• Es gibt nach dem Softwareupdate eine Reihe von Änderungen und Neuerungen in unserem Forum. Genaueres dazu findet Ihr in dieser Ankündigung. Hinweise, Kritik, Anregungen, Lob und Tadel bitte hier diskutieren.

Apple-Pressemeldung über Services und Erfolge im Jahr 2019

Jan Gruber

Chefredakteur und Chefpodcaster
AT Administration
Mitglied seit
01.11.16
Beiträge
7.284


Jan Gruber
Im vergangenen Jahr standen (neue) Services bei Apple deutlich im Vordergrund. Dies untermauert der Konzern jetzt auch mit einer separaten Pressemitteilung. Dabei stellt Apple vor allem die Erfolge in den Vordergrund – und gibt einige neue Rekorde bekannt.

Dabei unterstreicht der Konzern nicht nur seine neuen Angebote wie News+, TV+ und Arcade, sondern streicht auch bestehende Lösungen wie den App Store, die iCloud oder Podcasts heraus.
"2019 war das wichtigste Jahr für Services in der Geschichte von Apple. Wir haben für unsere Kunden einige aufregende neue Erfahrungen vorgestellt und gleichzeitig den Standard für Datenschutz und Sicherheit der Nutzer gesetzt", sagt Eddy Cue, Senior Vice President of Internet Software and Services bei Apple. "Wir beginnen das neue Jahrzehnt mit unglaublicher Dynamik und Dankbarkeit gegenüber unseren Kunden, die eine solche Begeisterung für all unsere Services gezeigt haben, und wir feiern weiterhin die Arbeit der weltbesten Kreativen, Storyteller, Journalisten und Entwickler."
Rekorde im App Store


Einen neuen Rekord gibt es auch im App Store, laut Apple der "weltweit sicherste und dynamischste Marktplatz für Apps". Am Neujahrestag 2020 gab es einen neuen Tagesrekord.
Allein am Neujahrstag 2020 beliefen sich die Umsätze auf 386 Millionen US-Dollar, ein Anstieg von 20 Prozent gegenüber dem Vorjahr und ein neuer Tagesumsatzrekord.
Weitere Offensive für 2020?


Apple spricht von einer neuen Ära der Services, gibt aber in der Meldung leider keinen konkreten Ausblick auf eine weitere Offensive – weder was neue Angebote betrifft, noch die Ausrollung der Angebote in andere Länder. Gerade rund um die Apple Card als auch bei Apple News+ gibt es Gerüchte, dass das Angebot über den großen Teich springen könnte. Apple liefert aber keine weitere Evidenz dafür.

Via Apple Newsroom

Den Artikel im Magazin lesen.