1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Apple + Service = Denkste!!!! Kann jemand helfen??

Dieses Thema im Forum "Desktop-Macs" wurde erstellt von neothehacker, 22.01.09.

  1. neothehacker

    neothehacker Jonathan

    Dabei seit:
    14.03.08
    Beiträge:
    83
    Bevor ich hier anfange zu toben, schildere ich ersteinmal in aller Ruhe den Sachverhalt:

    Am 04.11.2008 habe ich mir ein MacBook bei JessenLenz gekauft. Dazu einen Apple Care Protection Plan (APP) der auch sofort auf das MacBook registriert wurde. Da das MacBook aber einige Fehler hatte, wurde es (noch innerhalb der ersten 14 Tage) an Jessen Lenz zurückgeschickt und ich bekam mein Geld zurück (großes Lob an Frau S. von Jessen Lenz, die mich hier toll unterstützt hat). Den APP musste ich jedoch behalten (in der Annahme, dass ich ihn auf mein neues MacBook anwenden könne; JessenLenz hat den APP leider nicht zurückgenommen, weil die Packung ja schon geöffnet war; nach Telefonat mit dem Apple Telefonsupport wurde mir jedoch bestätigt, dass eine Übertragung möglich ist).

    Am 14.01.2009 hab ich mir ein neues MacBook gekauft. Jetzt gleich den APP geschnappt, bei Apple angerufen und die Sachlage geschildert, um den APP schnell zu switchen. Und hier begann der ganze Spass: Zuerst konnte mir der deutsche Telefonsupport nicht helfen, weil die erst in Irland anrufen mussten (WTF??), da der deutsche Support den Switch nicht durchführen konnte. Nach einem laaaaaaaaaaangen Telefongespräch mit dem deutschen Support gab man mir eine E-Mail Adresse, an die ich doch bitte die Rechnung des neuen MacBooks und eine Bestätigung von JessenLenz über den Erhalt des alten MacBooks schicken solle. Leider hab ich nie eine Bestätigung erhalten (außer einer Dreizeiler E-Mail, die mir den Erhalt bestätigte). Die E-Mail und die Rechnung konnte ich somit schicken. Es kam wie es kommen musste und ich bekam die typische Standard Antwort von Apple (bla, bla... deine Daten reichen nicht aus... bla, bla... sind nicht aussagekräftig genug... bla, bla). Ich bei Firma JessenLenz angerufen, ob ich denn nicht eine Bestätigung über den Erhalt bekommen könne. Freundlicherweise konnte mir Frau S. dies ermöglichen und schickte mir eine Stornobestätigung, auf der unter anderem auch die Seriennummer des alten MB zu lesen war. Ich voller Freude diese Bestätigung an Apple geschickt und siehe da: wieder der Standard Mailer (bla,bla... nicht genug... bla, bla).

    Ich weiß echt nicht mehr, was ich noch machen soll - das einzige, was ich will, ist doch nur, dass Apple den APP auf das neue MacBook registriert. Das kann doch systemtechnisch nicht so schwierig sein. Ich verstehe ja, dass in dem Sinne kein direkter Austausch vonstatten ging, aber trotzdem muss doch sowas irgendwie möglich sein, oder??

    Kann mir vielleicht jemand von euch weiterhelfen - ich hab keinen Bock, weitere 10 Euro für ein Telefonat mit Apple auszugeben, wo man mir wieder erklärt, dass ich doch bitteschön Nachweise schicken soll und im Nachhinein erzählt, dass diesenicht ausreichen.
     
  2. eyecandy

    eyecandy Graue Französische Renette

    Dabei seit:
    08.12.05
    Beiträge:
    12.210
    ich würde freundlich, zuvorkommend, schlicht noch einmal den support telefonisch kontaktieren (auch die "deutschen" callcenter-mitarbeiter sitzen übrigens in irland). der support ist generell sehr gut. nur weil es mal zu komplikationen kommt, macht es keinen sinn, fassung, nerven und die hoffnung wegzuwerfen. also morgen vormittag ein neuerlicher anruf ...
     

Diese Seite empfehlen