1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Apples Softraid

Dieses Thema im Forum "macOS & OS X" wurde erstellt von nemoo, 06.09.05.

  1. nemoo

    nemoo Gast

    Moin,

    ich habe zwei externe FW400 Platten (Maxtor OneTouch 250GB) zu einem RAID (gespiegelt) zusammengeschlossen. Das ganze hängt an nem Powerbook mit OSX 10.3.9 und wird/soll eigentlich als Backup System benutzt. Seit gestern wird eine der beiden Platten nicht mehr vom System erkannt (ich krieg die Optionen: Initialisieren, Ignorieren, Auswerfen). Das ist passiert nachdem ich mit iMovie HD ein iMovie 4 Projekt via "Projekt sichern unter" auf das RAID packen wollte. Dabei ist iMovie eingefroren und ich musste neustarten... Die ausgefallene Platte einfach wieder initialisieren und zurück ins RAID packen kann/will ich aber nicht, weil ich geschockt feststellen musste, dass die verbliebene Platte nicht 1:1 gespiegelt ist. Präzise gesagt, die sieht so aus, als wäre sie auf dem Stand von vor ein paar Wochen. Alte Daten, die ich längst gelöscht hatte sind noch da und die neuen Projekte fehlen.. (sorry aber WTF!?) An die ausgefallene Platte komme ich auch nicht ran. Erscheint natürlich nicht auf'm Desktop, im Disk Utility wird sie angezeigt wenn ich vorher beim Anschliessen "Ignorieren" ausgewählt habe. Ich kann aber ausser sie zu löschen nix machen. Wäre über jeden Rat/jede Hilfe sehr dankbar! Denn klischeegerecht sind da Daten die ich sehr dringend brauche drauf (geschnittene Videos). Das Rohmaterial hab ich zwar noch separat aber mit dem Gedanken alles neu zu schneiden kann ich mich nicht anfreunden.o_O Falls Ihr noch mehr Infos, Details etc. braucht poste ich die gerne nach..

    Habe im Netz auf Anhieb nichts richtiges gefunden, ausser folgenden Thread:
    http://macslash.org/article.pl?sid=05/04/20/105237

    Und im speziellen: "I've seen this myself when the Apple RAID headers get screwed up. The HFS+ is still there but Disk Utility sees it as RAID so doesn't show you.

    I seem to recall using a tool (maybe not DiskWarrior, maybe dd?) and using an offset to skip to the HFS+ part and pull off the data into a disk image.

    FYI, call any filesystem .dmg and Disk Utility will mount it if it's valid, even if it's not a .dmg formatted item. I tried for a while draggining a .dd into the disk utility sidebar and it just refused. Renamed .dmg and it was good.

    If you wind up using dd set conv=noerrors,sync in case there is a bad sector."

    Vielleicht hätte ich damit Glück? Nur was ist dd?

    Gruss,
    Jan
     
  2. commander

    commander Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    25.02.04
    Beiträge:
    3.210
    Was für ein RAID hast Du denn da? Ich nehme an ein RAID 1....

    und die verbliebene Platte ist nicht aktuell?

    Autsch...

    Seh ich das richtig?

    Gruß,

    .commander
     
  3. nemoo

    nemoo Gast

    Hi,

    ja, ist RAID 1 (gespiegelt) und das auf der verbliebenen Platte ist mind. 2 Wochen alt. D.h. die sind wohl vorher schon auseinander gelaufen. Nur sagt OSX einem das netterweise natürlich nicht.

    Ich habe in der Zwischenzeit noch was gesurft und folgenden Artikel gefunden:
    http://www.macosxhints.com/article.php?story=20050707224320507&query=raid

    Im Titel ist zwar von Stripe die Rede aber im Text redet er vom Mirror. Allerdings bin ich kein Command Line Guru, daher bin ich noch nicht so motiviert, das einfach mal auszuprobieren...

    gruss,
    jan
     
  4. Mac_MjTom

    Mac_MjTom Gast

    Hallo nemoo,

    wenn Du ein RAID1 hattest, wird es auf alle Fälle funktionieren. Da Deiner Meinung nach die Daten auf der noch nutzbaren Platte veraltet sind, wäre es doch auch kein Verlust, wenn sie weg wären, oder verstehe ich Dich da falsch?
    Zu Deiner Frage wie der Defekt auftreten konnte kann ich Dir eine Antwort geben. Wenn beim Abschmieren des Rechners die Platte noch schreibt und in den Bootsektor kommt, bzw. die Partionstabelle trifft, kannst Du nicht mehr auf die Daten zugreifen. Bei einem Mirror kannst Du durch setzen der selben Partionen wie auf dem anderen Member die Platte wieder zum fliegen kriegen.

    Grüße
    Torben
     
  5. commander

    commander Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    25.02.04
    Beiträge:
    3.210
    Seh ich ganz anders: Würde Dir nichts helfen, da der gute mosatch die Partitionstabelle von einer Disk (die bei Dir keine aktuellen Daten hat) auf die andere überträgt.... das würde bei Dir sicher in die Hose gehen (wenn die andere Pladde tatsächlich die aktuellen Daten trägt, wären diese vernichtet.). Das geschilderte Vorgehen funktionert nur bei identischen Platten.

    Daß die beiden HDs ausseinandergelaufen sind ohne Alarm, ist sehr, sehr seltsam...

    Ich befürchte, Dir bleibt nichts anderes übrig, als eine Reparatur vorzunehmen, da das Raid sowieso tot ist, würd ich erst mal nur die defekte Platte anhängen und mit den einschlägigen Tools drüber ... welches davon akzeptable Ergebnisse bringt, weiß ich leider (zum Glück!) nicht. Da wirst Du wohl Tante Google bemühen müssen.

    Viel Glück und alle Daumen drück,

    .commander
     
  6. nemoo

    nemoo Gast

    Ok, ich bin was solche Sachen angeht kein Experte deshalb Frage ich mal unbedarft: in der partition map steht doch nicht drin, welche Files und Directories auf der Platte gespeichert sind sondern nur wie die Platte, äh, partitioniert ist? Und die beiden Platten müssten ja absolut identisch partitioniert worden sein, als ich sie als RAID eingerichtet habe?

    Was das nicht-gemeldete auseinanderlaufen der Platte angeht: so wie ich das beim umhersurfen so mitgelesen habe, scheint die RAID-Verwaltung via Disk Utility sehr rudimentär zu sein..
     
  7. pi26

    pi26 Adams Parmäne

    Dabei seit:
    17.12.04
    Beiträge:
    1.297
    Hallo,

    mal hoffentlich vorausgesetzt, dass du bis jetzt noch keinen Reparaturlauf auf der noch intakten Platte gemacht hast:

    Würde ich "Volume reparieren" auf die vermeintlich noch intakte Platte anwenden und sehen was passiert. Wichtig dabei, dass du das machst während auch die zweite Platte mindestens im Festplatten-Dienstprogramm gelistet wird - nur so hat das System vielleicht eine Chance von sich aus eine Reparatur auch der zweiten Raidplatte vorzunehmen...

    mfg pi26
     
  8. commander

    commander Baldwins roter Pepping

    Dabei seit:
    25.02.04
    Beiträge:
    3.210
    Iche auch nixe Expert wase diese angeht...

    Wenn man die Partitionstabelle 1:1 überträgt, dann mag das schon funktionieren, solange man dadurch keinerlei HFS+ - spezifischen Infos zersemmelt.

    aber vielleicht passiert das einfach auch nicht. Falls doch, sind die Daten wahrscheinlich verloren.

    Gruß,

    .commander
     
  9. nemoo

    nemoo Gast

    Also wenn ich die aktuellen Daten wiederkriege wäre es kein Verlust, wenn die alten Daten weg wären. Allerdings überleg ich ob es überhaupt Sinn macht weiter ein RAID zu fahren und nicht per Hand/Software alle parTage auf die andere Platte zu spiegeln...

    Ah, gut das scheint dann der Fall gewesen zu sein. Danke iMovie! Grrr. ;-/ Ich dachte mit Journaling wäre man einigermaßen vor sowas sicher...?

    Gruss,
    Jan
     
  10. nemoo

    nemoo Gast

    pi26: ne, ich kann die ausgefallene Platte nicht reparieren. Da ist alles im Disk Utility ausgegraut. Ich versuche mal den Reperatur-Versuch über die intakte Platte..
     
  11. nemoo

    nemoo Gast

    sorry. hab in der Nachricht überlesen, dass Du immer die intakte Platte gemeint hast...
     
  12. pi26

    pi26 Adams Parmäne

    Dabei seit:
    17.12.04
    Beiträge:
    1.297
    das meine ich auch. Ich hoffe dabei halt auf die Intelligenz des Reparaturprogrammes - nämlich zu erkennen, dass in einem Raid eine zweite Platte zu berücksichtigen ist.
    Das Nichtzulassen einer Reparatur auf der zweiten Platte ja auch irgendwie logisch...

    mfg pi26
     
  13. nemoo

    nemoo Gast

    ok, der hat jetzt nur die intakte Platte repariert und gesacht, das alles intakt ist.. Ich denke sonst wären die Platten auch erst gar nicht auseinandergelaufen, wenn Disk Utility das intelligent berücksichtigen würde. Das RAID zwischendurch gecheckt habe ich nämlich schon. Nur eben auch nie Fehlermeldungen erhalten...
     
  14. pi26

    pi26 Adams Parmäne

    Dabei seit:
    17.12.04
    Beiträge:
    1.297
    Hallo,

    gibt dazu bei mir (10.4.2) unter dem Stichwort Raid auch einiges in der Hilfe.
    Würde mir an deiner Stelle das mal zu Gemüte führen.


    mfg pi26
     
  15. nemoo

    nemoo Gast

    ja, die Hilfe bin ich schon durchgegangen (10.3.9). Die ist hier aber nicht sehr umfangreich, hilfreich. Ich muss mal gucken, ob ich vielleicht in nem speziellen RAID-Forum zumindest bestätigt bekommen, ob ich die partition map von der intakten Platte nehmen kann..
     
  16. Felix

    Felix Uelzener Rambour

    Dabei seit:
    25.12.03
    Beiträge:
    371
    Hallo,

    in einem älteren Artikel hier hatte ich schon mal das mit dem SoftRaid von Apple beschrieben. Hatte genau den selben Effekt und konnte das auch reproduzieren. Das Apple Soft Raid hat nichts mit Sicherheit zu tun.

    Die neuen Daten werden alle ungespiegelt auf der zweiten Platte liegen. Die musst du irgendwie mit Erste Hilfe wieder zum mounten bekommen.
     
  17. Kernelpanik

    Kernelpanik Ingol

    Dabei seit:
    05.03.04
    Beiträge:
    2.098
    Hei was soll den das? Ich bin mir gerade aus Sicherheitsgründen ein Software RAID Level 1 am anlegen der Apple Händler hat mir bestätigt, dass dann die Daten doppelt vorhanden sind und wenn eine HD crashd die andere mit denselben Daten noch da is! Alles gelogen oder was?
     
  18. Mac_MjTom

    Mac_MjTom Gast

    Genau das ist die Funktion eines RAID1, nur dass es nicht die Daten kopiert und Du dann zwei Platten mit selben Inhalt hast, sondern nur eine siehst und die Daten automatisch auf beide geschrieben werden. Optimalerweise erhältst Du sogar die doppelte Leserate, das hängt aber von der Implementierung ab. Wenn eine Platte ausfällt, hast Du immer noch Deine Daten und kannst normal weiter arbeiten. RAID1 benötigt die doppelte Kapazität, sichert aber vor Datenverlust für den Fall, dass eine Platte ausfällt.
     
  19. Kernelpanik

    Kernelpanik Ingol

    Dabei seit:
    05.03.04
    Beiträge:
    2.098
    Ja-, soviel hab ich selber rausgefunden. Aber lies mal weiteroben; scheinbar scheint das nicht richtig zu funktionieren. Siehe auch das da.
     
    #19 Kernelpanik, 07.09.05
    Zuletzt bearbeitet: 08.09.05

Diese Seite empfehlen