1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Apples Geheimniskrämerei

Dieses Thema im Forum "Café" wurde erstellt von skepsis, 13.06.07.

  1. skepsis

    skepsis Westfälische Tiefblüte

    Dabei seit:
    07.02.06
    Beiträge:
    1.060
    Ist ja alles schön und gut, dass Apple keine Produktankündigungen macht, aber mir geht des momentan ziemlich auf den Keks. Ich hätte gern einen iMac. Der Kaufdruck ist so "mittel". Ich komme bisher auch ohne aus, mit wäre aber besser. Ich könnte zwar jetzt einfach den aktuellen kaufen, würde mich aber schwarz ärgern, wenn in ein paar Wochen ein neues Modell auf den Markt kommt.
    Würde Apple verkünden, dass es im Oktober zu Leopard neue iMacs gibt, dann könnte ich meine Planung jetzt voll darauf abstimmen. So sitz ich aber total zwischen den Stühlen und kann es eigentlich nur falsch machen.
    Ich erwarte kein Mitleid von euch, wollt's mir nur mal von der Seele schreiben. :-D

    Gruß
    Skepsis
     
  2. jonni4000

    jonni4000 Kaiserapfel

    Dabei seit:
    24.07.05
    Beiträge:
    1.710
    Ich will unbedingt dass es neue iPods gibt.... Den letzten hab ich im November gekauft.. Aber Apple sagt ja nicht wann es neue gibt. (so wie beim Shuffle)
     
  3. Harald909

    Harald909 Prinzenapfel

    Dabei seit:
    18.03.05
    Beiträge:
    551
    Und, geht´s besser? ;)

    Wenn Du jetzt einen Mac brauchst (wirklich brauchst, nicht nur wünschst, liebäugelst, dem Konsumrausch verfallen bist o.Ä), dann kauf ihn!

    Wenn Du gerne einen Mac hättest, dann warte noch vier Monate, dann gibt es Leopard umsonst dazu - und vielleicht neue iMacs oder jedenfalls ein Speedbump.

    Ansonsten kenne ich da noch einen guten Therapeuten...:p

    H.
     
  4. skepsis

    skepsis Westfälische Tiefblüte

    Dabei seit:
    07.02.06
    Beiträge:
    1.060
    ja doch ein bisschen besser geht es mir jetzt schon.
    Mein Problem liegt mittendrin. Eigentlich brächte ich ihn wirklich, aber ich könnte auch noch warten! ;)
    Wüsste ich, WIE LANGE ich warte müsste, könnte ich die Entscheidung abwägen.
    Aber ich werde von Apple um diese Möglichkeit gebracht.
    Was solls, da bleibt nur: Abwarten und Tee trinken. :oops:

    Gruß
    Skepsis
     
  5. Alferd

    Alferd Auralia

    Dabei seit:
    19.05.05
    Beiträge:
    202
    Ich hab vor zwei Monaten mein MacBook in dem Wissen gekauft, daß ich im Herbst Leopard nochmal extra kaufen muss, weil ich das natürlich haben will. Wenn Du immer Angst hast, daß nach Deinem Kauf Neuerungen rauskommen, wirst Du heutzutage bei Computern nicht mehr glücklich.
    Einzige Ausnahme wäre für mich, wenn ein zu erwartendes Feature sehr wichtig für mich wäre. Von neuen iMacs erwarte ich aber außer vielleicht einem neuen Design und etwas mehr Leistung keinen großen Unterschied zu den jetzigen (mal abgesehn von Leopard). Also kaufen, freuen, nutzen und in 2 bis 3 Jahren ein Upgrade auf die übernächste Generation machen ;)
     
  6. mzet01

    mzet01 Gast

    immer wieder dieses soll ich...soll ich nicht....warten....nicht warten.
    kaufen oder nicht kaufen.punkt.
    als ich anfang 2006 meinen imac kaufte war es fast klar das 14 tage später die intel macs kommen würden.ich hab trotzdem noch den G5 genommen weil ich ihn benötigte und wollte.
    und bis heute habe ich mich kein bisschen geärgert :).
     
  7. MrNase

    MrNase Champagner Reinette

    Dabei seit:
    11.01.05
    Beiträge:
    2.643
    Mit Macs ist es mehr wie mit Frauen: Kaum hast du dich für eine entschieden kommt eine andere daher die besser ist. ;)
     
    C64 gefällt das.
  8. Jenso

    Jenso Gast

    Alferd hat völlig recht.

    Hinzu kommt, daß es m.E. zum derzeitigen wirtschaftlichen Erfolg (es gab ja auch ganz-ganz andere Zeiten) erheblich beiträgt, daß Apple sich mit Neuerungen so bedeckt hält: würden mehr Vorabinfos durchsickern, gäbe es nicht nur noch mehr Gerüchte, sondern auch mehr Abwartende, Zaudende - ggf. später Enttäuschte!?

    Den aktuellen Börsenverläufen kann man entnehmen, daß so etwas wie die frühzeitige Ankündigung des iPhone (und das Verschieben des Leoparden) eben auch negative Folgen für die Werterhalte des Unternehmens haben kann.

    Freuen wir uns an unseren (leidlich) aktuellen Teilen oder unserem jeweiligen Verbesserungsschritt – wenn es uns mal schlecht geht, gucken wir zu den armen Windoofen und deren Enttäuschungen: seit Jahren (Jahrzehnten?) wird denen von MS das Allertollste an Verbesserung verheißen und dann NIE erfüllt: wat 'n Frust.
     
  9. Macswell

    Macswell Klarapfel

    Dabei seit:
    09.04.04
    Beiträge:
    283
    Jetzt haben wir eine andere Situation. Ein neues Betriebssystem steht an. Der iMac wird bald erneuert werden müssen. Das ist Fakt. Jetzt ist der richtige Zeitpunkt, um zu warten, wenn man kann und nichts neues braucht. Dagegen könnte man wieder den Aspekt der ersten Generation entgegenbringen. Da bleibt zu hoffen, daß Apple die Qualität nicht vernachlässigt.

    Gruß
     
  10. yoshi007

    yoshi007 Manks Küchenapfel

    Dabei seit:
    02.12.06
    Beiträge:
    11.291
    Ich hätte wie jonni4000 auch gerne neue iPods! Am besten jetzt im Juli oder so.
    Aber dieses Jah wird wohl nichts großes mehr kommen, die WWDC Keynote ist vorüber.
    Ich denke nächsten Januar wissen wir wieder mehr...
    Apples Geheimniskrämerei ist natürlich auch schlau, da sie die Leute heiß auf die Produkte machen.
     
  11. McNilz

    McNilz Doppelter Prinzenapfel

    Dabei seit:
    09.01.06
    Beiträge:
    439
    Ich verstehe Dich voll und ganz!
    Das ersteinmal vorneweg.
    Ich verstehe allerdings auch Apple und eigentlich finde ich deren Produktankündigungspolitik ganz gut!
    Du mußt bloß einen kleinen Blick zum großen Bruder (M$) werfen..
    Kündigen die dollsten Sachen an und bei jeder Bekanntgabe einer Verzögerung streichen sie die Features zusammen. Bis wirklich nichts mehr vom Glanz der Ankündigung vorhanden ist!
    Da lob ich mir Apple die, jedenfalls meistens, mich noch überraschen können.
    Bestes Beispiel das iPhone.
    Keine Ankündigung, keine vorschnell ausposaunten Megafeatures.
    Einzig die Gerüchteküche brodelte vor sich hin.
    Und was stellen sie vor? Ein Gerät das jeden überrascht hat und weit mehr als jede Gerüchteseite sich auszudenken vermochte:cool:.
    Insofern.....

    Gruß Nils
     
  12. Jenso

    Jenso Gast

    @Macswell: so neu ist diese Situation aber doch gar nicht (ich kenne das seit OS7.5.3…) immer steht gerade ein neues Betriebssystem an… / und schon seit dem ersten iMac ist immer ein neues Gerät zu erwarten…
     
  13. tbo007

    tbo007 Empire

    Dabei seit:
    06.02.05
    Beiträge:
    86
    ... das jetzige Gerät ist aber schon knappe 300 Tage alt und wenn man sich die letzten Zyklen anguckt waren das im Schnitt 160 Tage (macroumors.com / Buyers Guide)
     
  14. Eric Draven

    Eric Draven Osnabrücker Reinette

    Dabei seit:
    18.11.06
    Beiträge:
    993
    Ich kann Dich verstehen, bin in ähnlicher Situation...

    Meine Entscheidung steht:

    Da Apple nix sagt, warte ich auf alle Fälle bis Oktober, dann gibts den Leo mit dazu und alle sind glücklich. Sollte ich aus Zeitgründen im Oktober nicht dazukommen, dann wirds halt auch mal Januar.. Aber die Entscheidung ist wenigstens getroffen :)

    Grüsse

    Eric Draven (der mit seinem MB erster Generation noch blendend zurechtkommt)
     
  15. shadownet

    shadownet Tokyo Rose

    Dabei seit:
    24.01.07
    Beiträge:
    67
    Wie schon mehrfach gesagt: die heutige technikentwicklung geht so rasend schnell voran, dass man eigentlich nicht mithaltne kann (außer man hat nen Geldscheisser)! So gesehen ist der aktuelle Mac aber nicht schlecht! Wie groß wird das Update sein? Bei der Hardware wir ne neue Grafikarte und ein neuer Prozessor drinnen sein, ok! Aber wenn man bedenkt das die Software, die die Dual Cores erst richtig ausnutzt erst jetzt langsam raus kommt, bringt der neue Prozessor nicht wirklich so massiv viel! Wenn man sich jetzt nen aktuellen Mac kauft, ihn ein bischen mit Ram füttert, wird man sicher auch noch sehr lange freude daran haben! Und in 1,5-2 Jahren hat man das Geld fürn nen neuen dann wahrscheinlich eh locker wieder drinnen! Und die Zeit vergeht eh immer schneller!
     
  16. Eric Draven

    Eric Draven Osnabrücker Reinette

    Dabei seit:
    18.11.06
    Beiträge:
    993
    Seh ich grundsätzlich genau so... ich muss halt auch noch Software kaufen. Und dann spar ich auf einen Pro (kleinste Ausstattung vom Prozessor, dafür etwas mehr Ram), der dann eine ganze Weile halten muss (ich hoff mindestens 6-8 Jahre)... ich denke aber, dass das kein Problem sein wird....
     
  17. shadownet

    shadownet Tokyo Rose

    Dabei seit:
    24.01.07
    Beiträge:
    67
    Naja, ich kauf mir die Grund konfig vom 24" und kauf mir dann noch um ca. € 150 bei dsp 3 GB Ram! Das reicht mal ne weile! Und was die Software betrifft! Die meisten Progs sind erschwinglich, vor allem das OS X! Ich meine $129 ist für ein neues OS nicht wirklich viel wenn man bedenkt das schon die kleinste Version von Windows am anfang über €200 gekostet hat!
     
  18. Eric Draven

    Eric Draven Osnabrücker Reinette

    Dabei seit:
    18.11.06
    Beiträge:
    993
    Naja... ich brauch Ableton Live... und das kostet schon was in der Vollversion. Bin da auf der Suche nach einer gebrauchten Lizenz. Aber das sieht eher schlecht aus.

    Der 24" is auch nicht so richtig schlecht.. :p

    Grüsse

    Eric Draven
     
  19. shadownet

    shadownet Tokyo Rose

    Dabei seit:
    24.01.07
    Beiträge:
    67
    Hab ja auch gesagt, die meisten! Weis eh, die richtigen Profie Tools kosten ein vermögen! Aber am PC kostet schon alleine die Photoshop Standardversion über € 1000 im vergleich mit Ableton Live um € 549! Und was die Apple Softwar so alles kann ist schoon der Hammer, Bsp. Final Cut! Bei Apple find ich die hohen Preise bei den wirklichen profi Programmen gerechtfertigt, weil sie wirklich was können! Aber welcher normale User kann sich über € 1000 nur allein für Photoshop leisten? Und für die Suite dann wahrscheinlich € 2500 oder wie? Ist schon besser als beim PC!
     
  20. abstarter

    abstarter Spätblühender Taffetapfe

    Dabei seit:
    26.11.04
    Beiträge:
    2.789
    welcher "normale" user braucht photoshop (grande)?. um die tante berta dünner zu machen oder rote augen zu entfernen? da gibts auch andere gute programme, zb die elements version.
     

Diese Seite empfehlen