1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Apple TV als Webserver - I did it

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von chrengelke, 02.05.07.

  1. chrengelke

    chrengelke Braeburn

    Dabei seit:
    17.06.06
    Beiträge:
    42
    Also ich hab mir am Donnerstag ein Apple TV gekauft und es an mein LG 32" TV angeschlossen und ein bisschen ramit rumgespielt.


    Gefällt mir eigentlich ganz gut; allerdings stören mich schon einige Dinge

    - Kleine Festplatte
    - Lauter / Leiser geht nicht über die Remote
    - Div X etc geht nicht ohne weiteres.
    - Webradio abspielen geht so auch nicht.

    ---
    Ok wär alles nicht so tragisch.

    Da unsere Firma seit ca 1.5 Jahren Webseiten auf Mac Minis hostet kam mir die Idee das Teil als Webserver einzusetzen.

    Pro und Kontra
    + Klein
    + Sehr günstig
    + Problemlos verfügbar
    + Nur die nötigsten Komponenten verbaut die so einer Server minimal braucht.
    - Kein Optisches Laufwerk (auch ein Pro)
    - Kleine Platte (aber gut erweiterbar)
    - Sehr sehr wenig Ram (256 MB)

    ---
    Es gibt ja verschiedene Möglichkeiten das Apple TV zu "Hacken" im Prinzip kann man auch so Apache auf dem Gerät "aktivieren" aber irgendwie hat mich das alles total genervt.

    Daher bin ich folgendermaßen vorgegangen.

    1) Apple TV aufgemacht
    2) Platte raus und an USB Rahmen angeschlossen und eine Sicherung angelegt
    3) Mac OS auf der Platte installiert (Minimal ohne Druckertreiber etc)
    4) Mit Whatsize noch eine Menge Mist gelöscht (Documentation, Itunes, Ical - naja fast alles eben)
    5) Nach einer Anleitung aus dem Internet den Mach Kernel ersetzt und auch eine EFI Bootdatei - im Prinzip keine große Sache.
    6) Einige KEXT gelöscht (5x Nvidia Kext)
    6.1) Damit Ethernet funktioniert - dafür gibts ein Patch.
    7) Die Box gebootet (Maus und Tastatur an die Box)


    Was geht und was geht nicht:

    - Sound geht nicht.
    - Grafik wird auf meinem TV nicht richtig dargestellt, Dock nur zu 50% auf dem Screen die Leiste oben ebenso
    (Aber per Remote Desktop passt das dann alles)
    + Airport geht
    + Ethernet geht auch (dank Patch)
    + USB geht auch
    Anschließend habe ich MAMP auf den Rechner kopiert und einige Versuche gemacht.

    In der Standardkonfiguration schafft Apple TV ca. 400 Inserts pro Sekunde (Bigdump 500mb Datei in Myisam Tabelle gespielt) - Anfangs dachte ich das sei viel aber unser Dual Xeon Server schafft fast 4000 insert pro Sekunde.

    Ok. Als Datenbankserver kommt der schon mal nicht in Frage.

    Im Weiteren habe ich dann Apache aktiviert und Mysql deaktiviert.


    Das Apple TV läuft nun seit Dienstag Nachmittag in einem Rechenzentrum.

    Testweise haben wir mal eine Webseite auf dem Gerät installiert.


    Ist aber alles noch ein Testsetup: http://www.compredia.de
    (Dennoch bitte keine Testbestellungen machen)


    > Http Server (MAMP) ist auf dem Apple TV
    > Datenbankserver ist auf einem Dual Xeon 2.4 Ghz 2GB Ram SCSI Raid5 Festplattensystem ...

    Die Geräte sind im gleichen Netzwerk.



    (Wir haben auf dem Gerät 50 simulatane User mit einer eigenen Server Stress Software simuliert. Die CPU verzeichnete keine wirklich nennenswerte Auslastung)


    Sollte sich das Apple TV etablieren dann kann ich mir vorstellen das wir noch einige weitere kaufen werden.

    Ein Apple TV könnte Loadbalancer werden
    Einige weitere könnten die Requests bearbeiten.

    Sicherlich keine nennenswerte Alternative zu Highperformance Servern ;)

    Allerdings wird das Teil wirklich relativ warm. Ich muss erst noch sehen ob man die Geräte stapeln kann.
     
  2. chrengelke

    chrengelke Braeburn

    Dabei seit:
    17.06.06
    Beiträge:
    42
    Falls jemand auf den Link klickt und nichts kommt; das könnte daran liegen, dass wir die Domain heute umgezogen haben und es noch ein Problem mit der Aktualität des DNS Servers gibt. Sorry und vielleicht bei Bedarf später noch mal versuchen (Morgen oder so)
     
  3. rzr

    rzr Becks Apfel (Emstaler Champagner)

    Dabei seit:
    14.12.05
    Beiträge:
    335
    Sobald es eine Möglichkeit gäbe den Arbeitsspeicher aufzurüsten, könnte ich mir vorstellen, daß das ganze etwas - äh - performanter läuft. Interessanter Versuch auf jeden Fall.

    Mit den Anforderungen an einen Webserver kenne ich mich zwar nicht so aus, aber wäre ein AppleTV überhaupt praktikabel? Von der Möglichkeit die Dinger zu Stapeln mal ganz abgesehen, gibt es ja bestimmt noch ein paar andere Anforderungen, die so eine Kiste erfüllen sollte: Erweiterbarkeit, Einfach zu warten, technischer Support vom Hersteller für den Fall der Fälle, etc. Das alles würde ja mal eben so wegfallen. Anders als Server sind die Kisten außerdem vermutlich nicht für den Dauerbetrieb konstruiert, was doch befürchten lässt, dass die auch ohne wilde Stapelorgien irgendwann den Geist aufgeben könnten.

    Oder hast Du den Versuch sowieso nur unternommen, um zu beweisen, daß es möglich ist?
     
  4. chrengelke

    chrengelke Braeburn

    Dabei seit:
    17.06.06
    Beiträge:
    42
    Also natürlich ist es interessant zu sehen ob es möglich ist.
    Da OS X auf der Box läuft war das dann aber auch absehbar das es geht.

    Dauerbetrieb ist ein interessantes Thema - also sagen wir mal so ; die Geräte haben keinen Ein und Ausschalter ;)

    Ansonsten abgesehen von der Hitzeentwicklung drüfe das schon klappen.

    Die Wartung etc erfolgt per Apple Remote Desktop. Das läuft auf der Box wie auf jedem anderen Mac. SSH Login etc ist auc möglich.

    U.a. wichtig beim Webserver

    - Systemstabilität
    - Erweiterbarkeit bzw. leichtes Tauschen der Komponenten
    - Langlebigkeit
    - Nicht zu letzt natürlich performance
    - Redundanz der Komponenten
    - Lange Verfügbarkeit der Komponenten

    Das Apple TV wird mit großer Wahrscheinlichkeit in allen Punkten nicht besonders gut abschneiden weil

    1) Der Kern ist gepatcht - Systemupgrades sind so nicht möglich
    2) Stabilität ; ok es ist halt eine TV Box
    3) Erweiterbarkeit etc scheidet aus
    4) Die Performance - die geht so ist für so ein kleines Gerät aber ganz gut.
    5) Die Redundanz besteht darin mehere Geräte zu haben.
    6) Wie lang die Geräte verfügbar sind ist fraglich.

    Alles in allem würde sich der Einsatz rechtfertigen das der Preis sehr gering ist.

    Ein Erweiterbarkeit des Arbeitspeichers wird so nicht möglich sein, da die Module direkt auf das Logicboard gelötet sind ;)

    Also bisher habe ich den Eindruck dass die APPLE TV eine ganz ordentliche Leistungen gemessen an Größe und Preis bringen.
    Wie lang die Geräte halten ist fraglich - aber total schrottig können sie nicht sein, sofern sie nicht zu warm werden.

    Alles in allem evtl. eine sehr sehr gute Lösung. mal schauen
     
  5. chrengelke

    chrengelke Braeburn

    Dabei seit:
    17.06.06
    Beiträge:
    42
    Also das Apple TV ist jetzt seit ca. 14 Tage im Rechenzentrum und hatte sich nach sehr kurzer Zeit amortisiert ;)

    Ich hab dann für mich privat wieder ein Apple TV gekauft; aber irgendwie bin ich ein bisschen frustiert, dass man nicht mit Eye TV aufnehmen kann, kein AFP geht etc. (na ist halt nur eine Set-Top Box)

    Jedenfalls installiere ich das Apple TV morgen neu und werde es mit einem Mac Mini aus dem Rechenzentrum tauschen.

    Der Intel Mini hat 2GB Ram etc.

    -
    Man muss allerdings dazu sagen - das Apple TV taugt nur als HTTP Server - An Datenbanken ist aufgrund des geringen Arbeitspeichers nicht zu denken.

    LG,
    Chris
     
  6. hbex

    hbex Martini

    Dabei seit:
    22.11.06
    Beiträge:
    653
    Hört sich in der Tat spannend an, erinnert mich aber ein bisserl an den Versuch, einen Trabant Formel-1-tauglich zu machen;)
     
  7. ICharlie

    ICharlie Ingrid Marie

    Dabei seit:
    18.04.06
    Beiträge:
    267
    Naja, aber einen Trabi kann ich mir wahrscheinlich eher leisten, als einen Formel 1 - Wagen! ;)
     
  8. chrengelke

    chrengelke Braeburn

    Dabei seit:
    17.06.06
    Beiträge:
    42
    Also es gibt sicherlich 1000 Pro und Kontra Argumente ;)

    Natürlich ist ein Apple TV kein Webserver! Ganz klar nicht!

    Aber es funktioniert (nicht nur weil es technisch funktioniert) ... sondern auch weil das Gerät seinen Anschaffungspreis in sehr kurzer Zeit einspielt und absolut zuverlässig läuft.

    Allerdings wie gesagt nur in Verbindung mit einem richtigen Datenbankserver.
    256 RAM aus der Box sind da zu wenig.


    Das Apple TV als Set Top Box - finde ich eher nicht so spektakulär - da nutze ich lieber einen Intel Mini.
     
    #8 chrengelke, 21.05.07
    Zuletzt bearbeitet: 21.05.07
  9. gtemmel

    gtemmel Rheinischer Krummstiel

    Dabei seit:
    20.10.06
    Beiträge:
    376
    Naja, gerade bezügl. der Langlebigkeit bin ich gespannt, da ja auch die APX vermehrt nach ~ 1 Jahr den plötzlichen Hitzetod sterben und plötzlich nicht mehr laufen wollen :(
     
  10. chrengelke

    chrengelke Braeburn

    Dabei seit:
    17.06.06
    Beiträge:
    42
    APX = Archäologischer Park Xanten?


    ---
    Langlebigkeit - also wenn man die Platte extern anschließt - das wäre sicherlich besser; mal abwarten.

    Eigentlich war das ganze ja auch gar nicht geplant.
    Aber eine Platte pro Jahr wär okay ;)
     
  11. helge

    helge Pomme Miel

    Dabei seit:
    17.10.06
    Beiträge:
    1.473
    @chrengelke: Gratuliere zu diesem gelungenen Versuch. Obwohl ich nicht vorhabe, mir jemals ein Apple-TV zu kaufen, ist es doch sehr interessant zu lesen, was du da gemacht hast. Das sagt mehr über das Gerät aus, als alle Infobroschüren und MacTV-Sondersendungen zusammen. Danke für deine tolle Zusammenfassung.
     
  12. astraub

    astraub Champagner Reinette

    Dabei seit:
    17.06.04
    Beiträge:
    2.651
    Hallo,

    mein Tip: ATV Loader installieren und damit afp einschalten - geht super einfach.

    Gruss
    Andreas
     
  13. echosix

    echosix Golden Delicious

    Dabei seit:
    04.04.06
    Beiträge:
    6
    EyeTV auf Apple TV

    Hiho,

    wirklich interessieren würde mich, ob die Apple-TV Hardware es packt die EyeTV-SW zu fahren und aufzuzeichnen. Ein EyeTV-Plug-In für das Apple TV wäre ein Kaufargument für mich. (Einfach den DVB-T/DVB-S Receiver wegwerfen und dann das schicke Apple-TV verwenden.)
    Die Tage gab´s doch ein Patent von Apple bezüglich "MediaCenter". Viele haben das allerdings mit "AppleTV2.0" in Verbindung gebracht.
    Sollte Apple ein SDK für PlugIns rausbringen wäre es für Elgato ein leichtes, sofern die Hardware es packt ein EyeTV für Apple TV zu entwickeln....
    (Sicher ist hier der Wunsch der Vater des Gedanken....)

    Gruss,

    Stefan


     

Diese Seite empfehlen