Apple setzt zu 96 Prozent auf erneuerbare Energien

Martin Wendel

Redakteur & Moderator
AT Administration
AT Moderation
AT Redaktion
Mitglied seit
06.04.08
Beiträge
43.909



Wie Lisa Jackson, Apple-Vizepräsidentin für Umwelt, in einem Interview erklärte, setzt Apple weltweit zu 96 Prozent auf erneuerbare Energien. 2015 waren es noch 93 Prozent. Das Ziel sei die Erreichung von 100 Prozent. Erst kürzlich haben sich drei weitere Apple-Zulieferbetriebe zur Deckung ihres Energiebedarfs mit Grünstrom bekannt.

Die restlichen fehlenden Prozentpunkte, um Apples Geschäftstätigkeit aus erneuerbaren Energien zu speisen, betreffen ebenfalls Unternehmen aus der Zulieferkette. Diese befinden sich jedoch nicht im Eigentum von Apple. "Wir haben nun das Bekenntnis von sieben Mitgliedern aus unserer Zulieferkette, die für ihre Apple-Tätigkeiten ebenfalls auf enrneuerbare Energien setzen", so Jackson.

In den USA und 23 weiteren Ländern deckt Apple seinen Energiebedarf bereits heute zur Gänze mit erneuerbaren Energien.

Via 9to5Mac
 

Schupunkt

Doppelter Melonenapfel
Mitglied seit
13.12.14
Beiträge
3.358
Das heißt, in der Rechnung ist die Produktion der Hardware bereits mit drin? Das nenne ich sportlich...
 
  • Like
Wertungen: fotostudio1

kmac

Allington Pepping
Mitglied seit
26.07.08
Beiträge
193
Was für eine Nachricht!
Hatte gar nicht mitbekommen, daß sie damit auch die komplette Zulieferkette gemeint haben...
Nun vermisse ich nur noch zwei Nachrichten: a) die Bestätigung durch einen unabhängigen Dritten und b) die Info, ob sie diesen selbst herstellen oder "nur" von Extern beziehen.
Aber auch ohne diese beiden Infos erst einmal ein erfreuliches und vorbildliches Verhalten.
 

Butterfinger

Gestreifter Böhmischer Borsdorfer
Mitglied seit
28.04.15
Beiträge
3.425
Trifft das auch auf China? Wenn in China Kohle auch zur grünen Energie zählt, dann ja :eek:.
Ich hoffe Apple bedenkt auch, wie schlecht Solarpanele zu recyceln sind :( .

Bezieht Apple den Strom aus eigenen Kraftwerken oder fließt der Strom durch das gleiche Kabel, durch das auch Strom von Kohle-, Gas und Atomkraftwerken kommt?
Ich unterstütze das Thema auch, aber wer kann einem Beweisen, dass es auch wirklich erneuerbar ist (außer man hat wirklich sein Eigenes Kraftwerk). Ich zahle auch für Ökostrom und ich weiß genau, dass aus der Wand genau so Kohle, Gas und Atomstrom fließt.
Quasi jeder von uns hat zu einem gewissen Prozentsatz grünen Strom. Stellt sich also die Frage, ob man damit werben soll?

Die nächste Thema wäre Aluminium. Jeder weiß, wie extrem hoch der Energieaufwand für die Herstellung von Reinaluminium ist. Hier bezweifle ich, dass die Aluminiumhütten auf grünen Strom umstellen werden, vor allem nicht in Ländern, wie Bahrain.

In den USA unter Trump ist das Thema Öko und Umwelt eh gestorben. Apple betont zwar das Thema Clean Energy, aber wenn die Politik Sachen erleichtert, dann können auch Konzerne plötzlich eine 180 Grad Wende machen (günstiger Strom --> höhere Gewinne?)
 

Bountyhunter

Linsenhofener Sämling
Mitglied seit
15.04.09
Beiträge
2.516
Zumindest brauchen sie dafür kein Atomkraftwerk.
Mein Gott man kann echt alles schlecht reden.
Warum hast du ein Applegerät, wenn du den Laden so Scheisse findest?
 

Butterfinger

Gestreifter Böhmischer Borsdorfer
Mitglied seit
28.04.15
Beiträge
3.425
Hier der RE100 Jahresbericht http://media.virbcdn.com/files/69/ddbfa4d36e1b8bd4-RE100AnnualReport2017.pdf
Dieser zeigt, welche Unternehmen zu wieviel Prozent auf Ökostrom setzen und wann Sie die 100% erreichen wollen, bzw. wer bereits bei 100% ist. Microsoft gehört anscheinend schon dazu.
Der Bericht deckt auch die 93% von Apple aus 2015.

Natürlich wird auch aufgezeigt, wie die Ziele erreicht werden sollen. Sehr ausführlich und genau.

Asien hat dabei noch Aufholbedarf. Leider sind noch viele Länder grau :( .

Hier noch ein aktueller Artikel über einen möglichen neuen Solarboom http://www.spiegel.de/wissenschaft/...otovoltaik-boom-prognostiziert-a-1143145.html
 

Anhänge:

Zuletzt bearbeitet:

Schupunkt

Doppelter Melonenapfel
Mitglied seit
13.12.14
Beiträge
3.358
Natürlich sind das die gleichen Leitungen, was denkst Du denn? Für jede Stromart eine eigene Infrastruktur???
Vor ein paar Jahren wurde Mal ein Produkt vorgestellt mit dem konnte man Ökostrom aus der Leitung heraus filtern.

... Leider kann dieser Bericht am 1. April...
 
  • Like
Wertungen: fotostudio1

Butterfinger

Gestreifter Böhmischer Borsdorfer
Mitglied seit
28.04.15
Beiträge
3.425
Natürlich sind das die gleichen Leitungen, was denkst Du denn? Für jede Stromart eine eigene Infrastruktur???
Danke für die Antwort :p. Hat etwas gedauert. Hätte nicht gedacht, dass jemand darauf eingeht, aber anscheinend gibt es doch jemanden ^^. Muss etwas schmunzeln, dass du darauf eingefangen bist.

ich weiß genau, dass aus der Wand genau so Kohle, Gas und Atomstrom fließt.
Quasi jeder von uns hat zu einem gewissen Prozentsatz grünen Strom. Stellt sich also die Frage, ob man damit werben soll?
Wäre auch komisch, wenn es anders wäre.

Vor ein paar Jahren wurde Mal ein Produkt vorgestellt mit dem konnte man Ökostrom aus der Leitung heraus filtern.
Der ist dann auf dem (digitalen) Oszilloskop grün dargestellt ;). Spass beiseite ^^ .
 
Zuletzt bearbeitet:

kelrin

Süsser Pfaffenapfel
Mitglied seit
19.03.04
Beiträge
675
Für die rund 500(?) Apple-Stores gilt das aber nicht, oder?
 

matti1412

Süssreinette (Aargauer Herrenapfel)
Mitglied seit
10.09.07
Beiträge
401
Unendliches Wachstum (Umsatz jedes Jahr) auf einen Planeten mit begrenzten Ressourcen vorleben (müssen Sie ja leider, wegen den Aktionären) und dann auf Öko machen analog dazu die Elektrofahrer, die glauben etwas für die Umwelt zu tun indem sie die 3km mit dem Auto fahren xD
 

echo.park

deaktivierter Benutzer
Mitglied seit
08.06.11
Beiträge
11.076
Bevor man hier laut wird, egal ob positiv oder negativ, sollte man sich den Bericht vielleicht mal selbst reinziehen und kritisch hinterfragen.

:p