1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Apple und Prepaid I-Phones wöo am billigsten - Hier die Infos

Dieses Thema im Forum "Gerüchteküche" wurde erstellt von buuuuum, 02.07.08.

  1. buuuuum

    buuuuum Idared

    Dabei seit:
    19.03.08
    Beiträge:
    28
    Erstmal die Quelle Krone.at

    Zweitens der Bericht:

    In der Schweiz wird Mobilfunker Swisscom das iPhone mit einem Prepaid-Tarif anbieten. Das heißt: Höherer Verkaufspreis, aber keine Vertragsbindung. Die Preisstaffelung ist dabei recht freundlich: Umgerechnet 325 Euro sind für das 8-GB-Modell zu berappen, die 16-Gigabyte-Variante ist 60 Euro teurer, kostet also 385 Euro. Entsperrt sind die Apple-Handys freilich nicht.


    In den USA, wo ein großer Teil der bisherigen iPhone-Käufe von Grauimporteuren getätigt wurde, hat man sich nun offenbar dazu entschieden, ein echtes, legal entsperrtes iPhone 3G anzubieten. "In the future", heißt es allerdings auf der Website von Provider AT&T. Mit dem derzeitigen Dollar-Kurs käme die 8-GB-Version dann auf 379,57 Euro (599 Dollar), das größere Modell auf 442,83 Euro (699 Dollar).
    Für Amerikaner zahlt es sich allerdings aus, einen Vertrag abzuschließen und ihn dann sofort zu kündigen. Die Gebühren (man muss nur 1 Monat zahlen) und Stornierungskosten sind geringer als der Preis für entsperrte iPhones. Da die Aktivierung im Geschäft (im Gegensatz zu früher) unumgänglich ist und es nach derzeitigem Stand der Dinge ohne amerikanische Kreditkarte keinen Vertragsabschluss gibt, entfällt diese Variante für Ausländer.


    In Frankreich wird Apple das iPhone nach wie vor auch entsperrt verkaufen müssen - das dortige Gesetz will es so. Der Preis für das "alte" iPhone lag bei mehr als 700 Euro pro Stück. Ob das UMTS-iPhone billiger wird, ist nicht bekannt.

    In Großbritannien sieht es ähnlich aus, wie in der Schweiz. Provider O2 wird das 3G-Apple-Handy mit Prepaid-Card anbieten. Eine entsprechende Mitteilung wurde bei der Präsentation des neuen Handys bereits veröffentlicht, dann aber wieder zurückgezogen. Die damaligen Preise: 380 Euro für das kleine, 465 für das große iPhone.

    Das bisher teuerste Prepaid-iPhone gibt's in Italien: 499 Euro für die 8-GB-Variante und 569 für das 16-GB-Modell sind fällig. In Italien nutzen fast 90 Prozent aller Mobilfunkkunden eine Prepaid-Karte.

    In Spanien soll es auch eines geben, Preise stehen noch nicht fest.
     
  2. CamDam

    CamDam Doppelter Prinzenapfel

    Dabei seit:
    15.06.08
    Beiträge:
    439
    Wie gut, dass ich's nicht weit in die Schweiz oder nach Frankreich habe :-D
     
  3. buuuuum

    buuuuum Idared

    Dabei seit:
    19.03.08
    Beiträge:
    28
    ja, wobei in Frankreich weiß man ja noch keinen preis ...
     
  4. Turtle2k

    Turtle2k Granny Smith

    Dabei seit:
    23.06.08
    Beiträge:
    17
    dann steht fest, dass ich mir in der schweiz ein 16 gb iphone kaufen werde.
    nur noch auf nen unlock warten, aber das dürfte ja nicht das größte problem sein
     
  5. Mark.3k

    Mark.3k Angelner Borsdorfer

    Dabei seit:
    03.01.07
    Beiträge:
    618
    was aber sein kann, was ich von dem prepaid uk modelle gelesen hab, dass man einen bestimmten mindestumsatz haben muss, also z.b. 10 prund und dann is man über die luafzeit von diesem prepaid "vertrag" (ist ja auch n vertrag) auch net soo viel weniger geld los...
     
  6. Tom08

    Tom08 Idared

    Dabei seit:
    23.03.07
    Beiträge:
    29
    Zu Italien muss aber gesagt werden, dass das Handy offen für alle netze sein wird und soweit ich weis keine weiteren gebühren anfallen werden. Auch die Entsperrung ist somit überflüssig. Kaufen Karte tauschen und läuft schon.

    Tom
     
  7. Turtle2k

    Turtle2k Granny Smith

    Dabei seit:
    23.06.08
    Beiträge:
    17
    nur leider ist mein italienisch nich so der hit, oder lässt es sich auf deutsch umstellen?
     
  8. lateinfreak

    lateinfreak Idared

    Dabei seit:
    25.12.07
    Beiträge:
    26
    Wenn man sich ein Prepaid iPhone (hoffentlich) entsperrt, kann man den AppStore aber nicht mehr nutzen, oder ?
     
  9. Betamax

    Betamax Carola

    Dabei seit:
    25.09.07
    Beiträge:
    114
    @turtle2k:Ja kein Problem, ist Multilanguage! Wenn du weist wie es beim iPhone 2G geht, wirst du es auch beim 3G ohne Probleme hinbekommen...;)

    @lateinfreak: doch schon, dass hat eher was mit jailbreak zu tun nicht mit unlock!

    Gruß
     
  10. stormlupus

    stormlupus Boskop

    Dabei seit:
    19.10.06
    Beiträge:
    204
    Aber lieber blätter ich 100 Euro mehr hin, als ein gesperrtes iPhone zu haben, was irgendwie entsperrt wurde und somit die Garantie verliert.

    Die bei Apple wissen dann alles, was wann und wo wir etwas mit dem iPhone gemacht haben. Und das ist blöd, wenn sie es nicht reparieren "da außer Garantie". o_O

    Ich werde das iPhone in Italien holen, denke dass sie eh bald auf Ebay.it günstig geben wird, ansonsten kaufe ich es in einem Tim oder Vodafone Shop in Südtirol, da sprechen die Verkäufer auch sehr gut Deutsch :) :-D
     
  11. prevail

    prevail Starking

    Dabei seit:
    18.06.08
    Beiträge:
    214
    ich hab ein problem mit der ganzen iphone sache: apple chef sagte auf der wwdc, dass das iphon 3g für 199$, was so 130€ sind rauskommt.
    aber wo zum henker kann man das teil denn bitte für diesen preis kaufen, wenn die sich selbst in den USA nicht dran halten?
     
  12. buuuuum

    buuuuum Idared

    Dabei seit:
    19.03.08
    Beiträge:
    28
    Es gibt es um 199$ mit Vertrag ... ohne vertrag sind ja bei uns auch jedes handy aller nokia und siemens ... teurer ...
     

Diese Seite empfehlen