1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

AppleCare Protection Plan (APP) wirklich nötig?

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von ACCESS DENIED, 26.09.05.

  1. ACCESS DENIED

    ACCESS DENIED Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    23.06.05
    Beiträge:
    103
    Hallo,

    langsam wird es ernst!
    Meinen iMac möchte ich noch vor November bestellen. Auf Grund der Kohle wird es wohl "nur" ein G5 17". Meine Frage ist nur, ob ich dieses APP wirklich brauche, oder die Kohle lieber in mehr RAM investiere? Ich meine, zwei Jahr Herstellergarantie habe ich nach unserem Gesetzt doch in jedem Fall, oder? Und auf Telefonsupport kann ich verzichten, wozu gibt es diese geniale Newsgroup? :)

    Darum die Frage, brauch ich das APP wirklich, also ist das eine sinnvolle Investition, oder besser doch RAM?
     
  2. Rito

    Rito Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    28.04.05
    Beiträge:
    316
    Eigentlich hat man nur 1 Jahr wirklich garantie, da in dieser zeit der Hersteller nachweisen muss dass der Fehler noch NICHT seit anfang an bestand.


    Dass kann er in aller regel nicht, zu Deutsch da haste auf jeden Fall "garantie".

    Ausserdem ist die gesetzliche *GEWÄHRLEISTUNGSPFLICHT* nicht gleich *GARANTIE* afaik. Was da genau die unterschiede sind weiss ich auch ned genau.

    Im 2ten Jahr isses anders herum, du musst nachweisen DASS es schon immer war. Aber mach dass mal wenn z.B. die Festplatte streikt, geht ja praktisch nicht.
    Vermutlich wird sich apple auch im 2ten jahr kulant verhalten. Allerdings denke ich nicht dass dann alles ohne wenn und aber geschluckt wird.

    Mit AppleCare wirste wahrscheinlich schon anders behandelt.

    Ich hab nen iMac G5 17" mit 2.0GHz

    Ansonsten is der Support von Apple echt top soweit ich das sagen kann. Ich hab mich jetzt am samstag bissl schlau gemacht weil die 17" iMacs immer bissl vor sich her surren ob man da was dran machen kann. Und irgendwo bei apple in den Support seiten kann man seine Seriennummer eingeben und dann quasi jedes Teil des iMacs als ersatzteil (KOSTENLOS!) bestellen sofern man das altteil zurückschickt. Derartiges hab ich noch nie gesehen, hab mir dann gleich mal ein "Fan-Kit (lüftersatz)" geordert. Nach 5min war die Bestätigung da, also scheint das keine alte sau auch nur anzuschauen, ohne irgendwelches getue kriegste da jeden noch so teuren scheiss. Total geil.

    NACHTRAG: Ich habs grad nochmal versucht, scheibar geht das irgendwie nicht mehr??!! War das verbuggt oder was? Weil gestern war der support auch komplett down (sonntag)

    Auf jeden fall konnte ich mir auf eigene Faust ein upper-Fan-Kit bestellung (oder auch alles mögliche andere zeug) ohne mit einem Agent zu chatten.
    _______________________________________________________________________


    btt

    Ich hab kein Apple Care, ich muss gestehen dass ich immernoch nicht sagen kann was ich heute tun würde, Schlecht isses sicher ned, und 200€ reissen es auch ned unbedingt bei nem iMac raus. Und du hast halt auf jeden fall die Sicherheit dass das ding 3 Jahre läuft, komme was wolle. Die meisten PCs haben auch keine 3 Jahre garantie, da scheisst sich auch keiner drum, weil nach nem jahr ist jedes bautel was kaputtgehen kann sowieso >100€ Wert. Bei nem iMac wo glatt mal das "Mid-Plane" im arsch sein kann sieht da schon anders aus, weil das kostet glatt mal nen tausender (in nem jahr sicher immernoch 600€).

    Frage an die Community: Viele Anschlussgarantien kann man auch später abschliessen solange das Objekt (z.B. bei Autos ist das manchmal so) noch innerhalb der normalen Garantie ist. Wenn man sich das apple Care zeug durchliest scheint das nicht so! Gehts tatsächlich nur knallhart beim erst-erwerb?
     
  3. jowokeller

    jowokeller Antonowka

    Dabei seit:
    02.12.04
    Beiträge:
    358
    Hallo, ich würde nicht den Apple Protaction Plan nehmen, klar man hat super support etc aber im endeffekt wenn man ne Reperatur zu machen hat wird doch alles zu Gravis geschickt, da meines Wissens (Stand von vor 2-3 Monaten) Apple keinen anderen anerkannten Servicepartner in Europa hat. Deshalb meine Empfehlung, zu Gravis gehen iMac dakaufen und für unter 100 Euro zusätzlich ne komplett rumdum sorglos Versicherung abschliessen, da is dann auch Versicherung gegen selbstverschuldete Schäden drin und so. Kannst also deinen iMaac ausm Fensterwerfen bezahlst die Selbstbeteiligung und bekommst nen neuen :) Und das innerhalb von 36 Monaten sprich 3 Jahren. Und von den Reperaturen nimmt es sich wiegesagt nichts, weil die eh in einer Hand bei Gravis gemacht werden.

    Meine Empfehlung, n Kumpel von mir hat das mitm PowerBook gemacht (so wie ich auch) und der war schon da und hat sich kulanterweise 2 oder 3 neue Lüfterkits hintereinander einbauen lassen, bis alles klar war.
    Sehr kulant die Leute.

    Mit freundlichen Grüßen
    Johannes Keller
     
  4. Rito

    Rito Schöner von Nordhausen

    Dabei seit:
    28.04.05
    Beiträge:
    316
    Hab grad mal den Status meines Teils angesehen und irgendwie den Eindruck dass das was gehörig schief gelaufen ist... ???
    Wie gesagt, ich konnte kostenlos bestellen was immer ich wollte und hab mit keinem Agent gechattet. Sehr seltsam.

    wie seht ihr das? ^^



    Screenshot der Seite und email.
     
  5. ffleige

    ffleige Auralia

    Dabei seit:
    10.05.05
    Beiträge:
    203
    Hi!

    Das ist (leider) nicht ganz Richtig: Die so genannte Beweislastumkehr tritt bereits 6 Monate nach Kauf in Kraft! Der Händler muss also nur in den ersten sechs Monaten nachweisen, dass das Gerät beim Verkauf in Ordnung war.

    Ein interessantes FAQ zum Thema Gewährleistung/Garantie, findet ihr hier.

    Viele Grüße
    Frank
     
  6. mullzk

    mullzk Linsenhofener Sämling

    Dabei seit:
    04.01.04
    Beiträge:
    2.529
    zum deutschen zeug weiss ich nicht viel, aber ich für mich halte es unterdessen so: kein APP auf dem Desktop, Monitor etc, sehr wohl APP auf allem mobilen wie iBook und iPod

    hintergrund der ganzen sache: beim mobilen ist die gefahr wesentlich grösser, dass mal was kaputt geht, einfach nur durch den intensiven gebrauch. und wenn mal was putt ist, wirds immer teuer, wenns nicht mehr in der rechtlichen garantie liegt.
    und zudem kannst du dir sicher sein, dass der akku mit der zeit nicht mehr der jüngste ist, und dann erhältst du mit aap einfach einen neuen, ohne grosse nachfrage (es sei denn, er wäre wirklich noch gut genug...)

    bei dem zeugs zuhause allerdings habe ich nicht so angst, dass da etwas aus dem betrieb heraus defekt geht, entweder ist es bei lieferung gut oder nicht, abnützungserscheinungen sind da relativ klein. wenn etwas schon von beginn an nicht gut ist, fällt es unter die gesetzliche bestimmungen, falls doch etwas während der normalen betriebsszeit ausserhalb der gesetzlichen garantie kaputt gehen sollte (kandidaten nr.1 hierfür sind meiner erfahrung noch aus der pc-welt nach festplatten und grafikkarten), gibt es da im bereich der desktop-maschinen durchaus standard-ersatz-komponenten, die man halbwegs sinnvoll selber einsetzen kann. beim neuen imac wird das glaub ich schon kniffliger, aber einfacher als beim notebook dürfte es wohl schon noch sein...
     
  7. ACCESS DENIED

    ACCESS DENIED Grahams Jubiläumsapfel

    Dabei seit:
    23.06.05
    Beiträge:
    103
    hmm, gerade denke ich daran, dass ja mitte nächsten jahres die intel-macs kommen sollen. wäre da eine "dreijahresversicherung" nicht vielleicht doch besser? [gruebel]

    hmmm, ich werde wohl mal zu einem gravis-store gehen und mich da beraten lassen. denn wenn die für knappe 99 euro eine dreijahresversicherung abgegen, warum dann APP für 199 bei apple nehmen ???

    ach ich hab doch keine ahnung :)
     
  8. Chriss

    Chriss Roter Delicious

    Dabei seit:
    28.09.05
    Beiträge:
    90
    also ich stehe auch direkt vor einem iMac-Kauf und hatte mir diese Frage überlegt:

    1. übliche Garantie ist 6 Monate, aber Apple gewährt freiwillig EIN Jahr, soweit bist du schon mal abgesichert, danach stehst Du im Regen, weil Du dann voll und ganz auf die Kulanz seitens Apple angewiesen bist (diese achso tolle Gewährleistung für die letzten 12/18 Monate ist faktisch wertlos)

    2. Apple arbeitet natürlich mit unterschiedlichsten authorisierten Service-Centern bzw. Partnern zusammen, und NICHT nur mit Gravis - Gott bewahre.

    3. AppleCare kannst Du noch bis ein Tag vor Garantieablauf abschließen, zählt natürlich auch erst ab dann.

    4. Ohne AppleCare mußt Du auf eigene Kosten einschicken - und warten ... mit AppleCare wird’s von zuhause abgeholt u./o. sogar direkt vor Ort repariert (im Umkreis von 80km zum nächsten Service-Center)

    5. Der Hardware-Schutz von Gravis läßt sich keineswegs mit dem von AppleCare vergleichen, lies unbedingt mal das Kleingedruckte ! Daneben bist Du dort sehr von der Kompetenz und Motivation der Mitarbeiter vor Ort abhängig - und DIE schwankt gewaltig ! Diesen "Schutz" kannst Du übrigens genauso bis spätestens einen Tag vor Garantieablauf nachkaufen - EGAL, wo der Rechner her ist (aber überleg Dir Gravis wirklich dreimal, eigene Anmerkung)

    6. Falls auch nur einmal ein Defekt auftritt, reichen die eingesparten Euronen nicht, davon darfst Du in aller Regel ausgehen - und die Macs sind längst nicht mehr so solide verarbeitet wie vor 5 Jahren ("Made in China" läßt grüßen)

    7. Verschiedene Händler bieten eine 3-Jahresgarantie inclusive an ! (Cancom, Musikstore Köln, Thoman, usw.)

    8. Überlege Dir, ob Du nicht doch lieber den 20er nimmst - die "17er-User" haben es fast alle schon bald bereut ...

    Viel Erfolg !
    Chris
     
  9. michast

    michast Adersleber Calvill

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    5.810
    APC gilt immer gleich, egal wann Du es abschließt. Man verlängert die Apple-Garantie auf insgesamt 3 Jahre nicht um 3 Jahre. Abschließen kann ich diesen wirklich einen Tag vor Ende der normalen Garantie, aber deshalb verschiebt sich nichts. Es macht halt nur Sinn, wenn man am Anfang nicht soviel Kohle hat, es ein Jahr später aber wieder besser aussieht.

    Gruß,
    Michael
     
  10. .mac

    .mac Gast

    in dem zusammenhang, weiss jemand, was diese gravis 3-jahre garantie wert ist? klappt das mit gravis? da mein imac mein einziger computer ist, möchte ich den nicht für wochen zu gravis geben :(
    beim app bekommt man die teile ja zugeschickt zum selbsteinbau (laut apple).
     
  11. Chriss

    Chriss Roter Delicious

    Dabei seit:
    28.09.05
    Beiträge:
    90
    lach, so war´s auch nicht gemeint, sorry - sondern, daß bis zum Tag des Abschlusses BEREITS abgelaufene Reparaturen (die eigentlich unter APP gefallen WÄREN) nicht nachträglich unter APP abgerechnet werden können

    @.mac
    lies Dir bitte einfach mal die AGBs gut durch (v.a. DAS, was ausgenommen ist), google nach Erfahrungsberichten mit Gr*** und mach Dir selbst ein Bild von Deinem Laden vor Ort - hoffe, das war diplomatisch genug, aber trotzdem verständlich ;o)
    Du kannst nicht alles selbst austauschen, insofern hilft Dir das Zusenden der Ersatzteile (über Apple) bei einem ernsthaften Hardwaredefekt auch nur bedingt weiter ....
     
  12. michast

    michast Adersleber Calvill

    Dabei seit:
    13.09.04
    Beiträge:
    5.810
    Ich hatte für meinen iMac einen APP, im Moment fehlt mir die Kohle, aber ich hab ja jetzt ein Jahr Zeit für das iBook zu sparen ;). Jedenfalls bekommt das auch die Garantieverlängerung, und nicht von Gravis.

    Was glaubt ihr denn, was Gravis macht, wenn die nicht weiterkommen? Die lassen reparieren. Nene, an mein iBook lasse ich nur Wasser und CD, ach quatsch, Apple und mich :)
     

Diese Seite empfehlen