Apple Watch als Lebensretter: Apple veröffentlicht neue Werbespots

Martin Wendel

Redakteur & Moderator
AT Administration
AT Moderation
AT Redaktion
Mitglied seit
06.04.08
Beiträge
43.704
Apple Watch als Lebensretter: Apple veröffentlicht neue Werbespots



Apple hat auf YouTube neue Werbespots für die Apple Watch veröffentlicht, die das Thema Gesundheit in den Fokus rücken. Die beiden Videos tragen den Titel "Real Stories" und zeigen Menschen, deren Leben durch die Funktionen der Apple Watch offenbar gerettet wurden – sei es die Überwachung der Herzfunktionen oder die Möglichkeit, den Notruf vom Handgelenk aus zu verständigen.
EKG-Funktion in USA verfügbar


Im ersten, längeren Video erzählen mehrere Personen ihre Geschichten. Im zweiten Clip erzählt ein Teenager, der an zerebraler Kinderlähmung leidet, wie ihn seine Apple Watch in der Nacht über seine ungewöhnliche Herzaktivität informiert hat. Im Krankenhaus wird eine Sepsis diagnostiziert. Die Videos wurden wohl nicht zufällig am selben Abend veröffentlicht, an dem Apple die EKG-Funktion in den USA startet.

Erst kürzlich hat sich Apple-CEO Tim Cook in einem Interview zum Thema Gesundheit geäußert: "Apples größter Beitrag zur Menschheit wird es sein, die Gesundheit und das Wohlbefinden der Menschen zu verbessern". In einer groß angelegten Studie, der "Apple Heart Study" untersucht Apple gemeinsam mit der Stanford University derzeit von freiwilligen Probanden die Messergebnisse der Apple Watch, um Herzstörungen besser erkennen zu können.





Via 9to5Mac
 

Matrazäh

Welscher Taubenapfel
Mitglied seit
03.09.12
Beiträge
764
Apple hat also auch unsere Gesundheit in Verantwortung genommen.
 

XS°XR

deaktivierter Benutzer
Mitglied seit
22.11.18
Beiträge
552
Apple bietet das nur an. Ob es jemand nutzt, ist jedem selbst überlassen.
 

FuAn

Königsapfel
Mitglied seit
18.07.12
Beiträge
1.213
Die Krankenkassen wollen jemanden zum Kauf einer Apple Watch zwingen?
naja um an deine Daten zu kommen wäre ein denkbares Szenario, hey deine Versicherung kostet XXXX aber.... wenn du ne Apple Watch trägst und die Daten mit uns teilst, dann bekommst du XXX... nach 6 Monaten kommt dann... leider müssen wir dir mitteilen, dass wir den Beitrag um XXX erhöhen müssen...

In Deutschland vieleicht bei privaten Krankenversicherer möglich, bestimmt bei Lebensversicherungen oder Arbeitsunfähigkeitsversicherung...

Bei Autoversicherungen gibt es das schon mit trackern... in den USA gibt es auch eine Krankenversicherung, die gibt Apple Watches frei bei Neuabschluss aus...
 

staettler

Tiefenblüte
Mitglied seit
04.06.12
Beiträge
6.384
Na ja, als Grundlage zur Berechnung des Beitrages in der gesetzlichen Krankenversicherung dient das gesamte Bruttoeinkommen des Versicherten. Die Gesamthöhe des für alle Kassen einheitlichen Beitragssatzes liegt derzeit bei 14,6 %.

Da ist aktuell nicht viel Spiel für den Wunschbeitrag.

Und wenn die private endlich wegfällt, hat sich das Thema eh erledigt.
 

FuAn

Königsapfel
Mitglied seit
18.07.12
Beiträge
1.213
Und wenn die private endlich wegfällt, hat sich das Thema eh erledigt.
Das wird in Deutschland niemals passieren, da die Entscheider sich selbst alle von der gesetzlichen Krankenkasse ausgenommen haben und fuer die private Versicherung Beihilfe vom Staat kassieren...
 

Verlon

Ananas Reinette
Mitglied seit
05.09.08
Beiträge
6.186
Grundsätzlich finde ich es gut, wenn ein gesunder Lebensstil gefördert wird, auch wenn es ein Balance Akt ist.

Im Moment regeln das viele Krankenkasse über Bonusprogramme.
 
  • Like
Wertungen: staettler

XS°XR

deaktivierter Benutzer
Mitglied seit
22.11.18
Beiträge
552
naja um an deine Daten zu kommen wäre ein denkbares Szenario, hey deine Versicherung kostet XXXX aber.... wenn du ne Apple Watch trägst und die Daten mit uns teilst, dann bekommst du XXX... nach 6 Monaten kommt dann... leider müssen wir dir mitteilen, dass wir den Beitrag um XXX erhöhen müssen...

In Deutschland vieleicht bei privaten Krankenversicherer möglich, bestimmt bei Lebensversicherungen oder Arbeitsunfähigkeitsversicherung...

Bei Autoversicherungen gibt es das schon mit trackern... in den USA gibt es auch eine Krankenversicherung, die gibt Apple Watches frei bei Neuabschluss aus...
Mich kann niemand zwingen eine Apple Watch oder was auch immer zu tragen. Dann zahle ich halt höhere Beiträge. Was soll's?
 

Andreas Vogel

Redakteur
AT Redaktion
Mitglied seit
10.12.08
Beiträge
849
hm.. wenn Apple Leben retten will, scheint Apple Europa erstmal egal zu sein... hier wird niemand via AW gerettet... erstmal...
...und zu dem Krankenkassenthema: In 10/15 Jahren wird JEDER (!) finanziell bestraft, wenn er ungesund lebt, weil uns heute der Wert unserer Daten und deren Schutz am Ars... vorbei geht und wir die Politik nicht dazu zwingen Datenschutz als MENSCHENRECHT erst zu nehmen!
 

doc_holleday

Edelborsdorfer
Mitglied seit
14.01.12
Beiträge
11.865
  • Like
Wertungen: saw

staettler

Tiefenblüte
Mitglied seit
04.06.12
Beiträge
6.384
hm.. wenn Apple Leben retten will, scheint Apple Europa erstmal egal zu sein... hier wird niemand via AW gerettet... erstmal...
...und zu dem Krankenkassenthema: In 10/15 Jahren wird JEDER (!) finanziell bestraft, wenn er ungesund lebt, weil uns heute der Wert unserer Daten und deren Schutz am Ars... vorbei geht und wir die Politik nicht dazu zwingen Datenschutz als MENSCHENRECHT erst zu nehmen!
Ach, ein wenig Druck auf das ungesunde Leben ist nicht schlecht.