1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Apple Support per E-Mail (Accu)

Dieses Thema im Forum "Mobil-Macs" wurde erstellt von white_gecko, 03.01.08.

  1. white_gecko

    white_gecko Jonagold

    Dabei seit:
    19.11.06
    Beiträge:
    21
    Hallo Leute,
    ich habe ein MacBook Pro™ 15" (Late 2006, MA609LL), das jetzt 14 Monate alt ist. Bei GRAVIS™ habe ich dieses Äquivalente zu dem Apple Care Protectionplan™ abgeschlossen. Dann hatte ich das Problem, dass die Ladelampe immer zwischen Grün und Orange hin und her gesprungen ist. Also habe ich das Gerät zu GRAVIS™ geschafft, wo dann irgend so ein Ladereglergerät im Rechner ausgetauscht wurde. Daraufhin wurde mir gesagt, dass mein Accu wohl nicht mehr lange mitmachen wird und bei etwa 40% (156 Ladezyklen) der Kapazität ist (mittlerweile ist er bei 27% und 157 Ladezyklen also kaum beansprucht). Mir wurde nahe gelegt einen neuen zu kaufen (über 100€) als ich nach Alternativen fragte wurde ich auf die 0180er Support-Nummer verwiesen. Doch habe ich keinen Bock auf so eine teure Nummer, auf der ich am Ende auch nur Vertröstet werde, nachdem ich weitergeleitet wurde. Also habe ich mir gedacht, sollte ich mal eine E-Mail schreiben, was man da machen kann, da das ja nicht normal ist. Normal währe, habe ich irgendwo gelesen, nach 300 Ladezyklen 80%. Was habt ihr für Empfehlungen, wie ich vorgehen sollte und kennt ihr irgendeine E-Mail-Adresse vom Apple Support?

    Herzlichen Dank erstmal.
     
  2. koperoad

    koperoad Starking

    Dabei seit:
    12.11.05
    Beiträge:
    220
    Es gäbe eine Tel.... wenn Du den Apple Care Protection Plan abgeschlossen hättest. Aber so bleibt Gravis Dein Ansprechpartner, weil die APP Leute erst immer die APP Nummer haben wollen, bevor die sich überhaubt mit dir unterhalten.

    27% klingt mir auch wenig, aber naja: Gravis fragen

    bei mir:

    74% nach 247 Ladezyklen und 27 Monaten Alter.

    EDIT:
    Achso, ansonsten gibt es da noch PRAM zurücksetzen oders , vielleicht spinnt ja auch nur die Statistik bei deinem Mac, musste mal auf den Apple Support Seiten gucken
     
  3. white_gecko

    white_gecko Jonagold

    Dabei seit:
    19.11.06
    Beiträge:
    21
    auf der apple supportseite habe ich nicht viel gefunden, gut nach PRAM habe ich noch nicht gesucht, durch das umtauschprogramm der accus fällt meiner auch durch. die von GRAVIS sagen, dass sie da auch nix machen können, dass ich mich an apple wenden müsse.
    könnte das irgendetwas kaput machen, wenn ich den pram zurücksetze?
     
  4. koperoad

    koperoad Starking

    Dabei seit:
    12.11.05
    Beiträge:
    220
    nee, kaputt geht da nix, ich glaub da ist dann nur die Uhrzeit zurück gesetzt, musste halt neu einstellen, oder dein Mac ist schneller und machts nach dem starten automatisch.
    Ich hab abern iBook, weiss jetzt nicht wirklich wie man das beim macbook pro macht
    EDIT schlägt wiedermal zu ;)

    So hier gugge mal:

    http://docs.info.apple.com/article.html?artnum=303319
     
  5. white_gecko

    white_gecko Jonagold

    Dabei seit:
    19.11.06
    Beiträge:
    21
    Hm, danke für die Infos, habe gerade den NVRAM zurück gesetzt, hat aber offensichtlich nichts gebracht Cocconut Battery (oder so ähnlich heißt das Programm) zeigt immer noch 27% an. Ich denke schon, dass da ein neuer Accu ran muss, nur habe ich keine Lust so viel Geld dafür auszugeben, dass ich einen offensichtlich minderwertigeren Accu mit meinem Gerät erhalten habe.
    Oder dieser Ladebaustein hat den Accu zerstört und dann würde ich auch denken, dass ich Ersatz bekommen müsste.
     
  6. koperoad

    koperoad Starking

    Dabei seit:
    12.11.05
    Beiträge:
    220
    Dann gehe nochmal zu Gravis, und sage denen, das da ja jetzt Dein Ladegerät funktioniert, das alte den Accu deiner Meinung nach gekillt hat, also Versuch da ruhig nochmal Druck zu machen. Naja kann nat. sein das die sich stur stellen, aber dann kannst du denen ja mitteilen das du zukünftig woanders kaufen wirst. Okay ob das was hilft weiss ich nat. auch nicht. Accu ist immer ne knifflige Sache (ist ja ein Verschleissteil, und z.B. auch beim APP normalerweise ausgeschlossen), aber 27% klingt wahrlich wenig!
     
  7. white_gecko

    white_gecko Jonagold

    Dabei seit:
    19.11.06
    Beiträge:
    21
    Auch wenn es für euch alle Scheiße klingt. Ich habe sowieso schon beschlossen mir das nächste mal ein IBM Notebook zu kaufen. Seit meiner Frühesten Kindheit bin ich nur von Apple-Produkten umgeben gewesen und ich fand es immer toll wenn andere Leute von Apple begeistert waren und habe auch andere Leute davon begeistern können, doch langsam reicht es mir, wie Apple mit seinen Kunden umgeht.
    (Kein Angst ich werde nicht auf Windows umsatteln, das Zauberwort heißt GNU/Linux.)

    Aber gibt es wirklich keine E-Mail-Adresse, mit der man sich an Apple wenden kann? Meine Güte das ist eine Computerfirma.
     
  8. pepi

    pepi Cellini

    Dabei seit:
    03.09.05
    Beiträge:
    8.741
    Nein, es gibt keine eMail Adresse und es hat mehr als einen guten Grund. Was glaubst Du was dort los ist wenn die ganze Welt Millionen von eMails dorthin schreibt und alle ganz tolle Problemangaben machen und Ihre Seriennnummern nicht zur Hand haben und so weiter. Das ist nicht durchführbar.

    Wenn Du ein "AppleCare Äquivalent" von GRAVIS hast (viel Spaß damit) dann ist GRAVIS Dein Ansprechpartner und Apple hat damit garnichts zu tun. Dort ist Dein Akku (der ein Verschleißteil ist) seit 8 Monaten aus der Garantie. Du müßtest also für einen Gewährleisungsanspruch beweisen können, daß der Mangel bereits bei der Auslieferung des Gerätes bestand. Diesen Beweis wirst Du nicht erbringen können.

    Du kannst Dich telefonisch an den Apple Support wenden und dort um "Customer Satisfaction" bitten, da der Akku nur noch die von Dir genannte Leistung erbringt. Ob man Dir das gewährt hängt allerdings in erster Linie davon ab ob Du Dich vernünftig benehmen kannst und wäre reine Kulanz von Apple Dir gegenüber.

    Bei IBM wird das übrigens nicht nennenswert anders gehandhabt.
    Gruß Pepi
     

Diese Seite empfehlen