1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Apple's neue Kopfhörer

Dieses Thema im Forum "Mikrofon & Kopfhörer" wurde erstellt von whereurmana, 13.09.09.

  1. whereurmana

    whereurmana Carola

    Dabei seit:
    09.09.08
    Beiträge:
    110
    Hi,
    ich wollte mal fragen, ob jemand weiß, wie gut die neuen Kopfhörer von Apple wirklich sind.
    Diese werden jetzt ja mit den meisten iPods mitgeliefert und auf der Keynote war die Begründung für die neuen Kopfhörer, dass sich die Benutzer bessere Kopfhörer gewünscht hätten, da man z.B. beim iPod shuffle nur die "Standard" Apple Kopfhörer benutzen kann.

    Jetzt interessiert mich natürlich wie gut die neuen Hörer wirklich sind und ob es eine Möglichkeit gibt, andere zu benutzen (beim iPod shuffle).

    Und wie groß ist eigentlich der Unterschied zwischen den normalen mitgelieferten und den In-ear-Modellen sind
     
  2. VisioNOIR

    VisioNOIR Holländischer Prinz

    Dabei seit:
    23.08.09
    Beiträge:
    1.870
    Hallo!

    Da das Hörempfinden von Mensch zu Mensch anders ist, ist jeder Testbericht nur subjektiv.

    Ich, von meiner Seite, muss sagen, dass die "neuen" normalen Ohrhörer (das sind doch die, welche auch schon beim iPhone 3GS dabei sind?!) einen durchaus ausgewogenen Klang haben. Die Bässe sind wohl für Bumm-Bumm-Bumm-"Musik"-Hörer wesentlich zu schwach, nichts desto trotz empfinde ich die Klangqualität als befriedigend bis gut. Leider sind die Ohrhörer einen Tick zu groß für meine Ohren, so dass ich nach längerer Zeit schmerzende Ohren bekomme.
    Die In-Ears sind super. Durch die drei verschieden großen Silikon-Aufsätze kann man sich diese optimal auf seine Gehörgänge anpassen. Gewöhnungsbedürftig ist, dass die wirklich luftdicht abschließen; das habe ich am Anfang als sehr unangenehm empfunden. Vom Klang her können diese natürlich nicht mit High-End 200€ Teilen mithalten, nichts desto trotz ist der Klang wirklich sehr gut. Keine übertrieben Bassverstärkung, glasklare Hochtöne. Sehr angenehm finde ich, dass man seinen iPod/iPhone auf recht leise Lautstärke einstellen kann, da Aussengeräusche durch die Silikonaufsätze recht gut gedämmt bis eliminiert werden.

    Als definitives Plus ist die bei beiden vorhandene Kabelfernbedienung mit Mikrofon zu erwähnen. Das ist auch der Grund, weshalb ich zu den original In-Ears von Apple gegriffen habe; Dritthersteller bieten diese Funktionalität bis jetzt noch nicht im vollen Umfang, zumindest die Lautstärkeeinstellung findet man bisher noch garnicht.
     
  3. whereurmana

    whereurmana Carola

    Dabei seit:
    09.09.08
    Beiträge:
    110
    Ja nur höre ich ziemlich viel Electronic aber auch einiges an Filmmusik.
    Das heißt, dass ich ein ziemlich großen Unterschied während jedes Liedes hab (bei electronic mehr bass bei Filmmusik natürlich nur sehr selten viel bass).

    Und da reichen mir die Kopfhörer zumindest bis jetzt wie du sie mir beschrieben hast nicht ganz.


    Aber auf andere kann ich jetzt mit meinem iPod shuffle gar nicht ausweichen oder?
     
  4. wAxen

    wAxen Leipziger Reinette

    Dabei seit:
    15.09.05
    Beiträge:
    1.784
    Die In-Ear von Apple sind auf jeden Fall gut, kein High-End, aber für 79 € ein wunderbares Preis- Leistungsverhältnis. Ich zitier da mal meine eigene Rezension:

    Hab diese Kopfhörer jetzt also seit 8 Monaten und bin immer noch zufrieden. Einziger, wirklicher Nachteil ist, dass man die Plastikaufsätze nicht einfach so nachkaufen kann, wenn man sie verliert. Weder im Apple Store in München noch im Apple Store online gibt es diese Ersatzteile. Man muss bei der Telefon-Hotline anrufen und diese dort bestelle und kosten so um die 25 €. Das schon ziemlicher Wucher.

    Hab neulich mal wieder die mitgelieferten Kopfhörer genutzt, die sind einfach nur Schrott ;)

    Ich höre übrigens viel elektronische Musik, der Bass überwiegt da nicht, ist eher angenehm und ausgewogen. Aber das ist natürlich völlig subjektiv.
     
  5. McApple

    McApple Weißer Trierer Weinapfel

    Dabei seit:
    03.04.05
    Beiträge:
    1.516
    Ich zitier mich auch mal:

    Also aus meiner Sicht klare Kaufempfehlung, vor allem natürlich für das iPhone wegen der Telefon-Funktionen. Nur zum Musik hören gibt es für das Geld wahrscheinlich auch bessere In-ears, aber eben nicht von Apple....:)
     

Diese Seite empfehlen