1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Unsere jährliche Weihnachts-Banner-Aktion hat begonnen! Wir freuen uns auf viele, viele kreative Vorschläge.
    Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen: Weihnachtsbanner 2016

    Information ausblenden

Apple patentiert eSATA-Targetmodus

Dieses Thema im Forum "Gerüchteküche" wurde erstellt von quarx, 21.08.08.

  1. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Wie MacNN/Electronista berichten, hat Apple ein Patent über einen eSATA-Targetmodus eingereicht. Umschrieben wird ein Verfahren, das beim Bootvorgang den Mac/PC per Tastendruck in einen Zustand versetzt, bei dem die internen Festplatten nach außen als Massenspeicher zur Verfügung gestellt werden. Das würde der Funktionsweise des FireWire-Targetmodus ähneln und sich daher langfristig als Ersatz anbieten.

    Beim MBA könnte man z.B. kombinierte USB/eSATA-Buchsen verbauen, ohne zusätzlichen Platz zu verbrauchen: :)
    [​IMG]
     
  2. QuickMik

    QuickMik Stahls Winterprinz

    Dabei seit:
    30.12.05
    Beiträge:
    5.189
    also eSATA ist IMHO absolut ungeeignet als externe schnittstelle.
    alleine der stecker ist müll.
     
  3. Phate

    Phate Weisser Rosenapfel

    Dabei seit:
    04.05.06
    Beiträge:
    795
    Aber die Geschwindigkeit ist wie bei internen Platten, das reizt mich schon.
     
  4. QuickMik

    QuickMik Stahls Winterprinz

    Dabei seit:
    30.12.05
    Beiträge:
    5.189
    ACK
    wenn ich dann aber die platte nicht deaktivieren und abstecken kann, ohne das es das system abpockelt.....
    ist der eSATA für extern ....müll eben.

    noch schlimmer als SCSI :)

    apple soll mal mit dem FW anschluß gas geben.
    http://de.wikipedia.org/wiki/FireWire#IEEE_1394-2008_.28auch_FireWire_S3200_genannt.29
    http://www.heise.de/newsticker/FireWire-S3200-mit-3-2-GBit-s-Update--/meldung/100678

    das ist wenigstens von der logik schon ein externer anschluß.
    SATA ist ein interner. da können die kleine "e"s dazumachen wie sie wollen.
    wirklich rumstecken darf man da nicht.
     
  5. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Der eSATA-Stecker ist sicher noch filigraner als ein FireWire-Stecker, aber immerhin auf 5000 Steckverbindungen ausgelegt (im Gegensatz zu SATA).
    (e)SATA ist hot plug-fähig. Kein Müll also. :)
     
    #5 quarx, 22.08.08
    Zuletzt bearbeitet: 22.08.08
  6. heykonsti

    heykonsti Châtaigne du Léman

    Dabei seit:
    12.02.08
    Beiträge:
    830
    2 in 1, ist doch gut..o_O
     
  7. quarx

    quarx Hadelner Sommerprinz

    Dabei seit:
    17.04.05
    Beiträge:
    8.541
    Ars Technica berichtet jetzt auch: klick. Und hier ist der Link zur Patentschrift, sie wurde bereits im Februar 2007 eingereicht.
     
  8. GunBound

    GunBound Pohorka

    Dabei seit:
    23.06.05
    Beiträge:
    5.663
    Hoffentlich bringen die beides (schnellerer FW-Port und eSATA)!
     

Diese Seite empfehlen