1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Apples Zukunftsaussichten mehr als rosig?

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von der_gecko, 29.11.07.

  1. der_gecko

    der_gecko Granny Smith

    Dabei seit:
    08.02.06
    Beiträge:
    12
    Hallo zusammen.

    Wie schätzt Ihr Apples Zukunftsaussichten mit Blick auf Wachstum Marktanteile und Wandel zum Lifestyleprodukt ein?

    Das kommende Quartalsjahr (Q1 08) wird sicher die vorangegangenen Ergebnisse in den Schatten stellen. Mit einer mittlerweile sehr breiten Produktpalette ist Apple sicher bestens gerüstet um sich auch auf den neu erschlossenen Märkten sprich Mobilfunkbereich und Entertainment durchzusetzen. Denn mittlerweile kommt auch bei den vormals nicht-apple-usern die Idee der Verzahnung der Produkte an und der enorme Mehrwert daraus wird erkannt.

    Ich bin jedenfalls sehr verblüfft und erfreut ein welch großer Teil meines Bekanntenkreises binnen der letzten Wochen und Monate auf Apple-Computer gewechselt ist. In den meisten Fällen hat dabei die Diskussion um das iPhone oder die Neu- oder Erstanschaffung eines iPods eine nicht unerhebliche Rolle gespielt.

    Ich bin der Meinung, dass Apple seine besten Zeiten noch lange nicht erreicht hat und sich die erschlossenen Marktsegmente aufgrund der klugen Produkt- und Serviceverknüpfungen wohl kaum streitig machen lassen wird. Gute Ideen haben sicher viele. Nur Apple beherrscht als einziger die Kunst diese auch in die Tat umzusetzen und in Verbindung mit anderen Produkten zu festigen und so einen riesigen Mehrwert zu schaffen.

    Oder gibt es hier auch gegenteilige Auffassungen?
     
  2. Peitzi

    Peitzi Blutapfel

    Dabei seit:
    07.08.07
    Beiträge:
    2.595
    Ich hoffe, dass Apples Marktanteil im PC-Bereich weiterhin sehr gering bleibt.
    Denn je mehr Leute OS X verwenden, desto attraktiver wird es für Hacker, irgendein dummes Zeug damit anzustellen.
    Dann muss sich wieder jeder um einen Virenscanner kümmern, wie er es von Windows gewöhnt ist.

    Wenn es dann soweit ist, flüchte ich entgültig zu Linux.
     

Diese Seite empfehlen