. Vielleicht gibt es eine eierlegende Wollmilchsau;)
     
  18. paul.mbp

    paul.mbp Altgelds Küchenapfel

    Dabei seit:
    20.06.09
    Beiträge:
    4.094
    - Audionotizen
    - handschriftliche Notizen
    - Handschrifterkennung

    Das sind ja 3 Dinge auf einmal…

    Wenn Dir die Schrifteekennung wirklich wichtig ist (ich brauch sie nicht und hab hunderte von Mitschriften) dann schau Dir mal nebo an, die App funktioniert ganz gut. Oder Du nimmst eine beliebige Notizapp und lässt dann eine separate Schrifteekennung drüber (Evernote)?
     
  19. neo70

    neo70 Galloway Pepping

    Dabei seit:
    21.01.13
    Beiträge:
    1.349
    Wo steht denn, dass es OneNote nicht mehr als App unter iOS geben wird?
     
  20. ottomane

    ottomane Geflammter Kardinal

    Dabei seit:
    24.08.12
    Beiträge:
    9.186
    Man muss es so nicht interpretieren, aber ich schreibe ja auch nur, dass die Zukunft nicht gesichert ist, da die App aus Office herausfliegt.