• Apfeltalk ändert einen Teil seiner Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB), das Löschen von Useraccounts betreffend.
    Näheres könnt Ihr hier nachlesen: AGB-Änderung
  • Auch in diesem Monat ist Eure Mitarbeit gefragt - allerdings gibt es für den Wettbewerb dieses Mal keine thematischen Vorgaben. Macht doch was Ihr wollt! Zum Wettbewerb --> Klick

Apple TV+: Neue Serie über Hedy Lamarr in Planung

Gast-Autor

Redakteur
AT Redaktion
Registriert
05.05.16
Beiträge
391
Apple-TV-Titel-1-700x401.jpg


Gast-Autor
Der Dienst des amerikanischen Apple-Konzerns ist noch relativ jung. Dennoch kann AppleTV+ mittlerweile einige interessante Produktionen inkl. bekannter Schauspieler zu sich holen. Bald könnte es hier Zuwachs geben.

Laut Variety-Informationen konnte Apple sich die Rechte an einem neuen Serienprojekt über die Hollywood-Legende Hedy Lamarr sichern. Star der neuen AppleTV+-Serie soll Gal Gadot werden. Zuvor hatte es Schwierigkeiten mit einem anderen Studio gegeben.
Probleme zwischen Studio und Showrunner


Bevor das Projekt allerdings zu Apple kam, war es bereits bei Showtime in Vorbereitung. Doch Insidern zufolge gab es Unstimmigkeiten zwischen verschiedenen Mitgliedern des dortigen Teams. Showrunner Treem wurde beschuldigt, das Arbeitsumfeld der Produktion verunglimpft zu haben. Treem widersprach den Anschuldigungen und wechselte daraufhin mit der Lamarr-Serie zu Apple TV+.

Weitere Details zu dem Lamarr-Projekt sind laut Variety ebenfalls bereits bekannt. Gal Gadot soll die Hauptrolle übernehmen und ebenfalls ausführende Produzentin sein. Sie und ihr Ehemann werden die Serie mit ihrer eigenen Firma produzieren. Adam Haggiag und Alexandra Dean übernehmen die Koproduktion, als Berater werden Hedy Lamarrs Kinder Anton Loder und Denise Deluca fungieren.

Via Variety

Den Artikel im Magazin lesen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

MichaNbg

Königin Louisenapfel
Registriert
17.10.16
Beiträge
7.856
Bitte die Überschrift ändern und das von in über tauschen. Ich war gerade für ein paar Momente irritiert 😉
 
  • Like
Reaktionen: Martin Wendel