• Es gibt nach dem Softwareupdate eine Reihe von Änderungen und Neuerungen in unserem Forum. Genaueres dazu findet Ihr in dieser Ankündigung. Hinweise, Kritik, Anregungen, Lob und Tadel bitte hier diskutieren.

Apple startet Serviceprogramme für iPhone X und MacBook Pro 13" (ohne Touch Bar)

Martin Wendel

Redakteur & Moderator
AT Administration
Mitglied seit
06.04.08
Beiträge
42.670
Apple startet Serviceprogramme für iPhone X und MacBook Pro 13" (ohne Touch Bar)



Apple hat auf seiner Webseite zwei neue Serviceprogramme angekündigt, bei denen Produktions- bzw. Serienfehler auch nach Ablauf der regulären Garantie durchgeführt werden. Eines der beiden Serviceprogramme betrifft das iPhone X. Apple hat festgestellt, dass es aufgrund einer fehlerhaften Komponente bei manchen Modellen zu Problemen mit Touch-Eingaben kommt – diese werden entweder gar nicht oder nur teilweise erkannt, bzw. manchmal reagiert das Display auch ganz ohne Touch-Eingaben.

Apple bzw. ein autorisierter Service-Provider werden das Display von betroffenen iPhone-X-Modellen kostenlos austauschen. Dieses Angebot gilt für bis zu drei Jahre nach dem Kauf des Geräts. Sollte das iPhone andere Beschädigungen aufweisen, müssen diese Beschädigungen zuerst behoben werden – eventuell kostenpflichtig. Zudem weist Apple darauf hin, dass das Serviceprogramm auf jenes Land bzw. jene Region beschränkt werden kann, in der das iPhone gekauft wurde. Die Garantie des iPhones generell wird durch das Serviceprogramm nicht verlängert.
Serviceprogramm für MacBook Pro 13" (ohne Touch Bar)


Das zweite Serviceprogramm betrifft wie im Titel erwähnt das MacBook 13" (ohne Touch Bar), jenes aus dem Jahr 2017. Apple gibt an, dass bei einer beschränkten Anzahl an SSDs mit 128 und 256 Gigabyte Speicherplatz Probleme mit Datenverlust oder einem Ausfall der Laufwerke festgestellt wurden. Betroffene Geräte wurden zwischen Juni 2017 und Juni 2018 verkauft. Über eine Seriennummern-Abfrage kann kontrolliert werden, ob das eigene Gerät in das Serviceprogramm fällt – betroffen ist wie erwähnt eine limitierte Zahl des "MacBook Pro (13 Zoll, 2017, 2 Thunderbolt-3-Ports)".

Kunden mit betroffenen Geräten empfiehlt Apple, das Serviceprogramm so bald wie möglich in Anspruch zu nehmen. Apple bzw. autorisierte Service-Provider werden bei betroffenen Geräten ein Firmware-Update einspielen, was etwa eine Stunde oder weniger Zeit in Anspruch nimmt. Dabei wird die SSD komplett gelöscht und macOS neu aufgespielt. Apple weist daher ausdrücklich darauf hin, dass ein Backup der eigenen Daten notwendig ist. Auch dieses Angebot gilt für bis zu drei Jahre nach dem Kauf des MacBook Pro. Apple wird betroffene Kunden, die ihre Geräte registriert haben, auch per Mail kontaktieren.

Via Apple (1|2)
 
  • Like
Wertungen: Mure77

saarotti

Kaiser Wilhelm
Mitglied seit
25.09.12
Beiträge
177
Super, bin mit iPhone X betroffen, seit 14 Tagen reagiert Touchscreen nur nach mehreren Versuchen.....Termin in Berlin aber nicht zu reservieren, vorgeschlagen wird online Leipzig und Dresden....
Saarotti
 

Mure77

Moderator
AT Moderation
Mitglied seit
25.06.07
Beiträge
8.318
Super, bin mit iPhone X betroffen, seit 14 Tagen reagiert Touchscreen nur nach mehreren Versuchen.....Termin in Berlin aber nicht zu reservieren, vorgeschlagen wird online Leipzig und Dresden....
Saarotti
Ruf im Berliner Store an.
 

User

Angelner Borsdorfer
Mitglied seit
26.11.08
Beiträge
629
MBP 13“ betroffen. Muss mal ein Termin machen. Blöd das die das nicht abholen.
 

dasDirk

Eierleder-Apfel
Mitglied seit
30.10.11
Beiträge
1.238
Wird beim iPhone generell getauscht?
 

I Dad

Golden Delicious
Mitglied seit
03.08.16
Beiträge
8
Sowohl mein iPhone als auch mein MacBook fallen unter die betroffenen Geräte. Ich sage mich auch, ob die iPhones generell ein neues Display bekommen. Da ich bezüglich Kratzer und Gebrauchsspuren ziemlich Paranoid bin, hab ich auch beim Aufspielen der neuen Firmware aufs MB Sorge. Ich nehme an Die schrauben da nicht dran rum. Hat schon Jemand von dem Programm gebrauch machen müssen?

LG
 

User

Angelner Borsdorfer
Mitglied seit
26.11.08
Beiträge
629
Soeben eingegangen:

Sehr geehrter MacBook Pro-Besitzer,
Apple hat ermittelt, dass eine begrenzte Anzahl von 128 GB- und 256 GB-Solid-State-Laufwerken (SSD), die in 13"-MacBook Pro-Modellen (ohne Touch Bar) verwendet werden, einen Fehler aufweisen, der zu Datenverlust oder Laufwerksausfällen führen kann. Diese Geräte wurden zwischen Juni 2017 und Juni 2018 verkauft.
Unseren Aufzeichnungen zufolge haben Sie ein MacBook Pro mit einem betroffenen Solid-State-Laufwerk. Ihr Laufwerk kann von Apple kostenlos ausgetauscht werden.
MacBook Pro-Seriennummer:
Apple empfiehlt Ihnen, das Laufwerk so bald wie möglich austauschen zu lassen. Es ist wichtig, dass Sie vor dem Service ein Backup Ihrer Daten erstellen.
Besuchen Sie die Seite 13"-MacBook Pro (ohne Touch Bar) – Serviceprogramm für Solid-State-Laufwerk (SSD), um mehr über das Serviceverfahren zu erfahren.
Wir entschuldigen uns für eventuelle Unannehmlichkeiten.
Mit freundlichen Grüßen

Apple Inc.
 

Frapple

Kalterer Böhmer
Mitglied seit
05.10.11
Beiträge
2.899
Habe auch eine E-Mail erhalten. Vorher jedoch manuell gecheckt und da stand es auch online.
 

saarotti

Kaiser Wilhelm
Mitglied seit
25.09.12
Beiträge
177
....nachdem ich in Berlin keinen direkten Termin bekommen habe, ist mein Telefon per UPS auf dem Weg nach Tschechien. Das Display spielte zum Schluss verrückt und scrollte willkürlich auf und ab...ein normales benutzen unmöglich....
Saarotti